Neue Beiträge

Mönch bittet eine Frau auf Facebook um Nackt Fotos

Phitsanulok. Ein mittlerweile in Ungnade gefallener thailändischer Mönch wurde am Freitag entlassen und angeklagt, nachdem er einer Frau auf Facebook ...

Weiter lesen

General Prawit soll angeblich den Befehl für eine zwei Millionen Baht Erpressung gegeben haben

General Prawit soll angeblich den Befehl für eine zwei Millionen Baht Erpressung gegeben haben

Hua Hin. Auf einer Pressekonferenz am Freitag ( 19. Oktober 2018 ) erklärte die Polizei, dass sie einen Erpressungsversuch in ...

Weiter lesen

THAI Airways erneut in den negativen Schlagzeilen der Medien und der sozialen Netzwerke

THAI Airways erneut in den negativen Schlagzeilen der Medien und der sozialen Netzwerke

Zürich / Bangkok. THAI Airways ist den sozialen Netzwerken erneut in die negativen Schlagzeilen geraten, nachdem auf Facebook die Kommentare ...

Weiter lesen

Prayuth verteidigt den neuen Armeechef und sagt, niemand will ein Coup machen

Prayuth verteidigt den neuen Armeechef und sagt, niemand will ein Coup machen

Bangkok. Premierminister Prayuth Chan o-cha verteidigt den neuen Chef der Armee, General Apirat Kongspong, nachdem dieser bei seiner Rede einen ...

Weiter lesen

Thailändische Verkehrsteilnehmer ignorieren mehr als 11 Millionen Strafzettel

Thailändische Verkehrsteilnehmer ignorieren mehr als 11 Millionen Strafzettel

Bangkok. Die Polizei in Thailand ist bemüht, ihre Online-Datenbank mit dem Fahrzeugregistrierungssystem des Landtransportministeriums ( Land and Transport Office ) ...

Weiter lesen

Laut der Wissenschaft kann der Anblick von großen Brüsten einem Mann das Leben verlängern

Laut der Wissenschaft kann der Anblick von großen Brüsten einem Mann das Leben verlängern

Frankfurt. Die Forschung hat bewiesen, dass längeres Anstarren von großen Brüsten die Länge des Lebens eines Mannes verlängern kann. Nach ...

Weiter lesen

Zwei Touristen könnten wegen ihrer Graffiti möglicher Weise zehn Jahre im Gefängnis landen

Zwei Touristen könnten wegen ihrer Graffiti möglicher Weise zehn Jahre im Gefängnis landen

Chiang Mai. Ein britischer und ein kanadischer Tourist wurden in Chiang Mai von der Polizei verhaftet, nachdem der Brite laut ...

Weiter lesen

Nakhon Ratchasima Betrunkener Mönch findet seinen Tempel nicht mehr

pp Nakhon Ratchasima. Die lokalen Medien berichten über einen 53jährigen Mönch, der den Abschluß der Fastenzeit wohl etwas zu üppig gefeiert hatte. Die Polizei im Bezirk Mueang fand den Mönch und seine Tempeldiener, als sie sturzbetrunken und friedlich in ihrem Pick-Up ihren Rausch ausschliefen.

Weiterlesen …

Bangkok Ist der innere Bereich wirklich sicher?

pp Bangkok. Premierministerin Yinglak Chinnawat teilte am Mittwoch während einer Videokonferenz mit 14 Gouverneuren der überschwemmten Gebiete mit, dass sie die Hoffnung habe, dass der Innere Bereich in Bangkok, der durch einen Schutzwall die Wassermassen abhält, wahrscheinlich einer Überflutung entgehen kann.

Weiterlesen …

Bangkok Der deutsche Botschafter zur aktuellen Hochwassersituation

Liebe Landsleute,

zahlreiche Provinzen Thailands sind derzeit überschwemmt. Staudämme sind überlastet, Flüsse führen Hochwasser. Die bisherigen Auswirkungen auf Bevölkerung (mehr als 260 Todesfälle), Landwirtschaft und zunehmend auch Industrie sind gravierend.

Während die Touristengebiete vor allem im Süden derzeit nicht in Mitleidenschaft gezogen sind, wird erwartet, daß in den kommenden Tagen auch Bangkok von den Flutwassern betroffen sein wird. Die Zeitungen berichten von vorbeugenden Proviantkäufen in Supermärkten. In einer Reihe von Stadtteilen Bangkoks sind auch ausgelegte Sandsäcke bemerkbar. Dies gilt insbesondere für die Stadtteile, die in tiefer gelegenen Gegenden liegen. Hier wird mit einer Beeinträchtigung des öffentlichen Lebens gerechnet. Immer wieder werden als kritische Zeit die Tage ab dem 13. Oktober genannt.

Die Deutsche Botschaft verfolgt die Lage aufmerksam. Meine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und ich sind in ständigem Kontakt mit den den thailändischen Behörden sowie deutschen und internationalen Einrichtungen sowie mit den deutschen Honorarkonsuln in Pattaya, Phuket und Chiang Mai. Wichtige neue Entwicklungen werden auf der Homepage der Botschaft abrufbar sein.

Die kommende Entwicklung wird auch stark von der Wetterlage abhängen. Ich empfehle allen, die Entwicklung in den kommenden Tagen aufmerksam weiterzuverfolgen, insbesondere:

Weiterlesen …

Thailand China spendet über eine Million US-Dollar für Flutopfer

pp Thailand. Die nationale Presse berichtet, daß der chinesische Botschafter in Thailand am 8. Oktober im Namen seiner Regierung eine Million US-Dollar in bar für die schnelle Hilfe der Katastrophenopfer gespendet hat. Mit dem Geld soll den betroffenen Menschen in den überfluteten Provinzen geholfen werden.

Weiterlesen …