Neue Beiträge
Laut einer Umfrage ist die Mehrheit der Thais gegen die Öffnung des Landes für Ausländer

Laut einer Umfrage ist die Mehrheit der Thais gegen die Öffnung des Landes für Ausländer

BANGKOK. Laut einer Umfrage des National Institute of Development Administration – oder Nida Poll – ist eine Mehrheit der Menschen ...

Weiter lesen

Laut einer Umfrage möchte die Mehrheit der Thais eine Kabinettsumbildung sehen

Laut einer Umfrage möchte die Mehrheit der Thais eine Kabinettsumbildung sehen

BANGKOK. Laut einer aktuellen Meinungsumfrage der Suan Dusit Rajabhat Universität oder Suan Dusit Poll möchte die Mehrheit der Thais eine ...

Weiter lesen

Diese Woche werden weitere Regenfälle für Thailand prognostiziert

Diese Woche werden weitere Regenfälle für Thailand prognostiziert

BANGKOK. Das Thailand Meteorological Department hat für diese Woche für den Osten und den Süden Thailands weitere Regenfälle und vereinzelt ...

Weiter lesen

Laut Super Poll vertrauen 86,3 % nicht den politischen Parteien Thailands

Laut Super Poll vertrauen 86,3 % nicht den politischen Parteien Thailands

BANGKOK. Laut einer Umfrage von Super Poll haben mehr als 80 % der Befragten zugegeben, dass sie das Vertrauen in ...

Weiter lesen

Verbraucher warnen vor der Sicherheit von online verkauften Küchengeräten

Verbraucher warnen vor der Sicherheit von online verkauften Elektrogeräten

BANGKOK. Online Käufer wurden gewarnt, vor dem Kauf von Elektrogeräten und elektrischem Spielzeug die Sicherheitslizenzen für die gewünschten Produkte zu ...

Weiter lesen

Ausländer gehen auf Facebook gegen die doppelte Preisgestaltung in Thailand an

Ausländer gehen auf Facebook gegen die doppelte Preisgestaltung in Thailand an

BANGKOK. Eine Gruppe auf Facebook und ein Twitter-Account gehen gegen die doppelte Preisgestaltung für Ausländer in Thailand vor und fordern ...

Weiter lesen

Zugentgleisung von Bangkok nach Phitsanulok - keine Verletzungen gemeldet

Zugentgleisung von Bangkok nach Phitsanulok - keine Verletzungen gemeldet

PHITSANULOK. Am Freitag Abend (10. Juli) veröffentlichte Sanook.com das Luftbild eines Zuges von Bangkok nach Phitsanulok, der gegen 17.30 Uhr ...

Weiter lesen

Ausländer gehen auf Facebook gegen die doppelte Preisgestaltung in Thailand an

Ausländer gehen auf Facebook gegen die doppelte Preisgestaltung in Thailand an

BANGKOK. Eine Gruppe auf Facebook und ein Twitter-Account gehen gegen die doppelte Preisgestaltung für Ausländer in Thailand vor und fordern Fairness und Transparenz.

Weiterlesen …

Die Strände von Pattaya sind zu Beginn eines langen Urlaubs ruhig

Die Strände von Pattaya sind zu Beginn eines langen Urlaubs ruhig

PATTAYA. Die Strände in Pattaya und Jomtien waren am ersten Tag eines viertägigen Ferienwochenendes trotz starker Tourismusförderung und des Endes der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nicht so belebt wie erwartet.

Weiterlesen …

Mehr als zwei Millionen Menschen kehren für den langen Urlaub nach Hause zurück

Eine halbe Million Menschen kehren für den langen Urlaub nach Hause zurück

BANGKOK. Mehr als zwei Millionen Menschen reisen vom 4. bis zum 7. Juli 2020 als Feier des Asalha Puja Tages und des offiziellen Beginns von Vassa am 6. Juli 2020 für die bevorstehenden langen Feiertage nach Hause.

Weiterlesen …

Masken und Bikinis als Thailands Rotlichtviertel wieder öffnen

Masken und Bikinis als Thailands Rotlichtviertel wieder öffnen

BANGKOK. Mit Darstellern, die sowohl Gesichtsmasken als auch Bikinis tragen, wurden die Rotlichtviertel von Bangkok am Mittwoch (1. Juli) nach mehr als drei Monaten Stillstand, um die Ausbreitung des Coronavirus (Covid-19) zu stoppen, wiedereröffnet.

Weiterlesen …

CCSA befürchtet einen neuen Anstieg der Covid-19 Infektionen während der langen Ferien

CCSA befürchtet einen neuen Anstieg der Covid-19 Infektionen während der langen Ferien

BANGKOK. Das Zentrum für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA) befürchtet, dass ein Massenexodus von Thailändern, die voraussichtlich während der langen Ferien vom 4. bis zum 7. Juli zurück in ihre Provinzhäuser reisen werden, zu einem erneuten Anstieg der Covid-19 Infektionen führen könnte

Weiterlesen …

Die Regierung setzt auf lokalen Tourismus und hat zwei Pakete im Wert von 22.4 Milliarden Baht genehmigt

Die Regierung setzt auf lokalen Tourismus und hat zwei Pakete im Wert von 22.4 Milliarden Baht genehmigt

BANGKOK. Die thailändische Regierung setzt voll auf den lokalen Tourismus und hat durch das Kabinett am Dienstag (30 Juni) zwei Pakete im Wert von insgesamt 22.4 Milliarden Baht zur Wiederbelebung des Inlandstourismus, der von der Covid-19 Pandemie heimgesucht wurde, genehmigt.

Weiterlesen …

Sexarbeiterinnen mit Migrationshintergrund fürchten um ihre Zukunft

Sexarbeiterinnen mit Migrationshintergrund fürchten um ihre Zukunft

BANGKOK. Seit der Schließung der Unterhaltungsstätten wegen des Coronavirus (Covid-19) fürchten viele Sexarbeiterinnen mit Migrationshintergrund um ihre Zukunft, da sie seit dem arbeitslos sind und viele von ihnen bereits auf der Straße sitzen,

Weiterlesen …

Alle nächtlichen Unterhaltungsmöglichkeiten, können am Mittwoch wieder ihre Türen öffnen

Alle nächtlichen Unterhaltungsmöglichkeiten, können am Mittwoch wieder ihre Türen öffnen

BANGKOK. Alle nächtlichen Unterhaltungsmöglichkeiten, einschließlich Seifenmassagesalons, können am Mittwoch (1. Juli) wieder ihre Türen öffnen, da die Beschränkungen zur Eindämmung von Covid-19 in der letzten Phase weiter gelockert werden.

Weiterlesen …

Bars und Pubs dürfen wieder öffnen, gleichzeitig wurde der Ausnahmezustand bis Ende Juli verlängert

Bars und Clubs müssen nach ihrer Wiedereröffnung 22 Anforderungen erfüllen

BANGKOK. Bars und Pubs dürfen ab dem 1. Juli 2020 wieder öffnen, gleichzeitig wurde der Ausnahmezustand bis Ende Juli verlängert.

Weiterlesen …

Die Ankünfte von Touristen sind in Thailand von Januar bis Mai um 60 % gesunken

Die Ankünfte von Touristen sind in Thailand von Januar bis Mai um 60 % gesunken

BANGKOK. Laut den offiziellen Angaben des Tourismusministeriums sind in Thailand die Ankünfte von Touristen von Januar bis Mai um 60 % gesunken. Thailand verzeichnete im Mai einen zweiten Monat lang keine ausländischen Touristen,

Weiterlesen …

Bars und Clubs müssen nach ihrer Wiedereröffnung 22 Anforderungen erfüllen

Bars und Clubs müssen nach ihrer Wiedereröffnung 22 Anforderungen erfüllen

BANGKOK. Die Betreiber von Bars, Pubs, Clubs und Karaoke Bars können müssen nach ihrer Wiedereröffnung im Juli 22 Anforderungen der Regierung erfüllen. Die Betreiber der Unterhaltungsstätten für das Nachtleben haben sich allerdings über eine Reihe von Verordnungsvorschlägen geärgert, die bei ihrer Wiedereröffnung durchgesetzt werden sollen, und erklärt, dass viele der neuen Regeln zur sozialen Distanzierung … Weiterlesen …

Grünes Licht für Ausländer

Grünes Licht für Ausländer

BANGKOK. Die erste Gruppe von Ausländern, die nach Thailand einreisen dürfen, besteht nach Angaben der Regierung aus Unternehmensvertretern, Facharbeitern, Experten, Personen mit thailändischen Familien, Lehrern, Schülern und Patienten. Allerdings dürfen sie nur Einreisen wenn sie einer Quarantäne zustimmen.

Weiterlesen …

Das DSI untersucht einen Briten wegen mehrfachen Wohnungsbetrug in Hua Hin

Das DSI untersucht einen Briten wegen mehrfachen Wohnungsbetrug in Hua Hin

PRACHUAP KHIRI KHAN. Das thailändische Department of Special Investigation (DSI) untersucht fünf illegale Wohnsiedlungsprojekte, die angeblich einem britischen Staatsbürger gehören, und über einen thailändischen Kandidaten des Bezirks Hua Hin abgewickelt wurden.

Weiterlesen …

Die soziale Distanzierung ruiniert die Betreiber der Unterhaltungsstätten für das Nachtleben

Die soziale Distanzierung und die neuen Regeln ruinieren die Betreiber der Nachtlokale

BANGKOK. Die Betreiber von Unterhaltungsstätten für das Nachtleben haben sich über eine Reihe von Verordnungsvorschlägen geärgert, die bei ihrer Wiedereröffnung durchgesetzt werden sollen, und erklärt, dass viele Regeln zur sozialen Distanzierung ihren Lebensunterhalt gefährden und sie ruinieren würden.

Weiterlesen …

Razzien in Goldgeschäften decken Geldwäscherei in Höhe von 200 Mrd. Baht auf

Razzien in Goldgeschäften decken Geldwäscherei in Höhe von 200 Mrd. Baht auf

BANGKOK. Die sogenannten „Hanuman“ -Spezialkräfte der Polizei haben 300 Goldgeschäfte und Gasverkaufsstellen durchsucht, von denen die Behörden sagten, dass sie von Drogenhändlern bei einer Geldwäscherei im Wert von mehr als 200 Mrd. Baht eingesetzt wurden.

Weiterlesen …