Neue Beiträge
Politiker beschuldigen Prayuth, dass er seine Macht behalten möchte

Politiker beschuldigen Prayuth, dass er seine Macht behalten möchte

Bangkok. Nach der Explosion am vergangenen Montag im VIP Raum des Phramongkutklao Krankenhauses, bei dem 25 Menschen verletzt wurden, ist ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth kämpft gegen das Flutchaos in Bangkok

Premierminister Prayuth kämpft gegen das Flutchaos in Bangkok

Bangkok. Ministerpräsident Prayuth Chan-o-cha hat nach den sintflutartigen Regenfällen in Bangkok den Stadtoffizieren der Hauptstadt befohlen, eng mit der Verkehrspolizei ...

Weiter lesen

42 gestohlene Luxusfahrzeuge von Großbritannien nach Bangkok geschleust

42 gestohlene Luxusfahrzeuge von Großbritannien nach Bangkok geschleust

Bangkok. Auf Bitten und Nachfrage der britischen Polizei haben sich die Fahnder des DSI in Bangkok auf die Suche nach ...

Weiter lesen

Falscher Gouverneur nutzt Facebook zum betteln

Falscher Gouverneur nutzt Facebook zum betteln

Ratchaburi. Der Gouverneur von Ratchaburi, Herr Chaiwat Chuenkosum, hat am Samstag bei der Polizei im Stadtbezirk eine Beschwerde gegen den ...

Weiter lesen

Noch mehr starker Regen übers Wochenende angekündigt

Noch mehr starker Regen übers Wochenende angekündigt

Bangkok. Obwohl es bereits seit Tagen in vielen Provinzen zu teils Sintflutartigen Regenfällen und Überschwemmungen gekommen ist, hat das Meteorologische ...

Weiter lesen

Niederschläge in Bangkok dreimal höher als die Entwässerungsfähigkeit der Stadt

Niederschläge in Bangkok dreimal höher als die Entwässerungsfähigkeit der Stadt

Bangkok. Bangkoks Straßen sind wie gelähmt, meldet heute die Bangkok Post, nachdem die Sintflutartigen Niederschläge in den vergangenen Tagen immer ...

Weiter lesen

Bangkok erlebt die schlimmsten Überschwemmungen seit Jahren

Bangkok erlebt die schlimmsten Überschwemmungen seit Jahren

Bangkok. Nach den schweren Regenfällen in den letzten Tagen war Bangkok wieder einmal von schweren Überschwemmungen betroffen und zahlreiche wichtige ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth kämpft gegen das Flutchaos in Bangkok

Premierminister Prayuth kämpft gegen das Flutchaos in Bangkok

Bangkok. Ministerpräsident Prayuth Chan-o-cha hat nach den sintflutartigen Regenfällen in Bangkok den Stadtoffizieren der Hauptstadt befohlen, eng mit der Verkehrspolizei zusammenzuarbeiten, um dringend geeignete Wege zu finden, damit die Flut- und Verkehrsprobleme in Bangkok nach dem sintflutartigen starken Regen am Samstag so schnell wie möglich behoben werden können.

Weiterlesen …

Niederschläge in Bangkok dreimal höher als die Entwässerungsfähigkeit der Stadt

Niederschläge in Bangkok dreimal höher als die Entwässerungsfähigkeit der Stadt

Bangkok. Bangkoks Straßen sind wie gelähmt, meldet heute die Bangkok Post, nachdem die Sintflutartigen Niederschläge in den vergangenen Tagen immer wieder für Hochwasser und weitere Überschwemmungen in der Hauptstadt sorgten. Laut den ersten Angaben waren heute Mittag rund 80 Prozent der Hauptstadt und der nahe gelegenen Provinzen durch das Hochwasser wie gelähmt.

Weiterlesen …

Bombenanschlag auf das Krankenhaus beeinträchtigt nicht den Tourismus

Bombenanschlag auf das Krankenhaus beeinträchtigt nicht den Tourismus

Bangkok. Nach dem Bombenanschlag auf das Phramongkutklao Armee Krankenhaus in der Ratchawithi-Straße, bei dem am Montagmorgen gegen 10 Uhr mindestens 21 Menschen verletzt wurden, ist sich Tourismus und Sport Ministerin Frau Kobkarn Wattanavrangkul sicher, dass der Bombenanschlag auf das Krankenhaus in Bangkok den Tourismus nicht beeinträchtigt.

Weiterlesen …

Die Regierung will jetzt selbst das Betrachten von verbotenen Inhalten im Internet bestrafen

Die Regierung will jetzt selbst das Betrachten von verbotenen Inhalten im Internet bestrafen

Bangkok. Die thailändischen Behörden wollen nicht nur die Personen bestrafen, die beleidigende Inhalte gegen die Monarchie im Internet verbreiten oder teilen, sondern gehen jetzt auch gegen Personen vor, die diese verbotenen Inhalte nur lesen, erklärte die Polizei am Montag.

Weiterlesen …

Regierung schickt weitere 24 offizielle Gerichtsbeschlüsse an Facebook

Regierung schickt weitere 24 offizielle Gerichtsbeschlüsse an Facebook

Bangkok. Das Ministerium für digitale Wirtschaft erklärte erneut, dass die Behörde nach wie vor davon ausgeht, dass der soziale Netzwerkriese Facebook bis zum Ende des Monats weitere, von der Regierung Thailand als illegal angesehene Webseiten, Profile oder Kommentare löscht bzw. für die Nutzer in Thailand sperrt.

Weiterlesen …

Staatsangestellte sollen keine Prostituierte als Geschenke für ihre Chefs verwenden

Staatsangestellte sollen keine Prostituierte als Geschenke für ihre Chefs verwenden

Bangkok. Der Minister für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit (MSDHS), Herr Adul Sangsingkeo arbeitet mit seinem Team an einem neuen Programm, um die Praxis von „liang doo poo sua“ (Prostituierte als Geschenke für ihre Chefs) unter Regierungsangestellten zu stoppen.

Weiterlesen …

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im ersten Quartal um 3,3 Prozent gestiegen

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im ersten Quartal um 3,3 Prozent gestiegen

Bangkok. Porametee Vimolsiri, der Generalsekretär des Nationalen Wirtschafts- und Sozialentwicklungsausschusses in Thailand gab gegenüber den Medien bekannt, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Thailand im ersten Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahr um 3,3 Prozent angestiegen ist

Weiterlesen …

Regierung verschärft die Regeln für Mini Bus Betreiber

Regierung verschärft die Regeln für Mini Bus Betreiber

Bangkok. Der für die Abteilung des Landverkehrs zuständige Chef Herr Sanit Phromwong erklärte auf einer Pressekonferenz, dass die Fahrer und / oder die Betreiber eines Passagier Mini Bus, die sich nicht an die vorgeschriebene Passagier Grenze von 13 Personen (zzgl. Fahrer) halten, ab sofort nach dem Artikel 44 bestraft werden können und mindestens mit einer Geldstrafe rechnen müssen.

Weiterlesen …

Thailändische Behörden wollen weitere 131 Facebook Seiten blockieren

Thailändische Behörden wollen weitere 131 Facebook Seiten blockieren

Bangkok. Die nationale Telekom Behörde „National Broadcasting and Telecommunications Commission“ (NBTC) des Ministeriums für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft und die Abteilung für Technologiekriminalität (TCDS) haben nach Google und YouTube nun auch Facebook aufgefordert, Hunderte von Webseiten und URLs, die von den thailändischen Behörden als “zweifelhafter” Inhalt angesehen werden, zu blockieren. Die Behörden haben die Vertreter … Weiterlesen …

Nach dem Bombenanschlag in Pattani wurden alle Behörden in höchste Alarmbereitschaft versetzt

Nach dem Bombenanschlag in Pattani wurden alle Behörden in höchste Alarmbereitschaft versetzt

Songkhla. Die zuständigen Sicherheitsbehörden haben alle Beamten im Bezirk Hat Yai in der Provinz Songkhla in die höchste Alarmbereitschaft versetzt, nachdem in Pattani vor einem Big C Einkaufszentrum ein Bombenanschlag durch eine Autobombe zahlreiche Menschen verletzte.

Weiterlesen …

Tourismusbehörde will chinesische Hochzeitspaare nach Thailand locken

Tourismusbehörde will chinesische Hochzeitspaare nach Thailand locken

Bangkok. Die Tourismus und Sportministerin von Thailand, Frau Kobkarn Wattanavrangkul soll mit der Tourismusbehörde von Thailand (TAT) und dem stellvertretenden Gouverneur für Internationales Marketing (Asien und Südpazifik) Frau Srisuda Wanapinyosak über eine neue Tourismusstrategie sprechen.

Weiterlesen …

Bang Kwang Gefängnis in Bangkok auf der Liste der gefährlichsten Gefängnisse der Welt

Bang Kwang Gefängnis in Bangkok auf der Liste der gefährlichsten Gefängnisse der Welt

Bangkok. Das berühmt berüchtigte Bang Kwang Gefängnis in Bangkok, das bei vielen auch unter dem Namen „Bangkok Hilton“ bekannt ist, ist auf einer Liste der Webseite TheRichest unter den Top 10 der gefährlichsten Gefängnisse der Welt gelandet. Allerdings haben die zuständigen Gefängnisbehörden ihre Anlage verteidigt und erklärt, dass die Informationen die dort verbreitet werden, nicht … Weiterlesen …