Neue Beiträge
Die Abteilung für Katastrophenvorbeugung hat 19 Provinzen in Alarmbereitschaft versetzt

Die Abteilung für Katastrophenvorbeugung hat 19 Provinzen in Alarmbereitschaft versetzt

Bangkok. Die Abteilung für Katastrophenvorbeugung und -minderung hat die Behörden von 19 Provinzen aufgefordert, sich auf Hochwasser und andere Folgen ...

Weiter lesen

Tausende von thailändischen Frauen haben nur des Geldes wegen die Heiratsangebote eines Ausländers angenommen.

Tausende von thailändischen Frauen haben nur des Geldes wegen die Heiratsangebote eines Ausländers angenommen.

Bangkok. Die thailändischen Medien berichten darüber, dass die Polizei mittlerweile Tausende von Fällen untersucht, in denen thailändische Frauen Heiratsangebote von ...

Weiter lesen

Der in Chiang Mai wegen seines Graffitis verhaftete Brite sagt, er sei ein Idiot

Der in Chiang Mai wegen seines Graffitis verhaftete Brite sagt, er sei ein Idiot

Chiang Mai. Letzte Woche wurde der 23 Jahre alte Lee Furlong in Chiang Mai von der Polizei verhaftet, nachdem er ...

Weiter lesen

Nach einem Selbstmordversuch verstärkt die Polizei ihre Sicherheitsvorkehrungen an den Flughäfen

Bangkok. Ein Sprecher der Polizei hat erklärt, dass die Beamten an allen fünf großen internationalen Flughäfen im Land ihre Sicherheitsvorkehrungen ...

Weiter lesen

Die Einwanderungsbehörden bereiten sich auf eine schnellere Abfertigung bei der Einreise vor

Die Einwanderungsbehörden bereiten sich auf eine schnellere Abfertigung bei der Einreise vor

Bangkok. Die thailändischen Einwanderungsbehörden wollen ihr Personal und ihre Bemühungen zur kommenden Hauptsaison verstärken, um den erwarteten Zustrom der Touristen ...

Weiter lesen

Mönch bittet eine Frau auf Facebook um Nackt Fotos

Phitsanulok. Ein mittlerweile in Ungnade gefallener thailändischer Mönch wurde am Freitag entlassen und angeklagt, nachdem er einer Frau auf Facebook ...

Weiter lesen

General Prawit soll angeblich den Befehl für eine zwei Millionen Baht Erpressung gegeben haben

General Prawit soll angeblich den Befehl für eine zwei Millionen Baht Erpressung gegeben haben

Hua Hin. Auf einer Pressekonferenz am Freitag ( 19. Oktober 2018 ) erklärte die Polizei, dass sie einen Erpressungsversuch in ...

Weiter lesen

Der neue Verteidigungsminister kann einen Putsch nicht ausschließen

Der Verteidigungsminister sagte weiter, daß es nach wie vor immer noch Gruppen in Thailand gäbe, die versuchen würden, die Regierung zu putschen. Er könne es natürlich nicht ausschließen, daß diese Leute ihre Pläne auch wirklich umsetzen und letzten Endes durchführen.

Weiterlesen …

Chinesisches Frühlingsfest in Thailand: 2012 ist das “Jahr der großen Schlange”

Bangkok. Für Thais beginnt am 23. Januar 2012 nicht das Jahr des มังกร mang gO:n Drachen, sondern das ‹Jahr der großen Schlange› (งูใหญ่ ngu: jài). Für Leute, die im darauf folgenden, sozusagen ‹nomalen› Schlangenjahr geboren sind, bleibt deshalb in Thailand nur die kleine Schlange (งูเล็ก  ngu: lég) übrig.

Weiterlesen …

Polizei auf der Suche nach den „Oben-Ohne-Casinos“ in Bangkok

Wie bereits gestern im Online-Tip zu lesen war, sind im Internet diverse Bilder von angeblichen illegalen "Oben-Ohne-Spielcasinos" in Thailand aufgetaucht. Der „Rak Thailand“ Parteichef Chuvit, ein stadtbekannter ehemaliger Massagesalonbetreiber, hatte der Polizei erzählt, daß er glaube, daß sich das Casino, das auf den Fotos zu sehen ist, im Bezirk Sai Mai befindet.

Weiterlesen …

Bangkoks Bewohner nehmen die Terrorwarnungen sehr ernst

Die Befragung wurde bei rund 1.200 volljährigen Bewohnern der Hauptstadt durchgeführt. Die Personen wurden zu ihrer Einschätzung der aktuellen Lage in Bezug auf die Terrorgefahr für Bangkok befragt. Obwohl die Regierung immer wieder beteuert, daß für Thailand keine Gefahr besteht, halten die meisten Bewohner einen Terroranschlag für möglich und trauen den Sicherheitsmaßnahmen der Behörden nicht so recht über den Weg.

Weiterlesen …

Lehrer prügelt einen 10-jährigen Jungen blutig

Wie die lokale Presse meldet, hatte sich der 35-jährige Vater über das Verhalten seines Sohnes nach der Schule gewundert. Der sonst so fröhliche Junge sei von der Schule nach Hause gekommen und habe einen sehr verängstigten Eindruck gemacht. Dann sagte der Junge, daß er nie mehr in die Schule gehen will.

Weiterlesen …

Besucher trauen ihren Augen nicht – Coyote-Girls sammeln für einen Tempel in Chiang Mai

Für nur 10 Baht konnte jeder Besucher die aufreizenden Tänze der knapp bekleideten Girls bewundern. Spendierfreudige Besucher hatten zusätzlich die Möglichkeit, den Damen weitere Scheine in die Höschen oder in den BH zu schieben. Das fand zumindest bei einigen männlichen Besuchern regen Anklang.

Weiterlesen …

Internetnutzer sollen noch gezielter überwacht werden

Auf dem veröffentlichten Bild sind sieben junge Mädchen zu erkennen, von denen zumindest eine mit einer thailändischen Schuluniform zu sehen ist. Das Bild erreichte innerhalb kürzester Zeit enorme Klickzahlen und konnte nach den ersten Stunden bereits mehr als 50.000 Kommentare verzeichnen.

Weiterlesen …

Regierung überlegt Verbot von Straßenblockaden

Ob in Bangkok, Phuket, Pattaya oder in sonstigen Teilen des Landes – die Bürger gehen immer öfter auf die Straße und machen sich durch Proteste und Straßenblockaden bemerkbar. Daß betroffene Autofahrer, die dann stundenlang im Stau feststecken, nicht gerade begeistert sind, dürfte ebenfalls klar sein.

Weiterlesen …

Majestätsbeleidigung sollen nur noch geheim verhandelt werden

Obwohl viele Akademiker, Menschenrechtler, Studentenverbände und weitere bekannte Persönlichkeiten aus politischen Gruppierungen angekündigt haben, mit mehr als 10.000 Unterschriften für eine Änderung des Paragraphen zu protestieren, hält die Regierung dagegen.

Weiterlesen …

Bangkok und Chiang Mai erhöhen die Sicherheit auf ihren Flughäfen

Der Präsident der AoT erklärte, daß die Sicherheitsstufe an beiden Flughäfen von Stufe zwei auf die höhere und sichere Stufe drei angehoben wurde. Der Sicherheitsstandard der vier weiteren internationalen Flughäfen – Phuket, Don Mueang, Hat Yai und Chiang Rai – bleibt vorerst auf Stufe zwei.

Weiterlesen …

Außenminister droht den Ländern nach der Terrorwarnung mit Vergeltungsmaßnahmen

Der Außenminister sagte am Samstag, daß er die Botschafter aus jenen Ländern, die die Terrorwarnungen ausgesprochen hätten, zu einem Gespräch einberufen werde. Er wünscht eine Erklärung für die seiner Meinung nach unnötigen Warnungen, andernfalls würde Thailand Vergeltungsmaßnahmen einleiten.

Weiterlesen …

Phuket reagiert auf die Terrorwarnungen und verschärft seine Sicherheitsmaßnahmen

Gouverneur Tri Augkaradacha sagte vor der Presse, daß Phuket bisher von terroristischen Anschlägen verschont wurde. Trotzdem könne er die aktuellen Warnungen aus Bangkok nicht ignorieren, da gerade Phuket und Patong ein beliebtes Reiseziel für Urlauber aus dem Westen seien. Sollte auf der Insel ein Terroranschlag verübt werden, hätte das in jedem Falle negative Auswirkungen auf den Tourismus und würde dem guten Ansehen der Insel schaden.

Weiterlesen …

11 Länder sprechen Reisewarnungen für Thailand aus

Elf Länder, darunter die USA, Kanada, Australien, Großbritannien und auch Deutschland, haben sich der Terrorwarnung der USA angeschlossen und bitten ihre Bürger, besonders in den Ballungsgebieten wie Bangkok, Phuket und Pattaya besondere Vorsicht walten zu lassen.

Weiterlesen …

Armeechef fordert die Bevölkerung auf, nicht in Panik zu geraten

Armeechef Gen Prayuth Chanocha forderte am Samstag die Öffentlichkeit auf, nicht in unnötige Panik zu verfallen. Laut seinen Angaben sei man vorbereitet, das Militär und die Polizei hätten ein wachsames Auge und würden kontinuierlich an der Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit arbeiten.

Weiterlesen …