Neue Beiträge
Ab dem 1. Juli können Autofahrer ihre Lizenz nicht mehr verlängern, wenn sie ihre Bußgelder nicht bezahlt haben

Ab dem 1. Juli können Autofahrer ihre Lizenz nicht mehr verlängern, wenn sie ihre Verkehrsbußgelder nicht bezahlt haben

Bangkok. Autobesitzer und vermutlich auch die Besitzer von Motorrädern können ab dem 1. Juli 2019 ihre Fahrzeugzulassungen oder Lizenzen nicht ...

Weiter lesen

Die Gewinne von THAI Airways sind im Vergleich zum Vorjahr um 83 % gesunken

Die Gewinne von THAI Airways sind im Vergleich zum Vorjahr um 83 % gesunken

Bangkok. Die Fluggesellschaft THAI Airways veröffentlichte gestern (18. Mai) ihre Bilanz des ersten Quartals 2019. Laut der Bilanz verzeichnete THAI ...

Weiter lesen

Deutscher Tourist kommt bei einem Motorrad Unfall in Chiang Mai als Geisterfahrer ums Leben

Deutscher Tourist kommt bei einem Motorrad Unfall in Chiang Mai als Geisterfahrer ums Leben

Chiang Mai. Um 1.45 Uhr am frühen Samstagmorgen (18. Mai) kam in Chiang Mai ein deutscher Tourist auf seinem Motorrad ...

Weiter lesen

Die Regensaison soll laut dem Meteorologischen Wetteramt am 20. Mai beginnen

Die Regenzeit soll laut dem Meteorologischen Wetteramt am 20. Mai beginnen

Bangkok. Der stellvertretende Generaldirektor der Meteorologischen Abteilung, Herr Kornrawee Sitthichivapak, gab bekannt, dass Thailand ab Montag den 20. Mai dieses ...

Weiter lesen

Die Pheu Thai Partei will einen Abgeordneten der Demokratischen Partei als Parlamentssprecher nicht unterstützen

Die Pheu Thai Partei will einen Abgeordneten der Demokratischen Partei als Parlamentssprecher nicht unterstützen

Bangkok. Einige Abgeordnete der Pheu Thai Partei haben während einer Sitzung vorgeschlagen, dass ihre Partei durchaus in der Opposition mitwirken ...

Weiter lesen

Die berühmte Maya Bucht „The Beach“ bleibt für weitere zwei Jahre geschlossen

Die berühmte Maya Bucht „The Beach“ bleibt für weitere zwei Jahre geschlossen

Phi Phi. Damit sich die lokalen Ökosysteme in der berühmten Maya Bucht „ The Beach „ wieder erholen können, hat ...

Weiter lesen

Passagier vergisst 14 Kilo Marihuana in einem Taxi

Passagier vergisst 14 Kilo Marihuana in einem Taxi

Nonthaburi. Ein Taxifahrer aus Nonthaburi traute kaum seinen Augen, als er einen Koffer öffnete, den ein Kunde am Tag zuvor ...

Weiter lesen

Gericht verweigert einen Haftbefehl gegen einen Verdächtigen der Bombenanschläge

Gericht verweigert einen Haftbefehl gegen einen Verdächtigen der Bombenanschläge

Nakhon Si Thammarat. Am 13. August, einen Tag nach den Bombenanschlägen in Hua Hin und den anderen südlichen Provinzen hatte die Polizei in Zusammenarbeit mit Soldaten der Verdächtigen Hernn Sakarin Karuehat auf einer Ölplattform im Golf von Thailand verhaftet. Der Mann stand in dem dringenden Tatverdacht, etwas mit dem Brandanschlag auf den Tesco-Lotus Supermarkt in … Weiterlesen …

Das Außenministerium warnt seine Bürger vor dem „probieren“ von unbezahlten Lebensmitteln in Japan

Das Außenministerium warnt seine Bürger vor dem „probieren“ von unbezahlten Lebensmitteln in Japan

Bangkok/Tokio. In vielen Lebensmittelgeschäften und in Supermärkten in Thailand kann man beobachten, dass einige Thais noch vor dem bezahlen an der Kasse Lebensmittelverpackungen aufreißen und den Inhalt noch im Geschäft verzehren. Vor allem die Eltern von Kinder werden von den kleinen oft so lange genervt, bis sie die begehrten Süßigkeiten schon vor dem erreichend er … Weiterlesen …

Pre-Pay Handy Benutzer bekommen ihre ungenutzten Gebühren bei Rückgabe der SIM-Karte erstattet

Pre-Pay Handy Benutzer bekommen ihre ungenutzten Gebühren bei Rückgabe der SIM-Karte erstattet

Bangkok. Auf einer Pressekonferenz erklärte der Generalsekretär der Regulierungsstelle Herr Takorn Tanthasit, dass die nationale Rundfunk und Telekommunikation Kommission (NBTC) alle Mobilfunkanbieter darüber informieren wird,

Weiterlesen …

Zwei Jahre nach dem Tod eines Deutschen kämpft seine Mutter noch immer für Gerechtigkeit

Thailändisches Tourismus Ministerium hilft der Mutter eines getöteten deutschen

Ko Samui. Volker Schwartges, ein 46-jährige deutscher Barbesitzer wurde im August 2014 auf Ko Samui von drei Jugendlichen mit einer Bierflasche angegriffen und tödlich verletzt. Bis heute konnte die Polizei in dem Fall keine Verhaftung im Zusammenhang mit dem Mord an dem Deutschen vorweisen.

Weiterlesen …

Regierung spielt die geplante Überwachung der Touristen per SIM-Karte herunter

Regierung spielt die geplante Überwachung der Touristen per SIM-Karte herunter

Bangkok. Die nationale Rundfunk und Telekommunikation Kommission (NBTC) hat am Anfang des Monats vorgeschlagen, alle Ausländer in Thailand anhand ihrer SIM-Karte in den Mobiltelefonen zu überwachen.

Weiterlesen …

Touristenpolizei will die Anzahl ihrer Mitarbeiter verdoppeln und sucht mehr als 800 zusätzliche neue Offiziere

Touristenpolizei will die Anzahl ihrer Mitarbeiter verdoppeln und sucht mehr als 800 zusätzliche neue Offiziere

Bangkok/Pattaya. Rund 15 Millionen ausländische Besucher und Touristen besuchen jedes Jahr das Königreich. Die Zahl derjenigen, die dabei um die Hilfe der Touristenpolizei bitten, ist zwar nicht bekannt, aber die freundlichen Helfer kommen kaum noch mit ihrer Arbeit hinterher.

Weiterlesen …

Neue Telefon Sim-Karte zur Verfolgung von Ausländern im Gespräch

Neue Telefon Sim-Karte zur Verfolgung von Ausländern im Gespräch

Bangkok. Die nationale Rundfunk und Telekommunikation Kommission (NBTC) hat dem Telekommunikationsausschuss die Einführung von speziellen SIM-Karten für Mobil oder Smartphones von ausländischen Touristen vorgeschlagen. Die Ausländer sollen diese Telefonkarten nutzen, während sie sich in Thailand aufhalten.

Weiterlesen …

Traumatisierte Britin verlangt nach dem Sturz von einem Wasserfall Schadenersatz von ihrem Reisebüro

Traumatisierte Britin verlangt nach dem Sturz von einem Wasserfall Schadenersatz von ihrem Reisebüro

Kamphaeng Phet. Natalie Koch, eine 19 Jahre alte Rucksacktouristin aus Leeds rutschte bei einem Wasserfall im Mae Wong Nationalpark in der Provinz Kamphaeng Phet aus und fiel rund zehn Meter in die Tiefe. Sie landete auf einem vorstehenden Felsen und brach sich dabei mehrere Knochen.

Weiterlesen …

Während der Wahl zum Verfassungsentwurf am Sonntag wird die Sicherheit um alle ausländischen Botschaften erhöht

Während der Abstimmung zum Verfassungsentwurf am Sonntag wird die Sicherheit für alle ausländischen Botschaften in Thailand erhöht.

Bangkok. Der Sprecher des Außenministeriums, Herr Sek Wannamethee sagte, dass am Sonntag während der Öffnungszeiten der Wahllokale für die Abstimmung des Entwurfs der neuen Verfassung, die Sicherheit für alle Ausländischen Botschaften in Thailand erhöht wird.

Weiterlesen …

Mehr als 100 Rothemden unterstützen die ehemalige Premierministerin Yinglak vor dem obersten Gerichtshof

Mehr als 100 Rothemden unterstützen die ehemalige Premierministerin Yinglak vor dem obersten Gerichtshof

Bangkok. Heute Morgen muss die ehemalige Premierministerin Yinglak Chinnawat vor dem obersten Gerichtshof in der Chaeng Wattana Straße erscheinen um dort ihre Aussage zu dem Reis-Verpfändungs-Skandal ihrer damaligen Regierung zu machen.

Weiterlesen …

Bereits 58 Verdächtige wegen Störung des Referendums verhaftet

Bereits 58 Verdächtige wegen Störung des Referendums verhaftet

Bangkok. Polizei General Chakthip Chaijinda, der Polizeichef, hat alle Einheiten angewiesen, besonders strenge gesetzliche Maßnahmen gegen jeden zu ergreifen, der verzerrte Fakten über den Entwurf der Charta verbreitet, Unruhen Anstiftet oder eine Straftat unter Verletzung des Referendums-Gesetzes begeht.

Weiterlesen …

Weitere ausländische Botschaften warnen vor möglichen Unruhen zum Referendum am Wochenende

Weitere ausländische Botschaften warnen vor möglichen Unruhen am Wochenende

Bangkok. Wie wir bereits berichtet hatten, gab das britische Außenministerium Ende letzten Monats eine Reisewarnung für das kommende Wochenende heraus. Nur 3 Tage später hat auch die Botschaft der Vereinigten Staaten seine Bürger gewarnt, am kommenden Wochenende alle Großveranstaltungen und Menschenversammlungen zu meiden.

Weiterlesen …

Frau wird nicht wegen einem anstößigen Video auf Facebook bestraft

Frau wird nicht wegen einem anstößigen Video auf Facebook bestraft

Prachinburi. Eine Frau hatte in einer Öffentlichen Bushaltestelle einen Mann gefilmt, der ungeniert in der Öffentlichkeit mit seinen Genitalien spielte und dabei onanierte. Einige Nutzer hatten die Befürchtung geäußert,

Weiterlesen …

In einfachen Worten: Was bedeutet der Entwurf der Charta?

In einfachen Worten: Was bedeutet der Entwurf der Charta?

Bangkok. Am nächsten Sonntag können die thailändischen Bürger über den Entwurf der Charta abstimmen. Offenbar wissen nur die wenigsten Bürger des Landes Bescheid, über was sie da eigentlich abstimmen sollen. Bei einer Vorab-Umfrage auf Facebook

Weiterlesen …

UN verurteilt erneut das harte Vorgehen der Junta gegen die Öffentlichkeit

UN verurteilt erneut das harte Vorgehen der Junta gegen die Öffentlichkeit

Bangkok. Der Rechtsexperte und Sonderberichterstatter für Meinungsfreiheit und Ausdruck der Vereinigten Nationen, Herr David Kaye erklärte in einer Pressemitteilung vom Amt des UN – Hochkommissars für Menschenrechte: „Jeder muss das Recht haben, seine freie Meinung unangefochten zu äußern“. In der Pressemittelung bezog sich David Kaye auf den Artikel 61, der jeden zu einem Kriminellen abstempelt, … Weiterlesen …

Ein Anwalt in Krabi muss sich wegen eines Kommentars auf Facebook zum Referendum rechtfertigen

Ein Anwalt in Krabi muss sich wegen eines Kommentars auf Facebook zum Referendum rechtfertigen

Krabi. Der 51 Jahre alte Anwalt Chuwong Maneekul hatte sich bereits vor zwei Wochen auf seiner Facebook Seite gegen das Referendum am 7. August ausgesprochen. Er hatte sich dabei nicht nur gegen das Referendum, sondern auch gegen seine Verfasser geäußert.

Weiterlesen …

Regierung verstärkt ihre Maßnahmen gegen jede Provokation gegen die Umfrage zum Entwurf der Charta

Regierung verstärkt ihre Maßnahmen gegen jede Provokation gegen die Umfrage zum Entwurf der Charta

Bangkok. Nur drei Wochen vor dem Referendum am 7. August hat der nationale Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) seine Maßnahmen gegen die Personen verstärkt, die gegen die Umfrage und gegen den Entwurf der Charta sind. Das NCPO sieht fast alle Aktionen gegen das Referendum als eine Provokation an.

Weiterlesen …

Vize-Premierminister Prawit besteht darauf, dass das Regime niemals die freie Meinungsäußerung in Thailand unterdrückt habe

Vize-Premierminister Prawit besteht darauf, dass das Regime niemals die freie Meinungsäußerung in Thailand unterdrückt habe

Bangkok/Brunei. Nach seiner Rückkehr aus Brunei erklärte Vize-Premierminister und stellvertretender Chef des Nationalen Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) Herr Prawit Wongsuwan, dass die Kanäle für Kritiker und Anhänger des Referendums immer offen waren und sie sagen können was sie wollen, solange

Weiterlesen …