Neue Beiträge
Der britische Gesetzgeber bezeichnet Facebook als „ digitale Gangster “

Der britische Gesetzgeber bezeichnet Facebook als „ digitale Gangster “

Bangkok / London. Der britische Gesetzgeber hat am Montag einen erschreckenden Bericht herausgegeben, in dem strengere Regeln für Webseiten gefordert ...

Weiter lesen

Die NLA hat es sehr eilig, um das Reisgesetz trotz der Bedenken der Reisbauer zu verabschieden

Die NLA hat es sehr eilig, um das Reisgesetz trotz der Bedenken der Reisbauer zu verabschieden

Bangkok. Die Nationale gesetzgebende Versammlung „ National Legislative Assembly „ ( NLA ) hat es offenbar sehr eilig, und wird ...

Weiter lesen

Enttäuschter Slowene beschädigt acht Wahlplakate

Enttäuschter Slowene beschädigt acht Wahlplakate

Kalasin. Am Wochenende wurde im Stadtbezirk von Kalasin ein 54 Jahre alter Slowene verhaftet, nachdem er insgesamt acht lokale Wahlplakate ...

Weiter lesen

Die thailändische Wirtschaft wird im Jahr 2019 um 4 Prozent wachsen

Die thailändische Wirtschaft wird im Jahr 2019 um 4 Prozent wachsen

Bangkok. Die thailändische Wirtschaft wird im Jahr 2019 trotz den bevorstehenden allgemeinen Wahlen um 4 Prozent wachsen, kalkulieren Wirtschaftsexperten. Dabei ...

Weiter lesen

Private Krankenhauspatienten können ihre Arzneimittel auch außerhalb des Krankenhauses kaufen

Private Krankenhauspatienten können ihre Arzneimittel auch außerhalb des Krankenhauses kaufen

Bangkok. Patienten in privaten Krankenhäusern haben das Recht, nachdem sie von ihren Ärzten ein Rezept erhalten haben, ihre Arzneimittel auch ...

Weiter lesen

Laut einer Umfrage der Rangsit Universität liegt die Palang Pracharath Partei mit 21,5 % an der Spitze

Laut einer Umfrage der Rangsit Universität liegt die Palang Pracharath Partei bei den Wahlen mit 21,5 % an der Spitze

Bangkok. Laut einer gestern veröffentlichten Umfrage der Rangsit Universität liegt die Pro Junta Partei Palang Pracharath bei den kommenden Wahlen ...

Weiter lesen

Prayuth ist über die angebliche Verzerrung des Reisgesetzes besorgt

Prayuth ist über die angebliche Verzerrung des Reisgesetzes besorgt

Bangkok. Der thailändische Premierminister Prayuth Chan o-cha ist über die mutmaßliche Verfälschung des Inhalts des anstehenden Reisgesetzes in einer Weise, ...

Weiter lesen

Die Regierung entschuldigt sich für den gefährlichen Smog in Bangkok

Die Regierung entschuldigt sich für den gefährlichen Smog in Bangkok

Bangkok. Die Regierung hat sich bei den Bürgern von Bangkok für die Luftverschmutzung in den letzten Tagen und Wochen, die ihren Alltag weiterhin stört und ihre Gesundheit bedroht, entschuldigt. Die Menge der schädlichen PM 2,5 Staubpartikel in der Luft hat seit Ende Dezember fast täglich die Sicherheitsgrenze in der Hauptstadt und auch in den angrenzenden Provinzen zum Teil sehr weit überschritten.

Weiterlesen …

Rund die Hälfte der Eltern Tragen einen Helm, aber nur einer von 14 kümmert sich um einen Helm für seine Kinder

Rund die Hälfte der Eltern Tragen einen Helm, aber nur einer von 14 kümmert sich um einen Helm für seine Kinder

Bangkok. Ein führender Sicherheitsexperte berichtet, dass fast die Hälfte der Eltern von thailändischen Kindern auf dem Motorrad einen Helm tragen. Aber nur einer von 14 Elternpaaren kümmert sich dabei auch um einen Helm für die eigenen Kinder.

Weiterlesen …

Trotz der Bedenken vieler Politiker führt Prayuth seine Besuche in die Provinzen fort

Trotz der Bedenken vieler Politiker führt Prayuth seine Besuche in die Provinzen fort

Bangkok. Obwohl General Prayuth Chan o-cha schon mehrfach von einigen politischen Parteien und Kritikern dazu aufgerufen wurde, im Vorfeld der nationalen Wahlen keine Touren in die Provinzen durchzuführen, wird der Premierminister nächste Woche die Provinz Saraburi besuchen.

Weiterlesen …

Ausländer und Expats glauben, dass ihr Leben in Thailand nach fünf Jahren schlechter ist als jetzt

Ausländer und Expats glauben, dass ihr Leben in Thailand nach fünf Jahren schlechter ist als jetzt

Bangkok. Eine von Thai Visa auf der sozialen Netzwerk Seite von Facebook gestellte Umfrage hat gezeigt, dass mehr als dreiviertel der befragten Ausländer bzw. Expats der Meinung sind, dass ihr Leben und ihr Aufenthalt in Thailand in fünf Jahren schlechter als jetzt sein wird.

Weiterlesen …

Die Tourismusbehörde Thailand veröffentlicht eine Aufschlüsselung der Besucher Nationalitäten von 2018

Die Tourismusbehörde Thailand veröffentlicht eine Aufschlüsselung der Besucher Nationalitäten von 2018

Bangkok. Die Tourismusbehörde von Thailand ( TAT ) veröffentlichte am Samstagabend auf der Facebook Seite ihres „ Intelligence Centers „ eine Aufschlüsselung der Besucher von 2018 nach ihrer Nationalität. Von den 38 Millionen ausländischen Besuchern in Thailand im vergangenen Jahr kamen 10,6 Millionen Besucher aus China, 4,1 Millionen aus Malaysia und je 1,8 Millionen Besucher aus Südkorea und Laos.

Weiterlesen …

Schweizer wird wegen Diebstahl und Überziehung seines Visums ausgewiesen

Schweizer wird wegen Diebstahl und Überziehung seines Visums ausgewiesen

Nongkhai. Auf einer Pressekonferenz der Einwanderungsbehörde am Freitag in Nongkhai gaben die Ermittler bekannt, dass die Behörde einen 25 Jahre alten Schweizer, dessen Visum bereits abgelaufen ist ( Overstay ) und der außerdem noch in den beiden Provinzen Nongkhai und Phuket wegen Diebstahls angeklagt ist, auf die schwarze Liste setzen und ausweisen werden.

Weiterlesen …

Wütende Bürger fragen sich, ob sich die Reichen in Thailand alles erlauben dürfen?

Wütende Bürger fragen sich, ob sich die Reichen in Thailand alles erlauben dürfen?

Nan. Ein Video in den sozialen Netzwerken, das am letzten Sonntag in der Provinz Nan aufgenommen wurde, sorgt für wütende Bürger in den sozialen Netzwerken. Viele Nutzer fragen sich, ob sich die Reichen Leute in Thailand einfach alles erlauben dürfen.

Weiterlesen …

Experten warnen, dass die Behörden die Luftverschmutzung nicht ernst nehmen

Experten warnen, dass die Behörden die Luftverschmutzung nicht ernst nehmen

Bangkok / Chiang Mai. Die thailändischen Regierungsbehörden haben seit Tagen umfassende Anstrengungen unternommen, um den hartnäckigen Smog und die Luftverschmutzung zu bekämpfen, da Staubteilchen weiterhin nicht nur die Hauptstadt, sondern auch den Norden des Landes wie zum Beispiel in Chiang Mai bedeckten.

Weiterlesen …

Die thailändische Tourismusbehörde organisiert das “ Thailand Tourism Festival 2019 „

Die thailändische Tourismusbehörde organisiert das " Thailand Tourism Festival 2019 "

Bangkok. Die thailändische Tourismusbehörde ( TAT ) organisiert vom 23. bis zum 27. Januar im Lumphini Park in Bangkok das “ Thailand Tourism Festival 2019 „. Die thailändische Tourismusbehörde möchte damit umweltfreundliches Reisen fördern und inspirierende und attraktive Tourismusprodukte und -dienstleistungen präsentieren,

Weiterlesen …

Eltern wünschen sich zum nationalen Kindertag eine qualitativ hochwertige Ausbildung für ihre Kinder

Eltern wünschen sich zum nationalen Kindertag eine qualitativ hochwertige Ausbildung für ihre Kinder

Bangkok. Laut einer Umfrage zum nationalen Kindertag ( 12. Januar ) von Nida Poll, was sich die Eltern, sowie die thailändischen Kinder und Jugendliche von der Regierung nach den Wahlen am meisten als Geschenk wünschen, wurde ein freier Zugang zu qualitativ hochwertiger Bildung auf Universitätsniveau genannt.

Weiterlesen …

Thailand wurde unter die zehn besten Plätze der Welt für Rentner gewählt

Thailand wurde unter die zehn besten Plätze der Welt für Rentner gewählt

Bangkok. Laut einem Jahresbericht der Zeitschrift „ International Living „, der vor kurzem veröffentlicht wurde, gehört Thailand zu den Top 10 der besten Plätze der Welt für Rentner. Das Königreich Thailand wurde dabei als das zweitbeste Land in Asien ausgezeichnet.

Weiterlesen …

Sechs Provinzen in Thailand wurden zu Bettler freien Zonen erklärt

Sechs Provinzen in Thailand wurden zu Bettler freien Zonen erklärt

Bangkok. Das Bettler Kontroll Komitee „ Beggar Control Committee „ in Thailand genehmigte diese Woche eine neue Verordnung, bei der sechs Provinzen in Thailand im Rahmen eines Flaggschiffsprojekt zu Bettler freien Zonen erklärt wurden.

Weiterlesen …

Nicht schon wieder! Auf dem Konto einer älteren Dame sind spurlos 290.00 Baht verschwunden

Nicht schon wieder! Auf dem Konto einer älteren Dame sind spurlos 290.00 Baht verschwunden

Chachoengsao. Auf der sozialen Netzwerk Seite hat sich ein Mann darüber beschwert, dass das Rentengeld seiner älteren Mutter von ihrem Konto gestohlen wurde. Bei einem Update auf ihren Bankbuch musste die ältere Dame mit Entsetzen feststellen, dass 290.00 Baht spurlos von ihrem Bankkonto abgebucht wurden und verschwunden waren.

Weiterlesen …

6 Tote und 50 Verletzte nach einem Unfall mit einem Doppeldeckerbus in Pathum Thani

6 Tote und 50 Verletzte nach einem Unfall mit einem Doppeldeckerbus in Pathum Thani

Pathum Thani. Am frühen Sonntagmorgen gegen 3:20 Uhr wurde der Polizei ein schwerer Unfall mit einem Doppeldeckerbus auf der Phanhon Yothin Autobahn in Kholong Nueang gemeldet, berichtet Thai Rath. Der Bus war aus der Provinz Roi Et in Richtung Bangkok unterwegs, als sich der Unfall am frühen Morgen bei starkem Regen ereignete.

Weiterlesen …

Die Taxifahrer sind das größte Problem für die Touristenpolizei

Die Taxifahrer sind das größte Problem für die Touristenpolizei

Bangkok. Der Minister für Tourismus und Sport, Herr Weerasak Kowsurat sagte am Mittwoch, dass die Probleme mit den Taxifahrern, mit Tausenden von Verhaftungen, das größte Problem für die Touristenpolizei im vergangenen Jahr waren.

Weiterlesen …

Auch nach fünf der sieben gefährlichen Tage weniger Unfälle, Verletzte und Tote

Auch nach fünf der sieben gefährlichen Tage weniger Unfälle, Verletzte und Tote

Bangkok. Auch am fünften der „ sieben gefährlichen Tage“ werden erfreulicher Weise weniger Unfälle, Verletzte und Tote auf Thailands Straßen gemeldet. Trotz dem starken Verkehr sind auch nach fünf Tagen die Zahlen der Unfälle Verletzten und der Toten im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres weiter rückläufig.

Weiterlesen …

Weniger Unfälle, Verletzte und Tote am vierten der „sieben gefährlichen Tage“

Weniger Unfälle, Verletzte und Tote am vierten der „sieben gefährlichen Tage“

Bangkok. Am vierten der „ sieben gefährlichen Tage “ zum Jahreswechsel gab es erfreulicherweise weniger Unfälle, weniger Verletzte und weniger Tote als im Vorjahr. In den ersten vier Tagen der „ sieben gefährlichen Tage “ der Neujahrsferien wurden 236 Menschen getötet und 2.265 weitere bei insgesamt 2.194 Verkehrsunfällen verletzt.

Weiterlesen …

Wir wünschen allen Lesern ein friedliches und gesundes Neues Jahr 2019

Wir wünschen allen Lesern ein friedliches und gesundes Neues Jahr 2019

Bangkok. Der ThailandTIP wünscht allen Lesern, Kunden und Freunden ein friedliches, sorgenfreies und gesundes Neues Jahr 2019. Wir bedanken uns für ihre Treue und hoffen sie auch im nächsten Jahr als unsere Leser begrüßen zu dürfen.     Qr Code ThailandTIP