Neue Beiträge
„ Das thailändische Militär will uns tot „, sagt der Besitzer der Seeplattform vor Phuket

„ Das thailändische Militär will uns tot „, sagt der Besitzer der Seeplattform vor Phuket

Phuket. Der Besitzer der Seeplattform vor Phuket, der Amerikaner Chad Elwartowski und seine thailändische Partnerin Nadia Supranee Thepdet sagen, sie ...

Weiter lesen

Unstimmigkeiten in Wahllokalen in Khon Kaen durch eine Nachzählung gelöst

Unstimmigkeiten in Wahllokalen in Khon Kaen durch eine Nachzählung gelöst

Khon Kaen. In der im Norden gelegenen Provinz Khon Kaen konnten die Unstimmigkeiten nach der Wahl am 24. März, gestern ...

Weiter lesen

Mitarbeiter einer Bohrinsel retten 220 km von der Küste entfernt einen Hund aus dem Meer

Mitarbeiter einer Bohrinsel retten 220 km von der Küste entfernt einen Hund aus dem Meer

Songkhla. Die Mitarbeiter einer Bohrinsel, die gut 220 km vor der Küste von Thailand liegt, trauten kaum ihren Augen, als ...

Weiter lesen

Thailand, wie es ein indischstämmiger Freund der Nationalsozialisten 1943 sah.

Hafiz Manzooruddin Ahmad, der Thailand- und Asienerklärer der Nationalsozialisten

steer. Wer war H. Manzooruddin Ahmad, der unter anderem 1943 das Buch „Thailand, Land der Freien“ veröffentlichte, ein noch heute ...

Weiter lesen

Die Exportaussichten im zweiten Quartal bleiben weiter trübe, sagt ein Wirtschaftsexperte

Die Exportaussichten im zweiten Quartal bleiben weiter trübe, sagt ein Wirtschaftsexperte

Bangkok. Herr Visit Limlurcha, der stellvertretende Vorsitzende des thailändischen nationalen Schiffsrates Council ( TNSC ) sagte gegenüber den Medien, dass ...

Weiter lesen

Dem Erbauer der Seeplattform vor Phuket könnte die Todesstrafe drohen

Dem Erbauer der Seeplattform vor Phuket könnte die Todesstrafe drohen

Phuket. Ein reicher US-Investor, der vor der Küste von Phuket eine schwimmende Seeplattform errichtet hat, muss in Thailand die Todesstrafe ...

Weiter lesen

Sollte die politische Sackgasse weiter anhalten, könnte der „ Außenseiter Premierminister „ die Alternative sein

Sollte die politische Sackgasse weiter anhalten, könnte der „ Außenseiter Premierminister „ die Alternative sein

Bangkok. Eine vorläufige Klausel gemäß Section 272 der Charta, besser bekannt als die Regel des " Außenseiter Premierminister ", wird ...

Weiter lesen

„ Das thailändische Militär will uns tot „, sagt der Besitzer der Seeplattform vor Phuket

„ Das thailändische Militär will uns tot „, sagt der Besitzer der Seeplattform vor Phuket

Phuket. Der Besitzer der Seeplattform vor Phuket, der Amerikaner Chad Elwartowski und seine thailändische Partnerin Nadia Supranee Thepdet sagen, sie seien auf der Flucht vor der Polizei und dem Militär in Thailand. Das Paar wird von der Regierung Thailands beschuldigt,

Weiterlesen …

Die Polizei warnt erneut davor, im betrunkenen Zustand einen tödlichen Unfall zu verursachen

Die Polizei warnt erneut davor, im betrunkenen Zustand einen tödlichen Unfall zu verursachen

Bangkok. Der stellvertretende Generalkommissar der Nationalen Polizei hat davor gewarnt, dass alle Autofahrer, die möglicherweise betrunken fahren und einen Unfall verursachen bei dem andere Menschen zu Tode kommen, mit einer vorsätzlichen Mordanklage konfrontiert werden könnten.

Weiterlesen …

Betrunkener Geschäftsmann nach Unfall mit Todesfolge wegen Mord angeklagt

Betrunkener Geschäftsmann nach Unfall mit Todesfolge wegen Mord angeklagt

Bangkok. Der betrunkene Besitzer von Thai Carbon & Graphite Co wurde am frühen Freitagmorgen im Stadtteil Thawi Watthana in Bangkok verhaftet, nachdem er mit seinen Mercedes-Benz einem Suzuki Swift gerammt hatte. Bei dem Unfall wurden ein Oberstleutnant der Polizei und seine Frau getötet.

Weiterlesen …

Wasserwerfen zu Songkran könnte sie auch ins Gefängnis bringen, warnen Online Anwälte

Wasserwerfen zu Songkran könnte sie auch ins Gefängnis bringen, warnen Online Anwälte

Bangkok. Online Anwälte haben in den sozialen Netzwerken ganz klar davor gewarnt, dass sie durch das Wasserwerfen zu Songkran, auch ganz schnell im Gefängnis landen können, wenn davon Personen betroffen sind, die nicht bei der feucht- fröhlichen Wasserschlacht mitspielen wollen.

Weiterlesen …

Betrunkene Autofahrer, die zu Songkran einen tödlichen Unfall verursachen, müssen mit einer Mordanklage rechnen

Betrunkene Autofahrer, die zu Songkran einen tödlichen Unfall verursachen, müssen mit einer Mordanklage rechnen

Bangkok. Der stellvertretende Premierminister Prawit sagte, er habe die Polizei angewiesen, zu schnelles Fahren und betrunkene Autofahrer, die während des Songkran Urlaubs tödliche Unfälle versuchen, wegen Mordes angeklagt werden sollen.

Weiterlesen …

Junta wird wegen der Anklage gegen Thanathorn beschuldigt

Junta wird wegen der Anklage gegen Thanathorn beschuldigt

Bangkok. Mehrere Gruppen, darunter auch iLaw weisen darauf hin, dass die Anklagen des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung „ National Council for Peace and Order „( NCPO ) oder seiner Offiziere gegen den Führer der Future Forward Partei ( FWP ), Herrn Thanathorn Juangroongruangkit, rein politischer Natur sind.

Weiterlesen …

Die öffentliche Wut über die Ausfälle der Wahlkommission steigt immer weiter an

Die öffentliche Wut über die Ausfälle der Wahlkommission steigt immer weiter an

Bangkok. Zahlreiche Demonstranten versammelten sich in der Nähe des Siegesdenkmals in Bangkok, um gegen die Wahlkommission zu demonstrieren. Sie beschuldigten sie, die Abstimmungsergebnisse auch eine Woche nach den Wahlen nicht transparent zu machen und zu veröffentlichen.

Weiterlesen …

Pheu Thai und Future Forward Kandidaten fordern Wiederwahl wegen Unregelmäßigkeiten

Pheu Thai und Future Forward Kandidaten fordern Wiederwahl wegen Unregelmäßigkeiten

Bangkok. Die Kandidaten der Pheu Thai Partei und der Future Forward Partei für verschiedene Wahlkreise in Bangkok reichten am Freitag gemeinsam eine Beschwerde bei der Wahlkommission ( EC ) ein und forderten eine Untersuchung wegen angeblicher Unregelmäßigkeiten bei der Wahlzählung.

Weiterlesen …

Rund 800.000 Studenten starten eine Petition gegen die Wahlkommission

Rund 800.000 Studenten starten eine Petition gegen die Wahlkommission

Bangkok. Am Donnerstag ( 28. März ) haben Studenten aus neun Universitäten im ganzen Land offiziell eine Petition eingereicht, um die Amtsenthebung der Wahlkommission ( EC ) zu fordern. Die Studenten werfen der Wahlkommission vor,

Weiterlesen …

Big Joke verspricht einfachere, schnellere und „ wasserdichte „ Einwanderungsregeln

Big Joke verspricht einfachere, schnellere und „ wasserdichte „ Einwanderungsregeln

Bangkok. Nachdem Beamte der Einwanderungsbehörde gestern dazu bereit waren, einem Ministerkomitee Vorschläge für neue Einwanderungsregeln vorzulegen, erläuterte der Chef der Einwanderungsbehörde Generalleutnant Surachate Hakparn ( Big Joke ), was dies für die Besucher und die Auswanderer ( Expats ) in Thailand bedeuten würde.

Weiterlesen …

Die Wahlkommission versucht die endgültigen Ergebnisse der Wahl zu verzögern

Die Wahlkommission versucht die endgültigen Ergebnisse der Wahl zu verzögern

Bangkok. Die Wahlkommission „ Election Commission „ ( EC ) gab gestern bekannt, dass die Ergebnisse nach der Zählung der verbleibenden 5 % der Stimmen aufgrund von Beschwerden über Unregelmäßigkeiten in einigen Wahlkreisen nicht bekannt gegeben werden könnten. Obwohl die politischen Parteien und Aktivisten Druck auf die Wahlkommission ausübten,

Weiterlesen …

Das People Network für Wahlen macht die Wahlkommission für Wahlbetrug verantwortlich

Das People Network für Wahlen macht die Wahlkommission für Wahlbetrug verantwortlich

Bangkok. In einer gestern veröffentlichten Erklärung sagte das People Network für Wahlen in Thailand ( P-Net ), dass die Abstimmungen in vielen Regionen des Landes, insbesondere im Norden, Nordosten und in den Zentralregionen ein Wahlbetrug und nicht frei und fair waren. P-Net machte die Wahlkommission ( EC ) für das Problem verantwortlich und sagte, die … Weiterlesen …

Rund 660.000 Menschen fordern die Amtsenthebung der Wahlkommission

Rund 660.000 Menschen fordern die Amtsenthebung der Wahlkommission

Bangkok. Hunderttausende von Internetnutzern haben auf der Website change.org eine Petition unterschrieben. In der Petition wird gefordert, die Wahlkommissare der Nation nach den Wahlen vom 24. März von ihrem Amt zu entheben und zu entlassen.

Weiterlesen …

Wahlbeobachter sagen, dass sie bei den Umfragen gewissen Einschränkungen unterliegen

Wahlbeobachter sagen, dass sie bei den Umfragen gewissen Einschränkungen unterliegen

Bangkok. Eine internationale Beobachtergruppe gab an, dass es Einschränkungen bei der Beurteilung der Frage geben wird, inwieweit die Parlamentswahlen in Thailand am heutigen Sonntag frei und fair sind. Laut den Angaben der Gruppe wurden zum Teil die Akkreditierungen zu spät erteilt, um mehr als 35 Beobachter ins Land zu holen.

Weiterlesen …

Das Auswärtige Amt hat seine Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand aktualisiert

Das Auswärtige Amt hat seine Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand aktualisiert

Bangkok / Berlin. Das Auswärtige Amt hat am Dienstag den 5. März seine Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand auf seiner Webseite aufgrund der bevorstehenden Wahlen aktualisiert. Aktuelle Hinweise Am 24. März 2019 sollen in Thailand Parlamentswahlen stattfinden. Es kann im Vorfeld, während und nach den Wahlen zu politischen Versammlungen, Protestaktionen und Demonstrationen kommen. Das Verbreiten … Weiterlesen …

Einige gut verdienende Ausländer können mit einem Smart Visa bald ohne Arbeitserlaubnis arbeiten

Einige gut verdienende Ausländer können mit einem Smart Visa bald ohne Arbeitserlaubnis arbeiten

Bangkok. Die thailändische Regierung hat am Dienstag ( 5. März ) einen Entwurf genehmigt, der es einigen hochverdienten Ausländern erlaubt, zusätzliche Arbeit in Thailand ohne eine extra Arbeitserlaubnis zu verrichten.

Weiterlesen …

Die neuen Computergesetze sind reif für den Missbrauch durch die Behörden, warnen Aktivisten

Die neuen Computergesetze sind reif für den Missbrauch durch die Behörden, warnen Aktivisten

Bangkok. Zahlreiche Kritiker, Aktivisten und rechte Organisationen warnen vor dem erst kürzlich verabschiedeten „ Cyber Secutity Gesetz „ und erklären, dass diese neuen Computergesetze zwar gut für die Behörden und ihre Beamten sind, aber gleichzeitig gegen die Meinungsfreiheit der Bürger verstoßen und zudem auch noch ihre Privatsphäre verletzten.

Weiterlesen …