Neue Beiträge
„ Das thailändische Militär will uns tot „, sagt der Besitzer der Seeplattform vor Phuket

„ Das thailändische Militär will uns tot „, sagt der Besitzer der Seeplattform vor Phuket

Phuket. Der Besitzer der Seeplattform vor Phuket, der Amerikaner Chad Elwartowski und seine thailändische Partnerin Nadia Supranee Thepdet sagen, sie ...

Weiter lesen

Unstimmigkeiten in Wahllokalen in Khon Kaen durch eine Nachzählung gelöst

Unstimmigkeiten in Wahllokalen in Khon Kaen durch eine Nachzählung gelöst

Khon Kaen. In der im Norden gelegenen Provinz Khon Kaen konnten die Unstimmigkeiten nach der Wahl am 24. März, gestern ...

Weiter lesen

Mitarbeiter einer Bohrinsel retten 220 km von der Küste entfernt einen Hund aus dem Meer

Mitarbeiter einer Bohrinsel retten 220 km von der Küste entfernt einen Hund aus dem Meer

Songkhla. Die Mitarbeiter einer Bohrinsel, die gut 220 km vor der Küste von Thailand liegt, trauten kaum ihren Augen, als ...

Weiter lesen

Thailand, wie es ein indischstämmiger Freund der Nationalsozialisten 1943 sah.

Hafiz Manzooruddin Ahmad, der Thailand- und Asienerklärer der Nationalsozialisten

steer. Wer war H. Manzooruddin Ahmad, der unter anderem 1943 das Buch „Thailand, Land der Freien“ veröffentlichte, ein noch heute ...

Weiter lesen

Die Exportaussichten im zweiten Quartal bleiben weiter trübe, sagt ein Wirtschaftsexperte

Die Exportaussichten im zweiten Quartal bleiben weiter trübe, sagt ein Wirtschaftsexperte

Bangkok. Herr Visit Limlurcha, der stellvertretende Vorsitzende des thailändischen nationalen Schiffsrates Council ( TNSC ) sagte gegenüber den Medien, dass ...

Weiter lesen

Dem Erbauer der Seeplattform vor Phuket könnte die Todesstrafe drohen

Dem Erbauer der Seeplattform vor Phuket könnte die Todesstrafe drohen

Phuket. Ein reicher US-Investor, der vor der Küste von Phuket eine schwimmende Seeplattform errichtet hat, muss in Thailand die Todesstrafe ...

Weiter lesen

Sollte die politische Sackgasse weiter anhalten, könnte der „ Außenseiter Premierminister „ die Alternative sein

Sollte die politische Sackgasse weiter anhalten, könnte der „ Außenseiter Premierminister „ die Alternative sein

Bangkok. Eine vorläufige Klausel gemäß Section 272 der Charta, besser bekannt als die Regel des " Außenseiter Premierminister ", wird ...

Weiter lesen

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Kambodscha wirft Thailand „betrügerische Manipulation“ vor

pp Bangkok/Phnom Penh. Wie die thailändische Presse berichtet, wurden am 7. Juni ein thailändischer, einer kambodschanischer und ein vietnamesischer Mann in der nordöstlichen Provinz Si Sa Ket im Bereich der seit langem umstrittenen Grenze zu Kambodscha wegen des Verdachts der Spionage verhaftet. Die drei Männer hatten militärische Landkarten bei sich, auf denen verschiedene Einrichtungen des Militärs eingezeichnet waren. Die Verdächtigen haben bisher keine Angaben zu ihrer Tätigkeit gemacht.

Weiterlesen …

Phuket ภูเก็ต: Spezielle Datenbank und Überwachung für Ladyboys in Patong

pp Phuket. Wie die lokale Presse meldet, hat die Polizei in Patong jetzt ein besonderes Auge auf die Ladyboys, die auch „Kathoeys“ genannt werden, geworfen. Die Beamten wollen den Verbrechen, die von diesen Personen ausgehen, Einhalt gebieten, bevor der Tourismus in Thailand weiter Schaden nimmt.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Zehn Milliarden Baht spurlos verschwunden – werden damit Wähler bezahlt?

pp Thailand. Wie die thailändischen Medien berichten, hat das Amt für „Anti-Geldwäsche“ (AMLO) die Ermittlungen über die verschwundenen zehn Milliarden Baht bei der Zentralbank aufgenommen.

Weiterlesen …

Pattaya พัทยา: Schon wieder Ärger mit Polizei in Zivil – Taxifahrer verprügelt echten Polizisten

pp Pattaya. Wie die thailändische Presse meldet, stoppte ein Polizeibeamter außer Dienst einen Motorradtaxifahrer in der Nähe des Delfin-Kreisels in Nord-Pattaya. Wie der Beamte später zu Protokoll gab, habe er den Motorradfahrer wegen seiner gefährlichen Fahrweise gebeten, am Straßenrand anzuhalten.

Weiterlesen …

Ayutthaya พระนครศรีอยุธยา: Mehr als 60 Millionen Baht Schaden durch ein versunkenes Binnenschiff auf dem Chao Phraya Fluß

pp Ayutthaya. Die thailändischen Medien berichten, daß der Lastkahn mit 2.400 Tonnen braunen Zucker an Bord am 31. Mai gekentert war, nachdem er den Pfeiler einer Brücke in der Gemeinde Phu Khao Thong im Bezirk Ayutthaya gerammt hatte. Der Lastkahn war auf dem Weg nach Bangkok.

Weiterlesen …

Chiang Mai เชียงใหม่: International gesuchter Drogendealer eröffnet zur Tarnung ein Restaurant und erpreßt seine eigenen Kunden

as Chiang Mai. Wie die lokale Presse meldet, haben sich bei der Polizei in Chiang Mai zwei ausländische Touristen gemeldet, die nach einem Drogenkauf von ihrem Lieferanten erpreßt wurden. Ein in den USA bekannter großer Drogendealer hatte in Chiang Mai das „Falafel King Restaurant“ an der Chai Si Phum Straße im Bezirk Muang eröffnet.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Gewalt vor den Wahlen nimmt weiter zu – über 250 Wahlkandidaten haben Polizeischutz beantragt

pp Thailand. Die nationale Presse berichtet, daß die Polizei im Vorfeld der Wahlen alle Hände voll zu tun habe. Nicht nur die Politiker wollen beschützt und abgesichert werden, auch die vielen tausend im Land verteilten Wahlplakate werden immer häufiger verunstaltet, zerrissen, in Brand gesteckt oder schlichtweg geklaut bzw. entfernt.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Mehr als 100.000 Polizeibeamte für friedliche Wahlen im Einsatz

pp Bangkok. Die thailändische Presse meldet, daß der nationale Polizeichef bei einer Pressekonferenz nochmals ausdrücklich darauf hinwies, daß mehr als 100.000 Beamte im Einsatz seien, um friedliche und sichere Wahlen zu garantieren.

Weiterlesen …

Chanthaburi จันทบุรี: Verzweifelte Ehefrau erschießt ihren Mann

pp Chanthaburi. Die thailändische Presse meldet, daß es am 5. Juni bei einem Ehepaar zu einer tödlichen Auseinandersetzung kam. Der 54jährige Thai war spielsüchtig und verlangte von seiner Frau 500.000 Baht, um weitere Wetten setzen zu können. Die Frau weigerte sich jedoch standhaft, ihm das Geld auszuzahlen.

Weiterlesen …

Bangkok กรุงเทฯ: Angst der Wahlkandidaten steigt weiter – 228 Politiker haben um Polizeischutz gebeten

pp Bangkok. Die thailändische Presse meldet zum Thema Wahlen, daß bereits 228 Wahlkandidaten um Polizeischutz gebeten haben. In drei von 37 Wahlkreisen, in der nördlichsten Provinz Chiang Rai, der zentralen Provinz Nakhon Sawan und in der unruhigensüdlichen Provinz Narathiwat, rechnet die Polizei mit extremer Gewalt und will diesen Gebieten besondere Aufmerksamkeit schenken.

Weiterlesen …