Neue Beiträge
Marihuana kann jetzt in Thailand zu medizinischen und wissenschaftlichen Anwendungen legal angebaut werden

Marihuana kann jetzt in Thailand zu medizinischen und wissenschaftlichen Anwendungen legal angebaut werden

Bangkok. Laut einer aktuellen Veröffentlichung im königlichen Nachrichteanzeiger „ Royal Gazette „ wurde laut dem „ Narcotics Act BE 2562 ...

Weiter lesen

Ein Mann erklärt, dass Viagra schuld daran ist, das er zwei Teenager Mädchen vergewaltigen wollte

Ein Mann erklärt, dass Viagra schuld daran ist, das er zwei Teenager Mädchen vergewaltigen wollte

Nonthaburi. Die Polizei konnte in Nonthaburi einen 22-jährigen Mann verhaften, der bereits zum zweiten Mal versucht hatte, eine junge Frau ...

Weiter lesen

Betrunkener Fahrer verursacht bei einem Unfall einen Schaden von 80 Millionen Baht

Betrunkener Fahrer verursacht bei einem Unfall einen Schaden von 80 Millionen Baht

Songkhla. Am frühen Montagmorgen ( 18. Februar ) ereignete sich gegen 3 Uhr in der Provinz Songkhla ein Unfall, bei ...

Weiter lesen

Die Bewässerungsabteilung des Landes sagt dass es in diesem Jahr keine Dürre gibt

Die Bewässerungsabteilung des Landes sagt dass es in diesem Jahr keine Dürre gibt

Bangkok. Nach Angaben der königlichen Bewässerungsabteilung „ Royal Irrigation Department „ ( RID ) ist die Wasserversorgung bis Anfang 2020 ...

Weiter lesen

Politiker fordern den Armeechef auf, sich neutral zu verhalten

Politiker fordern den Armeechef auf, sich neutral zu verhalten

Bangkok. Mehrere Politiker von verschiedenen Parteien haben gestern ( 19. Februar ) den Oberbefehlshaber der Armee, General Apirat Kongsompong darauf ...

Weiter lesen

Der britische Gesetzgeber bezeichnet Facebook als „ digitale Gangster “

Der britische Gesetzgeber bezeichnet Facebook als „ digitale Gangster “

Bangkok / London. Der britische Gesetzgeber hat am Montag einen erschreckenden Bericht herausgegeben, in dem strengere Regeln für Webseiten gefordert ...

Weiter lesen

Die NLA hat es sehr eilig, um das Reisgesetz trotz der Bedenken der Reisbauer zu verabschieden

Die NLA hat es sehr eilig, um das Reisgesetz trotz der Bedenken der Reisbauer zu verabschieden

Bangkok. Die Nationale gesetzgebende Versammlung „ National Legislative Assembly „ ( NLA ) hat es offenbar sehr eilig, und wird ...

Weiter lesen

Temperatur fällt weiter ab – 9.000 Dörfer in elf Provinzen Thailands zu Katastrophengebieten erklärt

Ein aus China kommendes Hochdruckgebiet zieht weiter über den Norden und Nordosten des Landes und bringt kalte Temperaturen mit sich. Bereits in den letzten Tagen sind die Temperaturen stark gefallen, jetzt meldet das meteorologische Institut in Thailand, daß das Thermometer nochmals um einige Grad fallen soll.

Weiterlesen …

Bis zu 32 Milliarden Einnahmeverlust in der Tourismusbranche

pp Bangkok. In diesem Jahr sieht es für die Tourismusbranche nicht besonders rosig aus. Das thailändische Fremdenverkehrsamt „Tourism Authority of Thailand (TAT)“ hat in einer Prognose große Verluste für die Branche vorausgesagt.

Weiterlesen …

Chiang Rai: Zum Hochwasser kommt die Kälte

pp Chiang Rai. Zuerst kam die Flut, jetzt meldet sich der Winter an. Im Norden Thailands sind die Temperaturen in den letzten Tagen stark gefallen. Tagsüber werden Temperaturen unter zwanzig Grad Celsius gemessen, in der Nacht sinken die Temperaturen empfindlich unter zehn Grad.

Weiterlesen …

Bangkok Der deutsche Botschafter zur aktuellen Hochwassersituation

Liebe Landsleute,

zahlreiche Provinzen Thailands sind derzeit überschwemmt. Staudämme sind überlastet, Flüsse führen Hochwasser. Die bisherigen Auswirkungen auf Bevölkerung (mehr als 260 Todesfälle), Landwirtschaft und zunehmend auch Industrie sind gravierend.

Während die Touristengebiete vor allem im Süden derzeit nicht in Mitleidenschaft gezogen sind, wird erwartet, daß in den kommenden Tagen auch Bangkok von den Flutwassern betroffen sein wird. Die Zeitungen berichten von vorbeugenden Proviantkäufen in Supermärkten. In einer Reihe von Stadtteilen Bangkoks sind auch ausgelegte Sandsäcke bemerkbar. Dies gilt insbesondere für die Stadtteile, die in tiefer gelegenen Gegenden liegen. Hier wird mit einer Beeinträchtigung des öffentlichen Lebens gerechnet. Immer wieder werden als kritische Zeit die Tage ab dem 13. Oktober genannt.

Die Deutsche Botschaft verfolgt die Lage aufmerksam. Meine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und ich sind in ständigem Kontakt mit den den thailändischen Behörden sowie deutschen und internationalen Einrichtungen sowie mit den deutschen Honorarkonsuln in Pattaya, Phuket und Chiang Mai. Wichtige neue Entwicklungen werden auf der Homepage der Botschaft abrufbar sein.

Die kommende Entwicklung wird auch stark von der Wetterlage abhängen. Ich empfehle allen, die Entwicklung in den kommenden Tagen aufmerksam weiterzuverfolgen, insbesondere:

Weiterlesen …

Thailand Kapazität der Staudämme erreicht – Bevölkerung soll sich auf neue Überschwemmungen vorbereiten

pp Thailand. Das meteorologische Wetteramt warnt vor weiteren Regenfällen in den nächsten Tagen. Der Tropensturm „Haitang“ hat mit seinen enormen Wassermassen die Staudämme bis an den Rand gefüllt. Um ein Brechen der Dämme zu verhindern, sehen die Behörden keine andere Möglichkeit, als die Schleusentore zu öffnen, wenn der Regen weiter anhält.

Weiterlesen …

Thailand Unwetterwarnungen für die Touristenzentren Pattaya, Phuket, Chiang Mai und Krabi

as Thailand. Das meteorologische Institut gab am 30 September eine erneute Unwetterwarnung für das gesamte Land heraus. Bis einschließlich 3. Oktober wird vor weiteren Regenfällen, Sturzfluten, Überschwemmungen und Erdrutschen gewarnt.

Weiterlesen …

Phitsanulok พิษณุโลก Erneute Überschwemmungen und Plünderungen halten die Polizei in Atem

pp Phitsanulok Im Bezirk Bang Rakam ist der Fluß Yom weiter angestiegen und hat die tiefer gelegenen Gebiete mit einer zwei Meter hohen Dreckbrühe überflutet. Mehr als 100 Häuser mußten erneut evakuiert werden, viele der Anwohner müssen mittlerweile am Straßenrand campieren.

Weiterlesen …