Neue Beiträge
Auch zwei Monate nach dem Bullenhai Angriff vor Hua Hin gibt es noch immer kein Sicherheitsnetz.

Auch zwei Monate nach dem Bullenhai Angriff vor Hua Hin gibt es noch immer kein Sicherheitsnetz.

Hua Hin. Am 15.April wurde ein norwegischer Tourist vor dem Strand von Sai Noi von einem Bullenhai angegriffen verletzt. Der ...

Weiter lesen

Rettungsschwimmer an den Stränden von Phuket warnen vor der portugiesischen Man of War Qualle

Rettungsschwimmer an den Stränden von Phuket warnen vor der portugiesischen Man of War Qualle

Phuket. Der Rettungsdienst und die Rettungsschwimmer auf Phuket haben heute eine Warnung für drei der Strände an der Westküste herausgegeben, ...

Weiter lesen

Vier Dörfer Im Sturmgebiet Phangnga zu Katastrophengebieten erklärt

Vier Dörfer Im Sturmgebiet Phangnga zu Katastrophengebieten erklärt

Phangnga. Am Wochenende hat das Meteorologische Wetteramt bereits vor starken Winden und hohen Wellen in der Andamanensee und dem oberen ...

Weiter lesen

Experten läuten wegen der fortschreitenden Küstenerosion die Alarmglocken

Experten läuten wegen der fortschreitenden Küstenerosion die Alarmglocken

Bangkok. Die für die Küstenerosion zuständigen Experten läuten die Alarmglocken, da laut ihren Angaben jedes Jahr fünf Meter Land entlang ...

Weiter lesen

Werden Beamte die für den NCPO arbeiten schneller befördert?

Werden Beamte die für den NCPO arbeiten schneller befördert?

Bangkok. Der Premierminister Prayuth Chan o-cha hat Berichte heruntergespielt, wonach Beamte und Staatsbeamte, die sich für die Unterstützung des Nationalen ...

Weiter lesen

Big Joke droht Tuk Tuk Fahrern mit dem Verlust ihrer Lizenz wenn sie nicht aufhören das Image des Landes zu schädigen

Big Joke droht Tuk Tuk Fahrern mit dem Verlust ihrer Lizenz wenn sie nicht aufhören das Image des Landes zu schädigen

Bangkok. Der stellvertretende Kommissar der Touristenpolizei Polizei General Major Surachet Hakpal, der in Thailand besser als Big Joke bekannt ist, ...

Weiter lesen

Thailänderin nach schwerer Sturzflut in Ranong vermisst

Thailänderin nach schwerer Sturzflut in Ranong vermisst

Ranong. Die angekündigten Unwetter im Süden haben in der Nacht zum Samstag in der Provinz Ranong für eine schwere Sturzflut ...

Weiter lesen

Pojaman muß Grundstück zurückgeben

Ein Gericht entschied, daß der Grundstückskauf in Höhe von 772 Mio. Baht ungültig sei. Das Grundstück im Gebiet Ratchadaphisek ist 33 Rai groß, Pojaman hatte es – so das damalige Strafgericht – im Jahre 2003 vom Staat gekauft, nachdem sie von ihrem damaligen Ehemann einen Tip bekommen hatte. Der war für diesen Vorgang wegen Vorteilsnahme zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Der Strafe hatte er sich durch Flucht ins Ausland entzogen. Pojaman war freigesprochen worden.

Weiterlesen …

Waffen aus Kasernen verschwunden

Zur Zeit laufe eine Untersuchung, um herauszufinden, wer Zugang zu dem Waffenlager gehabt habe, sagte Anupong. Das Verschwinden der Munition wurde am 7. September entdeckt. Mehrere Verdächtige seien identifiziert, man werde sich mit diesen in Verbindung setzen, fügte er hinzu. Die Granaten und die Munition für automatische Gewehre seien möglicherweise entweder an Aufständische in den Süden oder an Rothemden-Sympathisanten in Bangkok „geliefert“ worden, spekulierte er.

Weiterlesen …

Staatsanwaltschaft drängt auf Verbot der Demokratischen Partei

Die Staatsanwaltschaft legte am 13. Juli eine entsprechende Empfehlung beim Obersten Gerichtshof in Bangkok vor. Dieser muß nun den 9700 Seiten starken Bericht prüfen, was Monate dauern kann. Sollte das Gericht der Empfehlung folgen, würde die Demokratische Partei aufgelöst und Ministerpräsident Abhisit aus dem Amt entfernt.

Weiterlesen …