Neue Beiträge
Deutscher von einem Elefanten in Pattaya angegriffen und verletzt

Deutscher von einem Elefanten in Pattaya angegriffen und verletzt

Pattaya. Am Samstagmorgen erlitt ein deutscher Radfahrer schwere Verletzungen an seinem linken Bein, als er von einem Elefanten auf einem ...

Weiter lesen

Der Handelskrieg zwischen den USA und China verschlechtert sich weiter

Der Handelskrieg zwischen den USA und China verschlechtert sich weiter

Peking / Washington. Die USA und China tauschten am Freitag weitere Schläge aus, als beide Seiten die Strafzölle erhöhten, was ...

Weiter lesen

Kurznachrichten der Woche (KW 34)

Kurznachrichten der Woche (KW 34)

25Ubon Ratchathani. Für viele Bewohner in der nordöstlichen Provinz Ubon Ratchathani ist nach 60 Jahren ein Traum endlich wahr geworden. Es ...

Weiter lesen

Thailands erstes internationales Luxus-Einkaufszentrum kurz vor der Fertigstellung schon wieder gestoppt

Thailands erstes internationales Luxus-Einkaufszentrum kurz vor der Fertigstellung schon wieder gestoppt

Bangkok. Die Airports of Thailand Plc (AoT) haben einen langjährigen Streit mit der Central Pattana Plc (CPN) über ihr neues ...

Weiter lesen

Bande verkauft 2 Jahre lang vollkommen sinnlose angebliche Stromsparer für 50 Millionen Baht

Bande verkauft 2 Jahre lang vollkommen sinnlose angebliche Stromsparer für 50 Millionen Baht

Bangkok. Vier Mitglieder einer betrügerischen Bande haben zwei Jahre lang vollkommen sinnlose angebliche Stromsparer über das Internet verkauft und damit ...

Weiter lesen

Thai bekommt einen Strafzettel für ein "schmutziges Nummernschild" an seinem Motorrad

Thai bekommt einen Strafzettel für ein schmutziges Nummernschild an seinem Motorrad

Bangkok. Ein Benutzer hat seine Erfahrungen mit der Polizei und seinem angeblich verschmutzten Nummernschild an seinem Motorrad am Mittwoch (21. ...

Weiter lesen

Eine Bank zahlt einer Frau nach einem Aufruf in den sozialen Netzwerken 900.000 Baht zurück

Eine Bank zahlt einer Frau nach einem Aufruf in den sozialen Netzwerken 900.000 Baht zurück

Chachoengsao. Eine 36 Jahre alte Frau, bedankte sich bei vielen Nutzern in den sozialen Netzwerken, nachdem sie von ihrer Bank ...

Weiter lesen

Phayao พะเยา Das Festival der „fliegenden Ameise“ แมงมัน. Guten Appetit.

Wie jedes Jahr im April oder Mai, pünktlich zum Beginn der Regenzeit, nach dem ersten großen Schauer, kommen im Norden Thailands wieder tausende dieser „Riesen Ameise mit Flügeln“ als Delikatesse auf den Teller.

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Majestätsbeleidigung im Internet nimmt zu

pp Bangkok. Die thailändischen Medien berichten, daß sich die DSI in Zukunft besonders um die Fälle von Majestätsbeleidigung im Internet kümmern werde. Er habe seine Abteilungen für Cyber-Kriminalität angewiesen, Kommentare und Stellungnahmen in den einschlägigen Portalen besonders zu überwachen und die entsprechenden Seiten sofort zu sperren. Die Täter wolle man dann mit Hilfe der Webbetreiber ausfindig machen und hart bestrafen.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย. Sex mit dreizehn Jahren, in Thailand keine Seltenheit

pp Thailand: Aktuell berichten die meisten thailändischen Medien, daß der Direktor des „Bureau of Epidemiology“, Dr. Manit Theeratantikanon, seine Besorgnis über das Fehlen von strengen Vorschriften für Unterhaltungsbetriebe in den Provinzen äußérte. Kinder könnten an diesen Orten ohne Aufsicht mit Dingen wie Sex und Drogen experimentieren und erste Erfahrungen sammeln.

Weiterlesen …

Thailand / Deutschland: Der Zoll in Deutschland nimmt Postsendungen aus Thailand besonders unter die Lupe

Thailand / Deutschland: Die Anzahl der Postsendungen aus Thailand, Hongkong und China nehmen zu, berichtet die deutsche Presse.
Thailand sei besonders zur letzten WM bei gefälschten Fußball-Fanartikeln aufgefallen.

Weiterlesen …

Bangkok กรุงเทพมหานคร: Nackte Tänzerinnen auf der Silom Road sollen noch minderjährig sein

pp BANGKOK. In der thailändischen Presse sind die drei jungen Mädchen, jetzt allerdings sehr züchtig bekleidet, mitsamt ihren Erziehungsberechtigten zu sehen.
Die Videos und Bilder im Internet wurden offensichtlich vom Nutzer entfernt oder gelöscht, auch hierfür hatten die Behörden drastische Strafen angedroht.

Weiterlesen …

Songkran วันสงกรานต์ Obwohl die Zahl der Unfälle sinkt und es weniger Verletzte gibt, steigt die Anzahl der Toten

pp Thailand: Obwohl die Zahl der Unfälle gesunken ist, gab es im Vergleich zu gestern noch einen Toten mehr. Die meisten Unfälle wurden in Bangkok von betrunkenen Motorradfahrern verursacht.

Weiterlesen …

Bangkok กรุงเทพมหานคร: Die Bahn- und Busunternehmen setzten zu Songkran alle verfügbaren Transportmittel ein

pp BANGKOK. Die thailändischen Medien berichten, daß, obwohl zu den Feiertagen zusätzliche Züge und Busse im Einsatz sind, alle Zug- und Busfahrkarten bis einschließlich Sonntag ausverkauft sind.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Das Internal Security Operations Command (ISOC) lässt alle Medien auf mögliche Majestätsbeleidigungen untersuchen.

pp Thailand: Wie die thailändischen Medien berichten, hat der Armeechef Prayuth Chan-OCHA, in seiner Eigenschaft als stellvertretender Direktor der (ISOC), für die Polizei und weitere Behörden eine Kampagne angeordnet, in der alle Medien hinsichtlich möglicher Majestätsbeleidigungen überprüft werden sollen.

Weiterlesen …

Songkran วันสงกรานต์: Unfallstatistik des ersten Tages.

pp THAILAND. Der stellvertretende Innenminister Thaworn Senneam gab am Dienstag die ersten Zahlen des „Strassensicherheitscenter“ zu Songkran bekannt. Das einzig erfreuliche an den Zahlen: Alle Motorradfahrer benutzen zumindest zu den Songkran Tagen einen Schutzhelm.

Weiterlesen …

Krabi กระบี่: Opfer der Flutkatastrophe sollen in 3 Monaten neue Häuser erhalten

pp KRABI. Wie die thailändische Presse berichtet, hat Premierminister Abhisit erneut versprochen, daß jeder von der Flut betroffene Haushalt direkt nach den Songkran Feierlichkeiten 5.000 Baht als Soforthilfe erhalten werde. Der Staat rechnet hier mit einem Aufwand von gut drei Milliarden Baht.

Weiterlesen …

Bangkok กรุงเทพมหานคร: Vertriebener Premierminister Thaksin Shinawatra ทักษิณ ชินวัตร meldet sich per Videobotschaft zu Wort

pp BANGKOK. Die meisten thailändischen Medien berichten über die Videokonferenz von ex-Premierminister Thaksin, in der er seine Dankbarkeit an alle vor dem Demokratie-Denkmal versammelten Menschen ausdrückte. Er gedenke besonders derer, die im Kampf für die Demokratie ihr Leben opferten.

Weiterlesen …

Motorrad Club der „Pattaya Python“ fuhr vor der Pattaya (พัทยา) City Hall vor

pp PATTAYA. Wie die thailändische Presse berichtet, zeigte sich der Bürgermeister, Herr Ittipon Khunpluem, gerührt, als ihm die Mitglieder des Motorrad Clubs einen Spendenscheck in Höhe von 82.100 Baht für die Flutopfer im Süden des Landes überreichten. Die Mitglieder hatten wochenlang bei Bekannten, Verwandten und Freunden für den guten Zweck gesammelt.

Weiterlesen …

Mahnung an alle Verkehrsteilnehmer zu Songkran (วันสงกรานต์)

pp BANGKOK. Schon vor Wochen hat die Polizei damit begonnen, durch tägliche Ermahnungen und kernige Sprüche auf Postern die Bevölkerung vor allzu viel Ausgelassenheit und Trunkenheit im Straßenverkehr zu warnen. Jedes Jahr kommt es zu Hunderten von tödlichen Unfällen zu Songkran. Der ONLINE-TIP hatte bereits mehrfach darüber berichtet.

Weiterlesen …

Thaksin (ทักษิณ ชินวัตร) will Wirtschaftsminister werden

pp BANGKOK. Wie die thailändischen Medien berichten, meldete sich der frühere Ministerpräsident Thaksin Shinawatra (ทักษิณ ชินวัตร), der 2006 nach fünf Jahren im Amt durch einen Militärputsch gestürzt worden war, bei seinen Anhängern und Parteifreunden.

Weiterlesen …

Reiseverkehr zu Songkran (วันสงกรานต์) hat begonnen – alle Tickets in den Norden ausverkauft

pp Pattaya/Bangkok. Bereits heute teilte uns der Ticketschalter der Buslinien, die in den Norden des Landes fahren, mit, daß bis zum 16. April alle Tickets ausverkauft wären. Weder von Pattaya, noch von Bangkok aus ist ein freier Platz zu finden. Natürlich waren die Busbetreiber gut vorbereitet und haben alle verfügbaren Busse im Einsatz.

Weiterlesen …

Opferzahl der Flutkatastrophe steigt auf 61 – in sechs Provinzen bleibt die Lage kritisch

pp BANGKOK. Wie die thailändischen Medien berichten, hat am 8. April Gesundheitsminister Jurin Laksanavisit die aktuellen Zahlen über die Opfer während der Flutkatastrophe bekannt gegeben. Von 61 Personen starben 27 in Nakhon Si Thammarat, zwölf in Surat Thani, zehn in Krabi, sechs in Phatthalung drei Chumpon, zwei in Trang und eine in Phangnga. Die Überschwemmungen sind in vielen Bereichen zurückgegangen, kritisch bleibt die Lage aber immer noch in sechs Provinzen. Betroffen sind immer noch Nakhon Si Thammarat, Phatthalung, Surat Thani, Trang, Krabi und Songkhla.

Weiterlesen …

Japaner breiten sich in Chiang Mai aus

as CHIANG MAI. Japaner wissen, was sie in Chiang Mai erwartet. Die freundlichen Thais, das angenehme Wetter und Klima, die günstigen Preise und die Sicherheit einer starken Gemeinde. Das sind die Hauptgründe, warum laut einer Umfrage bereits mehr als 3.000 Japaner in Chiang Mai leben und wohnen.

Weiterlesen …

Von den Toten auferstanden

as Phayao. Es war klar, daß der 86jährige Vater unserer Mitarbeiterin irgendwann den Weg gehen muß, der uns allen bevorsteht. Nachdem es ihm in den letzten Tagen immer schlechter ging, entschloß sich die Familie, den Mann ins nahegelegene Krankenhaus mit Hospizabteilung zu bringen. Hier sollte er in Ruhe und würdig sterben dürfen. Am Sonntagabend war es dann soweit. Das Krankenhaus teilte per Telefon mit, daß der Vater in aller Ruhe und in Frieden eingeschlafen sei.

Weiterlesen …