Neue Beiträge
Armee entschuldigt sich und schickt den schuldigen Soldaten 15 Tage ins Militärgefängnis

Armee entschuldigt sich und schickt den schuldigen Soldaten 15 Tage ins Militärgefängnis

Ko Larn. Die Armee hat sich nach der Verbreitung eines Videos über einen Soldaten, der einen Drogensüchtigen verprügelte bei der ...

Weiter lesen

Ab morgen ändern sich die inländischen Terminals für die Ankunft und Abreise auf Phuket

Ab morgen ändern sich die inländischen Terminals für die Ankunft und Abreise auf Phuket

Phuket. Endlich ist es soweit, die Renovierungsarbeiten auf dem internationalen Flughafen Phuket sind abgeschlossen und ab morgen, Samstag den 18. ...

Weiter lesen

Kabinett genehmigt 4-jährige professionelle SMART Visa

Kabinett genehmigt 4-jährige professionelle SMART Visa

Bangkok. Am Freitag hat das Kabinett den Plan für die 4-jährigen Visa, die sogenannten SMART Visa, für hochqualifizierte Fachleute und ...

Weiter lesen

7-Eleven hat jetzt mehr als 10.000 Geschäfte in Thailand

7-Eleven hat jetzt mehr als 10.000 Geschäfte in Thailand

Bangkok. Die in Thailand gut bekannte, 24 Stunden rund um die Uhr geöffnete 7-Eleven Ladenkette hat im Juni einen neuen ...

Weiter lesen

Keine Konsequenzen für einen Soldaten, der einen Drogenverdächtigen verprügelt

Keine Konsequenzen für einen Soldaten, der einen Drogenverdächtigen verprügelt

Ko Larn. Bei einer Drogenrazzia der Polizei in Zusammenarbeit mit Soldaten der Armee wurde ein Video aufgenommen in dem zu ...

Weiter lesen

Chinesischer Tourist zwingt seine 2-jährige Tochter zum Parasailing auf Phuket

Chinesischer Tourist zwingt seine 2-jährige Tochter zum Parasailing auf Phuket

Phuket. Die Videoaufnahmen von Strandbesuchern, die einen Vater aufgenommen haben, der seine verzweifelt weinende zwei Jahre alte Tochter zum Parasailing ...

Weiter lesen

Weitere Überschwemmungen und schwere Stürme für den Nordosten erwartet

Weitere Überschwemmungen und schwere Stürme für den Nordosten erwartet

Bangkok. Die nordöstliche Region könnte bereits im nächsten Monat von einer weiteren Runde der Überschwemmung getroffen werden, da sich im ...

Weiter lesen

Ab sofort kann das neue Zehn Jahres Visum beantragt werden

Ab sofort kann das neue Zehn Jahres Visum beantragt werden

Bangkok. Der Oberbefehlshaber der Einwanderungspolizei, General Leutnant Natthathorn Prohsunthorn sagte am Mittwoch, dass ab sofort das viel erwartete Zehn Jahres Visum für Rentner beantragt werden kann. Das neue Visum werde in zwei Raten a fünf Jahren kommen

Weiterlesen …

Tod eines Hausmädchens aus Myanmar wird von der Polizei als Selbstmord dargestellt

Tod eines Hausmädchens aus Myanmar wird von der Polizei als Selbstmord dargestellt. Bild: Die Familie des Opfers

Ratchaburi. Die thailändischen Behörden haben den Tod eines Hausmädchens aus Myanmar, sehr zum Ärger und zur Enttäuschung der Familie und der Migrantenrechtsgruppen, als Selbstmord dargestellt. Obwohl das erst 17 Jahre alte Opfer mit zwei Schüssen getötet wurde, sind sich die Behörden sicher, dass es ein Selbstmord war.

Weiterlesen …

Schweizer wegen Import von illegalen E-Zigaretten verhaftet

Schweizer wegen Import von illegalen E-Zigaretten verhaftet

Bangkok. Laut der Nachricht eines Schweizer E-Zigaretten Herstellers wurde ein „enger Freund“ des Unternehmens in Thailand verhaftet. Angeblich wurde der Schweizer wegen dem Rauchen einer E-Zigarette auf der Straße festgehalten und später wegen dem illegalen Import von E-Zigaretten verhaftet.

Weiterlesen …

Bleiben sie am 1. August zu Hause, rät eine Quelle des NCPO

Bleiben sie am 1. August zu Hause, rät eine Quelle des NCPO

Bangkok. Am Samstag erklärte unter der Bedingung der Anonymität eine nicht genannte Quelle des Nationalen Rates für Frieden und Ordnung ( NCPO ), dass die Anhänger, Freunde und Unterstützer der ehemaligen Premierministerin Yingluck Shinawatra am Dienstag dem 1. August lieber zu Hause bleiben sollten,

Weiterlesen …

Grundstücke, Eigentumswohnungen, Häuser und Bankeinlagen von Yingluck eingefroren

Grundstücke, Eigentumswohnungen, Häuser und Bankeinlagen von Yingluck eingefroren

Bangkok. Jetzt ist es Amtlich! Der stellvertretende Ministerpräsident Wissanu Krea-ngam gab offiziell bekannt, dass 37 Grundstücke, mehrere Häuser und Eigentumswohnungen sowie die Bankeinlagen der ehemaligen Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra vorübergehend eingefroren bzw. blockiert wurden.

Weiterlesen …

Polizeichef betont erneut, dass er den Red Bull Erben zurück nach Thailand holt

Polizeichef betont erneut, dass er den Red Bull Erben zurück nach Thailand holt

Bangkok. Am Dienstag erklärte Polizeichef Chakthip Chaijinda, dass die Polizei nach wie vor versucht, den Red Bull Erben Vorayuth “Boss” Yoovidhya zurück nach Thailand zu holen. Er soll nach Thailand ausgeliefert werden

Weiterlesen …

Google Maps in einem Auto ist immer noch illegal, meldet die Polizei

Google Maps in einem Auto ist immer noch illegal, meldet die Polizei

Bangkok. Nachdem sich ein Autofahrer in den sozialen Netzwerken darüber beklagt hatte, dass er von der Polizei mit einer Geldbuße von 200 Baht bestraft wurde, weil er während der Fahrt auf seinem Handy Google Maps eingeschaltet hatte, hat die thailändische Polizei reagiert und auf die Beschwerde beantwortet.

Weiterlesen …

Polizei ermittelt in den eigenen Reihen wegen Amtsmissbrauch im Fall des Red Bull Erben

Polizei ermittelt in den eigenen Reihen wegen Amtsmissbrauch im Fall des Red Bull Erben

Bangkok. Im Fall des untergetauchten Red Bull Erben Vorayuth “Boss” Yoovidhya hat die Nationale Anti-Korruptions-Kommission (NACC) einen Ermittlungsausschuss eingerichtet, und ermittelt nun in den eigenen Reihen

Weiterlesen …

Einige Touristen müssen trotz Visum 20.000 Baht in Bar bei der Einreise vorweisen

Einige Touristen müssen trotz Visum 20.000 Baht in Bar bei der Einreise vorweisen

Bangkok. In den sozialen Netzwerken und in der thailändischen Presse tauchen immer häufiger Berichte auf, wonach einige Touristen trotz gültigen Touristenvisum an der Grenze nach Thailand abgewiesen wurden, weil sie keine 20.000 Baht in bar vorzeigen konnten.

Weiterlesen …

Polizei in Pattaya zieht erneut einen Uber Fahrer aus dem Verkehr

Polizei in Pattaya zieht erneut einen Uber Fahrer aus dem Verkehr

Pattaya. Zur Freude der Taxifahrer in Pattaya konnte die Polizei einen der illegalen Uber Fahrer stoppen, der gerade einen ausländischen Touristen als Fahrgast aufgenommen hatte. Der Fahrgast musste mitten auf der Straße aussteigen und seinen Weg mit einer der normalen legalen Taxen fortsetzen.

Weiterlesen …

Bankangestellte wegen Diebstahl von 40.000 Baht angeklagt

Bankangestellte wegen Diebstahl von 40.000 Baht angeklagt

Chainat. Eine Bankangestellte einer Filiale der Kasikorn Bank soll sich bei der 80.000 Baht Einzahlung eines Kunden die Hälfte des Geldes, 40.000 Baht in die eigene Tasche gesteckt haben. Die Polizei hat den Fall mittlerweile wegen Diebstahl an die Staatsanwaltschaft in Chainat übergeben.

Weiterlesen …

Wer lügt, wenn sie 80.000 Baht in der Bank einzahlen und nur 40.000 gut geschrieben werden?

Wer lügt, wenn sie 80.000 Baht in der Bank einzahlen und nur 40.000 gut geschrieben werden?

Chainat. Die thailändische Nachrichten Seite Thai Rath berichtet über einen ungewöhnlichen Fall in Chainat in Zentral Thailand, bei dem der Angestellte eines Laden für Haustiere von seinem Chef den Auftrag bekam, 80.000 Baht zur Bank zu bringen und sie auf das Firmenkonto einzuzahlen.

Weiterlesen …

Thailand will in Kürze ein 10-Jahres Visum für Ausländer über 50 Jahre einführen

Thailand will in Kürze ein 10-Jahres Visum für Ausländer über 50 Jahre einführen

Bangkok. Nicht zum ersten Mal will die Regierung für Ausländer im Alter über 50 Jahre ein 10-jähriges mehrfaches Einreise Visum einführen. Das erste Mal wurde dieser Vorschlag im November 2016 gemacht, um Thailand als medizinischen und Wellness Ort zu fördern. Laut Thai Visa wurde diese Woche das 10-Jahres Visum formell von Premierminister Prayuth genehmigt. Das … Weiterlesen …

Thai zu 35 Jahren Haft wegen Majestätsbeleidigung auf Facebook verurteilt

Thai zu 35 Jahren Haft wegen Majestätsbeleidigung auf Facebook verurteilt

Bangkok. Ein Militärgericht in Bangkok hat am Freitag zwei Männer wegen Majestätsbeleidigung bzw. Verleumdung der Monarchie zu hohen Gefängnisstrafen verurteilt. Einer der beiden Männer wurde dabei trotz seines Geständnisses zu 35 Jahren Haft verurteilt.

Weiterlesen …

Thailand will gegen Facebook und andere Netzwerke Geldstrafen verhängen

Thailand will gegen Facebook und andere Netzwerke Geldstrafen verhängen

Bangkok. Die thailändische National Broadcasting and Telecommunications Commission (NBTC) will gegen Facebook und andere Unternehmen mit Video Sharing Plattformen finanzielle Strafen verhängen, falls sie illegale Online Inhalte oder Webseiten nicht schnell genug sperren,

Weiterlesen …