Neue Beiträge
Befreiung der Gebühren für Visum bei der Ankunft bis zum 30. April 2019 verlängert

Befreiung der Gebühren für Visum bei der Ankunft bis zum 30. April 2019 verlängert

Bangkok. Die Regierung hat der Verlängerung der Befreiung der Gebühren für das Visum bei der Einreise bei der Ankunft für ...

Weiter lesen

Königliches Dekret erlassen. Wahlkommission legt das Datum für die nationale Abstimmung fest.

Königliches Dekret erlassen. Wahlkommission legt das Datum für die nationale Abstimmung fest.

Bangkok. Heute ( 23. Januar 2019 ) wurde die letzte Hürde für eine Wahl in diesem Jahr durch ein königliches ...

Weiter lesen

Facebook verpflichtet sich zur Unterstützung der Integrität der Parlamentswahlen in Thailand

Facebook verpflichtet sich zur Unterstützung der Integrität der Parlamentswahlen in Thailand

Bangkok. Der soziale Netzwerk Riese Facebook hat zugesagt, zur Gewährleistung der Integrität der Wahlen in Thailand beizutragen, indem es Hilfsmittel ...

Weiter lesen

Prayuth möchte einer selbstlosen und fleißigen Partei beitreten

Prayuth möchte einer selbstlosen und fleißigen Partei beitreten

Bangkok. Der Junta Führer General Prayuth Chan o-cha hat nicht ausgeschlossen, dass er nach den Wahlen in die Politik zurückkehren ...

Weiter lesen

Deutscher Mann wegen Diebstahl am Flughafen Suvarnabhumi verhaftet

Deutscher Mann wegen Diebstahl am Flughafen Suvarnabhumi verhaftet

Bangkok. Die Polizei konnte an einen Grenzkontrollpunkt in der Provinz Trat einen 39-jährigen deutschen Mann verhaften, der bereits seit dem ...

Weiter lesen

Ausländische Touristen bestellen einen thailändischen Dieb, um ihre Gegenstände zu stehlen

Ausländische Touristen bestellen einen thailändischen Dieb, um ihre Gegenstände zu stehlen

Pattaya. Die Polizei konnte einen 29 Jahre alten Thai verhaftet, der sich auf Diebstähle in den Hotelzimmern von Ausländern spezialisiert ...

Weiter lesen

Artikel 44 könnte für eine weitere Verschiebung der Wahlen verwendet werden

Artikel 44 könnte für eine weitere Verschiebung der Wahlen verwendet werden

Bangkok. Politische Wissenschaftler haben gestern davor gewarnt, dass die Wahlen noch weiter über den 24. März verschoben werden könnten. Sie ...

Weiter lesen

Premierministerin Yinglak Chinnawat ordnet in Rangsit die Zerstörung der Fahrbahn parallel zum Khlong Kao (Khlong 9) an

pp Bangkok. Der Vorschlag, fünf Straßen in Bangkok abschnittsweise zu zerstören, kam von einem Expertenteam. Sie hatten sich für eine Notlösung entschieden und vorgeschlagen, jeweils einen Abschnitt der Straßen zu sprengen oder zu zerstören, um so dem Wasser einen ungehinderten Abfluß zu ermöglichen.

Weiterlesen …

Chonburi bereit für die Aufnahme weiterer 7.500 Flutopfer

pp Chonburi. In Chonburi haben die verantwortlichen Behörden in Zusammenarbeit mit dem Gouverneur mehrere Auffanglager in öffentlichen Einrichtungen bereitgestellt. Ein Großteil der Flutopfer kann auf dem Gelände des Institute of Physical Education, das in de Nähe des Stadions des Chonburi F.C. liegt, untergebracht werden.

Weiterlesen …

Thailand Immer noch sterben Menschen durch Stromschläge

pp Thailand. Noch immer sterben Menschen in Thailand durch Stromschläge oder Kurzschlüsse im Kabelsalat. Ein Fehlerstromschutzschalter (FI), der bereits nach nur 0,2 Sekunden den Strom abschaltet und Menschenleben retten kann, fehlt meistens bzw. wird ignoriert oder gar falsch angeschlossen.

Weiterlesen …

Bangkoker flüchten in alle, nicht überfluteten Himmelsrichtungen

pp Bangkok. Überfüllte Straßen, soweit das Auge reicht. Seit Mittwochabend, dem Beginn des von der Regierung ausgesprochenen extra langen Wochenendes, machen sich die Bangkoker auf den Weg nach Hause, in den Kurzurlaub oder zu ihrem Zweitwohnsitz in den Süden.

Weiterlesen …

Bangkok: Wasserwerke warnen vor dem Genuß von Leitungswasser

pp Bangkok. Laut offiziellen Angaben der Bangkoker Wasserwerke ist das Wasser in mehreren Bezirken der Provinzen Nonthaburi und Samut Prakan sowie im Bezirk Thon Buri durch das Flußwasser verunreinigt und sollte vor dem Trinken unbedingt abgekocht werden.

Weiterlesen …

Thailand: Paläste haben keinen Vorrang beim Hochwasserschutz

pp Thailand. Armeechef Prayuth Chan-ocha erklärte am Mittwoch vor der Presse, seine Majestät der König wolle keinen Extraschutz für die Paläste. Die Armee sei zwar für den Schutz des Großen Palastes verantwortlich, doch das Büro des königlichen Haushalts hätte bisher nicht um Hilfe gebeten, obwohl die Armee natürlich einen Hochwasserschutzplan für die Paläste ausgearbeitet hat und bereit ist.

Weiterlesen …

Bangkok: Yinglak ordnet den Import von Hilfsgütern aus den Nachbarländern an

pp Bangkok. Premierministerin Yinglak hat nach einem Zusammentreffen mit Beamten des Handelsministeriums und dem Generaldirektor des Internal Trade Departments (ITD) angeordnet, sofort eine Liste über die dringend benötigten Hilfsgüter zu erstellen. Dazu gehören vor allem Konserven, Instant-Nudeln, Milchpulver und Trinkwasser.

Weiterlesen …

Bangkok: Wann erfahren die Bürger die Wahrheit?

pp Bangkok. Als erster hatte Forschungsminister Plodprasob Surassawadee vor 2 Tagen den Mut, die Regierung aufzufordern, endlich die ganze Wahrheit über die auf Bangkok zurollende Katastrophe zu sagen. Auch ein führendes Mitglied des Abwasseramtes soll die Medien informiert haben, daß die Lage um ein vielfaches schlimmer ist, als bisher bekannt wurde.

Weiterlesen …

Bangkoks Bürger sollen Leitungswasser in Flaschen abfüllen

pp Bangkok. Noch vor wenigen Tagen hatten die Bangkoker Wasserwerke damit geprahlt, daß es keine Probleme mit dem Leitungswasser geben wird. Am 24. Oktober muß ein Sprecher der Wasserwerke  jedoch eingestehen, daß man sich ein „kleines bißchen“ verkalkuliert hatte. Er sagte: „Die Leitungswassersituation in Bangkok ist viel schlimmer, als wir erwartet hatten“.

Weiterlesen …

Thailands Verteidigungsminister Yuthasak: Ja, die Flut in Bangkok ist zu einer Krise eskaliert

pp Bangkok. Nachdem sich die Situation in Bangkok immer weiter zuspitzt, hat sich jetzt auch Verteidigungsminister Yuthasak zu Wort gemeldet. Der Minister gab zu, daß die Lage in Bangkok zu eskalieren droht. „Ja", sagte der Minister, „Bangkok steckt jetzt in einer Krise!“.

Weiterlesen …

Bangkok: Das Kabinett erklärte den 27. bis 31. Oktober als zusätzliche Urlaubstage

pp Bangkok. Auf einer Kabinettssitzung im Krisenzentrum des Flood Relief Operations Centre (Froc) am Flughafen Don Mueang erklärte Premierministerin Yinglak Chinnawat, die auch den Vorsitz führte, die kommenden Tage vom 27. bis einschließlich 31. Oktober als zusätzliche Urlaubstage für die Bürger in Bangkok.

Weiterlesen …