Neue Beiträge
Der Meteorologische Wetterdienst warnt vor starken Regenfällen in den meisten Teilen Thailands

Der Meteorologische Wetterdienst warnt vor starken Regenfällen in den meisten Teilen Thailands

Bangkok. Der Meteorologische Wetterdienst Thailand (TMD) prognostiziert für die nächsten Tage aufgrund einer Stärkung des südwestlichen Monsuns über der Adamanensee ...

Weiter lesen

Neue Umfrage zeigt, was die thailändischen Bürger wirklich von der Regierung wollen

Neue Umfrage zeigt, was die thailändischen Bürger wirklich von der Regierung wollen

Bangkok. Die Forschungsergebnisse einer neuen Umfrage von „ Superpoll „ zeigen deutlich, was die thailändischen Bürger wirklich von der neuen ...

Weiter lesen

Politiker sieht eine düstere Perspektive für die neue Regierung von General Prayuth

Politiker sieht eine düstere Perspektive für die neue Regierung von General Prayuth

Bangkok. Wan Muhammad Noor Matha, ein ehemaliger Parlamentssprecher, der jetzt eine Oppositionspartei leitet, sieht eine düstere Perspektive für die neue ...

Weiter lesen

Regierung zahlt kein zusätzliches Geld für die Inhaber von Sozialkarten

Regierung zahlt kein zusätzliches Geld für die Inhaber von Sozialkarten

Bangkok. Die Regierung hat ein Gerücht zurückgewiesen, wonach den Inhabern von staatlichen Sozialkarten zusätzliche 3.000 Baht auf ihr Bankkonto überwiesen ...

Weiter lesen

Phalang Pracharath Partei bricht erneut ihr Versprechen mit einem Koalitionspartner

Phalang Pracharath Partei bricht erneut ihr Versprechen mit einem Koalitionspartner

Bangkok. Die Phalang Pracharath Partei hat erneut ein vor der Wahl des Premierministers gegebenes Versprechen mit dem Koalitionspartner „ Thai ...

Weiter lesen

Politiker warnen Prayuth davor, nicht an den Hausversammlungen teilzunehmen

Politiker warnen Prayuth davor, nicht an den Hausversammlungen teilzunehmen

Bangkok. Die Sprecherin der Pheu Thai Party, Ladawan Wongsriwong, warnte am Samstag Premierminister Prayuth Chan o-cha davor, die wöchentlichen Hausversammlungen ...

Weiter lesen

1,2 Millionen Baht Spende für einen 12-jährigen Schüler, der sich um seine jüngeren Geschwister kümmert

1,2 Millionen Baht Spende für einen 12-jährigen Schüler, der sich um seine jüngeren Geschwister kümmert

Nakhon Ratchasima. Der 12 Jahre alte Schüler Arthit „ Arm „ Moedkhum, hat vor kurzem eine einjährige Schulpause beantragt, damit ...

Weiter lesen

Aktuelle Hinweise des Auswärtigen Amtes bleiben bestehen

Die Monate September und Oktober sind in Thailand die Hauptregenzeit. Aufgrund der besonders starken Regenfälle in diesem Jahr sind verschiedene Landesteile überschwemmt.
Am meisten betroffen sind die Gebiete in Zentralthailand. Die Sehenswürdigkeiten in Ayutthaya sind gesperrt. Die Haupttouristengebiete im Süden des Landes wie Phuket, Pattaya, Koh Samui und Hua Hin sind bislang kaum in Mitleidenschaft gezogen.

Weiterlesen …

Hochwasser fordert weitere Todesopfer – bisher kamen 506 Menschen durch die Fluten ums Leben

pp Bangkok. Nach Angaben des Katastrophenschutzzentrums sind mittlerweile rund drei Millionen Menschen in knapp 150 Bezirken von 25 Provinzen von dem Hochwasser betroffen. 506 Personen fielen dem Hochwasser zum Opfer, noch immer werden mehrere Personen vermißt.

Weiterlesen …

Regierung: „Anwohner im westlichen Bangkok sollen geduldig sein, die Überschwemmungen können noch einige Wochen anhalten“

pp Bangkok. In ihrer wöchentlichen TV- und Radioansprache sagte Yinglak, daß die Regierung mehr als 100 Milliarden Baht für die Fluthilfe vorbereite, damit den Opfern so schnell wie möglich geholfen werden kann.

Weiterlesen …

Sechs Kilometer lange „Big-Bag-Barriere“ schützt Bangkok vor dem Wasser aus dem Norden

pp Bangkok. Die Operation „Big-Bag-Barriere“, die aus einem sechs Kilometer langen, ein bis zwei Tonnen schweren Sandsäcken besteht, die auf der Rangsit Muang Ek Straße einen provisorischen Hochwasserschutz Deich bilden sollen, ist laut Verkehrsminister Sukumpol abgeschlossen.

Weiterlesen …

Minister für Wissenschaft und Technik rechnet noch mindestens zwei Wochen mit Hochwasser

pp Bangkok. Wie die Medien berichten, will die Regierung ein Komitee unter der Führung von Premierministerin Yinglak Chinnawat zusammenstellen, um das Ausmaß der Schäden, die durch das Hochwasser im Land entstanden sind, zu beurteilen.

Weiterlesen …

Chavanon behauptet: „Premierministerin Yinglak hat die Hochwassersituation nicht unter Kontrolle“

pp Bangkok. Anstatt sich die Situation in Bangkok entspannt, ist jetzt genau das Gegenteil eingetreten. Das Hochwasser ist noch nicht vorbei, da beginnen die Politiker auch schon mit einer Schlammschlacht und gegenseitigen Vorwürfen, berichten die nationalen Medien.

Weiterlesen …

Erste Nasa-Aufnahmen der Provinz Ayutthaya

pp Ayutthaya. Seit Juli 2011 haben schwere Monsunregen in Südostasien zu katastrophalen Überschwemmungen geführt. In Thailand sind etwa ein Drittel aller Provinzen betroffen. Auf der Webseite der NASA sind jetzt Bilder veröffentlicht, die Ayutthaya vor und während des Hochwassers aus der Satellitenansicht zeigen.

Weiterlesen …

Thailand Immer noch sterben Menschen durch Stromschläge

pp Thailand. Noch immer sterben Menschen in Thailand durch Stromschläge oder Kurzschlüsse im Kabelsalat. Ein Fehlerstromschutzschalter (FI), der bereits nach nur 0,2 Sekunden den Strom abschaltet und Menschenleben retten kann, fehlt meistens bzw. wird ignoriert oder gar falsch angeschlossen.

Weiterlesen …

Thailand: Bargeld wird knapp, mehr als 4.200 Geldautomaten ausgefallen, 398 Bankfilialen geschlossen

pp Thailand. Bereits am Anfang der Woche berichtete der ONLINE-TIP über die Schließung von 283 Bankfilialen. Jetzt wurden weitere Filialen geschlossen und zusätzlich knapp 4.200 Geldautomaten außer Betrieb gesetzt.

Weiterlesen …

Bangkok: Wasserwerke warnen vor dem Genuß von Leitungswasser

pp Bangkok. Laut offiziellen Angaben der Bangkoker Wasserwerke ist das Wasser in mehreren Bezirken der Provinzen Nonthaburi und Samut Prakan sowie im Bezirk Thon Buri durch das Flußwasser verunreinigt und sollte vor dem Trinken unbedingt abgekocht werden.

Weiterlesen …