Neue Beiträge
Nachdem die Unruhen weiter eskalieren reduziert jetzt auch Asian Airlines seine Flüge nach Hongkong

Nachdem die Unruhen weiter eskalieren reduziert jetzt auch Asian Airlines seine Flüge nach Hongkong

Hongkong. Wie eine Branchenzeitschrift zeigte, haben bereits mehrere asiatische Fluggesellschaften in den vergangenen Wochen ihre Flüge nach Hongkong reduziert oder ...

Weiter lesen

Thailand und die USA haben einen neuen Vertrag über ein Verteidigungsbündnis für das 21. Jahrhundert unterzeichnet

Thailand und die USA haben einen neuen Vertrag über ein Verteidigungsbündnis für das 21. Jahrhundert unterzeichnet

Bangkok. Premierminister und Verteidigungsminister Prayuth Chan o-cha und der US-Verteidigungsminister Mark Esper haben am Sonntag (17. November) in Bangkok einen ...

Weiter lesen

Das thailändische Wirtschaftswachstum bleibt weiter fragil, da das BIP nur um 2,4 Prozent gewachsen ist

Das thailändische Wirtschaftswachstum bleibt weiter fragil, da das BIP nur um 2,4 Prozent gewachsen ist

Bangkok. Der Nationale Rat für wirtschaftliche und soziale Entwicklung berichtete heute (18. November), dass das thailändische Bruttoinlandsprodukt (BIP) weiter fragil ...

Weiter lesen

Die Mehrheit der Thais beklagt sich über die steigenden Lebenshaltungskosten

Die Mehrheit der Thais beklagt sich über die steigenden Lebenshaltungskosten

Bangkok. Laut einer aktuellen Umfrage (Poll) der Suan Dusit Universität in Bangkok möchte die Mehrheit der befragten Thailänder, dass die ...

Weiter lesen

China und Thailand sind sich einig und werden die militärische Zusammenarbeit verstärken

China und Thailand sind sich einig und werden die militärische Zusammenarbeit verstärken

Bangkok. Der thailändische Ministerpräsident Prayuth Chan o-cha hat sich am Sonntag (17. November) mit dem chinesischen Staatsrat und Verteidigungsminister Wei ...

Weiter lesen

Die Thais müssen ihre beschämende Fahrweise ändern, meint die nationale Presse

Die Thais müssen ihre beschämende Fahrweise ändern, meint die nationale Presse

Bangkok. Diese Woche löste ein Video in den Medien und in den sozialen Netzwerken erneut eine Debatte über die beschämende ...

Weiter lesen

Der Betreiber von Amata City will mit seinen Gewerbegebieten nach Myanmar, Laos und Vietnam expandieren

Der Betreiber von Amata City will mit seinen Gewerbegebieten nach Myanmar, Laos und Vietnam expandieren

Chonburi. Den Angaben von Herrn Aukkares Choochouy, dem Geschäftsführer von Amata Facility Services (AFS) Co Ltd und der Verwalter von ...

Weiter lesen

Der scheidende Gouverneur von Phuket trifft in letzter Sekunde eine Milliardenschwere Entscheidung

Phukets Gouverneur Nisit vertraut seinem neuen Nachfolger

Phuket. Am 30. September hatte Gouverneur Nisit Jansomwong seinen letzten Tag als Gouverneur auf der Insel. Buchstäblich in letzter Sekunde fällte er noch einen Entscheidung, mit der er sich mit Sicherheit keine Freunde auf der Insel gemacht hat.

Weiterlesen …

Neuer Gouverneur auf Phuket will sich vor allem um die Modernisierung der Insel kümmern

Neuer Gouverneur auf Phuket will sich vor allem um die Modernisierung der Insel kümmern

Phuket. Khun Jamleran Tipayapongtada ist seit dem 1. Oktober der neue Gouverneur von Phuket. Der ehemalige Vizegouverneur der Insel hat nun das sagen und erklärte bei seiner ersten Pressekonferenz im Rathaus,

Weiterlesen …

Auf einer Veranstaltung des Sozialamtes sorgt eine sexy Bikini Sängerin für Aufregung

Auf einer Veranstaltung des Sozialamtes sorgt eine sexy Bikini Sängerin für Aufregung

Bangkok. Bei einer Veranstaltung des Sozialamtes staunten die anwesenden Besucher und Beamten nicht schlecht, als plötzlich eine nur mit einem Bikini gekleidete Sängerin auf der Bühne eine sexy Tanzeinlage hinlegte.

Weiterlesen …

Ab November können Touristen mit einem neuen sechs-Monate-Visum beliebig oft in Thailand Ein- bzw. Ausreisen

Ab November können Touristen mit einem neuen sechs-Monate-Visum beliebig oft in Thailand Ein- bzw. Ausreisen

Bangkok. Am Freitag hat das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten bekannt gegeben, dass Touristen ab dem 13. November ein sechs Monate Touristenvisum mit mehrfacher Einreise nach Thailand beantragen können.

Weiterlesen …

Die Armee unterstützt die lokalen Behörden in Pattaya bei der Beseitigung der Hochwasserschäden

Die Armee unterstützt die lokalen Behörden in Pattaya bei der Beseitigung der Hochwasserschäden

Pattaya. Das Hochwasser vom 16. und 17. September hat in Pattaya und in den umliegenden Dörfern zahlreiche Verwüstungen und Schäden angerichtet. Seit Freitag ist die Armee im Einsatz und unterstützt die lokalen Behörden bei den Aufräumarbeiten und bei der Beseitigung der Hochwasserschäden.

Weiterlesen …

Beliebter Phuket Visa-Run Kontrollpunkt in Sadao an der Thai-Malaysischen Grenze nach wie vor geöffnet

Beliebter Phuket Visa-Run Kontrollpunkt in Sadao an der Thai-Malaysischen Grenze nach wie vor geöffnet

Phuket. Nachdem die Einwanderungsbehörden in Sa Kaeo angewiesen wurde, die Kontrollen bei den sogenannten Visa-Run Touristen zu verschärfen und eine erneute Einreise zu verweigern, meldet ein hochrangiger Offizier der Einwanderungsbehörde in Sadao,

Weiterlesen …

Einwanderungsbehörde verbietet Ausländern den „Visa-Run“

Einwanderungsbehörde verbietet Ausländern den „Visa-Run“

Sa Kaeo. Ab sofort ist die Einwanderungsbehörde an den Landesgrenzen angewiesen, Ausländern, die mit einem sogenannten „Visa-Run“ das Land nur kurz über einen Grenzübergang verlassen, um dann ihren Aufenthalt für weitere 15- 30 Tage verlängern, den erneuten Einreisestempel zu verweigern.

Weiterlesen …

Mehr als 50 Einwanderungsbehörden in Thailand werden wegen Korruption untersucht

Mehr als 50 Einwanderungsbüros in Thailand werden wegen Korruption untersucht

Bangkok. Aufgeschreckt durch das Bombenattentat in Bangkok, dass nach der Meinung einiger hoher Offiziere nur durch die korrupten Einwanderungsbehörden möglich war

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth Chan-ocha geht gegen die korrupten Einwanderungsbehörden vor

Der Nationale Polizeichef General Somyot Poompunmuang

Bangkok. Informierte Quellen sagen, dass Polizeigeneral Somyot Poompunmuang am Mittwoch einen dringenden Bericht an Premierminister Prayuth und seinen Stellvertreter Prawit Wongsuwan geschickt habe.

Weiterlesen …

Polizeiliche Ermittlungen in Bangkok durch Korruption, Brutalität und politischen Einfluss behindert

Polizeiliche Ermittlungen in Bangkok durch Korruption, Brutalität und politischen Einfluss behindert

Bangkok. Die Kritik an den schleppenden Untersuchungen zum Bombenanschlag in Bangkok werden in der nationalen und der internationalen Presse immer deutlicher und lauter. Der Glaube an die Polizei und ihre Arbeit in Thailand war noch nie so tief, wie zurzeit.

Weiterlesen …

15 der 20 Kameras rund um den Tatort an der Ratchaprasong Kreuzung waren defekt

15 der 20 Kameras rund um den Tatort an der Ratchaprasong Kreuzung waren defekt

Bangkok. Am Montag erklärte der nationale Polizeichef Somyot Poompunmuang auf einer Pressekonferenz, dass die meisten der Überwachungskameras an der Ratchaprasong Kreuzung auf dem Fluchtweg des Attentäters defekt waren.

Weiterlesen …

Polizei kennt angeblich den Namen des Bombenleger von Bangkok

Polizei kennt angeblich den Namen des Bombenlegers von Bangkok

Bangkok. Die thailändischen Behörden haben bekanntgegeben, dass sie den mutmaßlichen gesuchten Bombenleger, der auf vielen Videos zu sehen ist, identifiziert haben. Laut ihren Angaben handelt es sich dabei um Mohamad Museyin. Über die Nationalität des Mannes wurde bisher nichts bekannt gegeben. Mittlerweile wurde die Belohnung für Informationen die zur Ergreifung des Täters führen auf elf … Weiterlesen …

Anonyme Person erhöht die Belohnung auf die Bombenattentäter auf elf Millionen Baht

Anonyme Person erhöht die Belohnung auf die Bombenattentäter auf elf Millionen Baht

Bangkok. Am Freitag hatte Thaksins jüngster Sohn Panthongtae ‚Oak‘ Chinnawat auf seiner Facebook Seite angekündigt, dass er mit seinem Vater Thaksin gesprochen habe und die Belohnung für Informationen die zur Festnahme der Bombenattentäter führen um weitere sieben Millionen Baht erhöht.

Weiterlesen …

„ Facebook Prophet“ hat die Bombenwarnung nicht selber verfasst

„Facebook Prophet“ hat die Bombenwarnung nicht selber verfasst

Bangkok. Nur vier Tage vor dem grausamen Bombenanschlag in Bangkok hatte der 36 Jahre alte Khun Pongpob Boonsaree auf seinem Facebook Account davor gewarnt, dass in Bangkok etwas Schlimmes passieren könnte. Leider hat der Mann Recht behalten.

Weiterlesen …