Neue Beiträge
Thai bekommt einen Strafzettel für ein "schmutziges Nummernschild" an seinem Motorrad

Thai bekommt einen Strafzettel für ein schmutziges Nummernschild an seinem Motorrad

Bangkok. Ein Benutzer hat seine Erfahrungen mit der Polizei und seinem angeblich verschmutzten Nummernschild an seinem Motorrad am Mittwoch (21. ...

Weiter lesen

Eine Bank zahlt einer Frau nach einem Aufruf in den sozialen Netzwerken 900.000 Baht zurück

Eine Bank zahlt einer Frau nach einem Aufruf in den sozialen Netzwerken 900.000 Baht zurück

Chachoengsao. Eine 36 Jahre alte Frau, bedankte sich bei vielen Nutzern in den sozialen Netzwerken, nachdem sie von ihrer Bank ...

Weiter lesen

Der Tourismus war ein starker wirtschaftlicher Motor in Thailand

Der Tourismus war ein starker wirtschaftlicher Motor in Thailand

Phuket. Der Tourismus ist und war für Thailand ein starker wirtschaftlicher Motor und lockt jedes Jahr Millionen von Besuchern an. ...

Weiter lesen

Immer mehr thailändische Touristen meiden Hongkong

Immer mehr thailändische Touristen meiden Hongkong

Bangkok / Hongkong. Seit rund zwei Monaten gehen die Bürger in Hongkong auf die Straße und protestieren gegen die Regierung ...

Weiter lesen

Google deaktiviert YouTube Kanäle die anscheinend Teil einer koordinierten Einflusskampagne gegen die Proteste in Hongkong waren

Google deaktiviert YouTube Kanäle die anscheinend Teil einer koordinierten Einflusskampagne gegen die Proteste in Hongkong waren

San Francisco / Hongkong. Google hat am Donnerstag eine Reihe von YouTube Kanälen deaktiviert, die anscheinend Teil einer koordinierten Einflusskampagne ...

Weiter lesen

Polizei befragt die Mini Van Passagiere: „Benimmt sich ihr Fahrer“?

Polizei befragt die Mini Van Passagiere: „Benimmt sich ihr Fahrer“?

Bangkok. Das Landverkehrsministerium hat auf Anordnung des neuen Verkehrsministers Saysayam Chidchob ein gewaltiges Vorgehen gegen den öffentlichen Verkehr in Thailand ...

Weiter lesen

Thailands Straßen sind tödlich. Besonders wenn du arm bist

Thailands Straßen sind tödlich. Besonders wenn du arm bist

Bangkok. Die Regeln einer sehr ungleichen Gesellschaft, in der die reichen Menschen gegenüber den Armen besondere Vorteile haben, werden in ...

Weiter lesen

Zwei Jahre nach dem Tod eines Deutschen kämpft seine Mutter noch immer für Gerechtigkeit

Thailändisches Tourismus Ministerium hilft der Mutter eines getöteten deutschen

Ko Samui. Volker Schwartges, ein 46-jährige deutscher Barbesitzer wurde im August 2014 auf Ko Samui von drei Jugendlichen mit einer Bierflasche angegriffen und tödlich verletzt. Bis heute konnte die Polizei in dem Fall keine Verhaftung im Zusammenhang mit dem Mord an dem Deutschen vorweisen.

Weiterlesen …

Offizierin aus Sattahip beschwert sich über ihre Diffamierung auf Facebook

Offizierin aus Sattahip beschwert sich über ihre Diffamierung auf Facebook

Sattahip. Gegen 15 Uhr hat sich Frau Pikul Sopha, die Senior Stellvertreterin des Bezirks Sattahip bei den lokalen Medien über ihre öffentliche Diffamierung auf einer Facebook Seite beschwert. Die hoch dekorierte Beamtin zeigte den Journalisten eine Kopie der Bildschirm-Seite von Facebook, auf der die Nutzer erklärt hatten, dass sie sich ihre Streifen und Auszeichnungen in … Weiterlesen …

Schweizer seit 960 Tagen ohne gültiges Visum in Thailand

Schweizer seit 960 Tagen ohne gültiges Visum in Thailand

Pattaya. Die Einwanderungsbehörde in Pattaya konnte einen 67-jährigen Schweizer verhaften, der seit dem 27. Mai mit einem Haftbefehl, den die Schweizer Botschaft ausgestellt hatte, gesucht wurde. Die Ermittler hatten den 67 Jahre alten Paul Strubin beim Trinken in der Grace-Circus Bar in der Soi Diamond ausfindig gemacht und konnten ihn gleich an Ort und Stelle … Weiterlesen …

Ab September müssen ausländische Touristen aus 18 Ländern 2000 Baht für ein Visa bei Ankunft bezahlen

Ab September müssen ausländische Touristen aus 18 Ländern 2000 Baht für ein Visa bei Ankunft bezahlen

Bangkok. Gerade jetzt, nach den Bombenanschlägen im Land ist die Tourismusbehörde bemüht, so viele Touristen wie möglich wieder in das Land zu dirigieren. Noch vor dem Beginn der Hochsaison

Weiterlesen …

Polizei auf Phuket warnt vor dem Spielen von Pokemon Go

Polizei auf Phuket warnt vor dem Spielen von Pokemon Go

Phuket. Der Kommandant der Provinzpolizei Phuket, Herr Teeraphol Thipjaroen, warnt alle Pokemon Go Spieler vor dem Spielen in der Öffentlichkeit. Bei Verstößen gegen die Gesetzte würden die Beamten auch vor Verhaftungen der Spieler nicht zurückschrecken.

Weiterlesen …

Rothemden streiten jegliche Beteiligung an den Bombenanschlägen ab

Rothemden lehnen jegliche Beteiligung an den Bombenanschlägen ab

Bangkok. Nur einen Tag, nachdem die Behörden einschließlich General Prayuth Chan-o-cha angedeutet hatten, dass eventuell mehrere prominente Rothemden etwas mit den Bombenanschlägen am Donnerstag und am Muttertag zu tun hätten, erklärten die Anführer der Rothemden, dass es ein „billiger Versuch“ und unverantwortlich sei, so etwas zu behaupten.

Weiterlesen …

Regierung spielt die geplante Überwachung der Touristen per SIM-Karte herunter

Regierung spielt die geplante Überwachung der Touristen per SIM-Karte herunter

Bangkok. Die nationale Rundfunk und Telekommunikation Kommission (NBTC) hat am Anfang des Monats vorgeschlagen, alle Ausländer in Thailand anhand ihrer SIM-Karte in den Mobiltelefonen zu überwachen.

Weiterlesen …

Trotz Einreiseverbot wird ein bereits ausgewiesener Russe erneut in Pattaya verhaftet

Trotz Einreiseverbot wird ein bereits ausgewiesener Russe erneut in Pattaya verhaftet

Pattaya. Seger Buchakov, ein 33 Jahre alter Russe, wurde im März von der Polizei in Pattaya wegen Überziehung seines Visums und wegen Drogenkonsum verhaftet und der Einwanderungsbehörde übergeben. Die Behörde setzte ihn aufgrund der neunen Bestimmungen auf die schwarze Liste und schob den Mann zurück in seine Heimat ab.

Weiterlesen …

Polizei vermutet „lokale Sabotage“ hinter den Bombenanschlägen

Polizei vermutet „lokale Sabotage“ hinter den Bombenanschlägen

Bangkok. Auf einer extra einberufenen Pressekonferenz zu den Brand- und Bombenanschlägen in fünf Provinzen des Landes erklärte ein Sprecher der Polizei, dass es bisher keine Beweise oder Anhaltspunkte für eine internationale Terrorismus Aktion gegen Thailand geben würde.

Weiterlesen …