Neue Beiträge
Ihre Majestät Königin Sirikit wurde ins Chulalongkorn Hospital eingeliefert

Ihre Majestät Königin Sirikit wurde ins Chulalongkorn Hospital eingeliefert

Bangkok. Thailands Königin Sirikit ist nur wenige Tage nach ihrem 86. Geburtstag in das Chulalongkorn Krankenhaus in Bangkok eingeliefert worden. ...

Weiter lesen

Händler in der Khaosan Road greifen ab heute auf den „ zivilen Ungehorsam „ zurück

Händler in der Khaosan Road greifen ab heute auf den „ zivilen Ungehorsam „ zurück

Bangkok. Die Stadtverwaltung von Bangkok, die Bangkok Metropolitan Administration ( BMA ) hatte ab dem 1. August ein Verbot aller ...

Weiter lesen

Der Norden und Nordosten leiden unter den schweren Überschwemmungen durch Bebinca

Der Norden und Nordosten leiden unter den schweren Überschwemmungen durch Bebinca

Chiang Rai. Durch die starken Regenfälle des Tropensturms Bebinca wurden am Sonntag zahlreiche Häuser und wertvolles Ackerland im Norden und ...

Weiter lesen

Bangkoker Taxifahrer beklaut schlafende Passagiere

Bangkoker Taxifahrer beklaut schlafende Passagiere

Bangkok. Die Polizei konnte am Sonntag einen Bangkoker Taxifahrer verhaften, der zwei Fahrgästen, nachdem sie in seiner Taxe während der ...

Weiter lesen

Studenten rufen mit dem Hashtags #studentcantsay zu Online Protesten gegen die neuen Verhaltensvorschriften des Bildungsministeriums auf

Studenten rufen mit dem Hashtags #studentcantsay zu Online Protesten gegen die neuen Verhaltensvorschriften des Bildungsministeriums auf

Bangkok. Die Studentenaktivistengruppe "Education for the Liberation of Siam" hat den Einsatz des Hashtags " #studentcantsay " auf Facebook und ...

Weiter lesen

Junger Thai fängt eine fünf Meter lange Königskobra mit der bloßen Hand

Junger Thai fängt eine fünf Meter lange Königskobra mit der bloßen Hand

Nakhon Si Thammarat. Eine Restaurant Besitzerin in Nakhon Si Thammarat hat auf der Facebook Seite ihres Restaurant ein Video veröffentlicht, ...

Weiter lesen

Busfahrer macht die Navigation von Google Maps für seinen Unfall verantwortlich

Busfahrer macht die Navigation von Google Maps für seinen Unfall verantwortlich

Chonburi. Der Fahrer eines glücklicher Weise leeren Reisbusses landete gestern Nacht in Chonburi in der Dunkelheit in einem Abwasserkanal, nachdem ...

Weiter lesen

11.000 Angestellte verlieren ihre Arbeit. 39 Fabriken bleiben geschlossen

Bangkok/Ayutthaya. Laut Arbeitsminister Padermchai werden in den Gewerbegebieten in Bangkok und Ayutthaya 39 Fabriken, die allesamt für die Autoindustrie tätig waren, auch nach dem Rückgang des Hochwassers ihre Tore geschlossen halten und nicht weiter produzieren.

Weiterlesen …

100 km lang, 200 Milliarden Baht teuer, zwei Jahre Bauzeit – die Lösung für Bangkok?

Bangkok. 100 km lang, 200 Milliarden Baht teuer und nur zwei Jahre Bauzeit, diesen Vorschlag hat die thailändische Untergrund-Tunnel-Gruppe „Thailand Underground and Tunnelling Group“ (TUTG) der Regierung unterbreitet. Damit sollen zukünftige Überschwemmungen in und um die Hauptstadt verhindert werden.

Weiterlesen …

Polizei muß Anwohner vor wütenden Autofahrern schützen

pp Bangkok. Im Norden und im Westen Bangkoks ist die Stimmung aufgrund des Hochwassers nach wie vor angeheizt. Bisher waren alle einer Meinung, das Hochwasser muß verschwinden. Die Anwohner, deren Wohngebiete bereits wieder trocken sind, wollen so schnell wie möglich wieder zu ihrem „normalen“ Alltag zurückfinden. Dazu gehört auch das Benutzen der Stadtautobahn.

Weiterlesen …

400 Einwohner blockieren Straße auf Phuket

pp Phuket. Am Sonntagnachmittag war es erneut zu einem schweren Unfall gekommen, nachdem ein LKW-Fahrer in der berüchtigten Kurve auf der Thepkrasattree Straße, die den Flughafen Phuket mit den Urlaubsressorts auf der Insel und Phuket Stadt verbindet, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ein Motorrad rammte.

Weiterlesen …

Phukets Einwohner fordern die Behörden auf, endlich Maßnahmen gegen die Tuk-Tuk-Betreiber zu unternehmen

pp Phuket. Die lokale Presse meldet, daß die Einwohner auf Phuket von den Behörden fordern, endlich geeignete und gezielte Maßnahmen gegen die illegalen Methoden der Tuk-Tuk- und Taxifahrer zu ergreifen. Fast wöchentlich melden die Medien neue negative Schlagzeilen, die natürlich auch dem Image der Insel schaden.

Weiterlesen …

Chavanon behauptet: “Premierministerin Yinglak hat die Hochwassersituation nicht unter Kontrolle”

pp Bangkok. Anstatt sich die Situation in Bangkok entspannt, ist jetzt genau das Gegenteil eingetreten. Das Hochwasser ist noch nicht vorbei, da beginnen die Politiker auch schon mit einer Schlammschlacht und gegenseitigen Vorwürfen, berichten die nationalen Medien.

Weiterlesen …