Neue Beiträge
China meldete am Donnerstag einen starken Rückgang neuer Coronavirus Fälle

China meldete am Donnerstag einen starken Rückgang neuer Coronavirus Fälle

PEKING - China meldete am Donnerstag einen starken Rückgang neuer Coronavirus Fälle, was die Hoffnung schürt, dass sich die Epidemie ...

Weiter lesen

Zwei ältere Passagiere des vom Coronavirus heimgesuchten Kreuzfahrtschiffes in der Nähe von Tokio sind gestorben

Zwei ältere Passagiere des vom Coronavirus heimgesuchten Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess sind gestorben

TOKIO. Zwei ältere Passagiere des vom Coronavirus heimgesuchten Kreuzfahrtschiffes Diamond Princess in der Nähe von Tokio sind gestorben, teilte der ...

Weiter lesen

Käufer strömen zu den Chevrolet Händlern um noch ein billiges Auto zu ergattern

Käufer strömen zu den Chevrolet Händlern um noch ein billiges Auto zu ergattern

BANGKOK. Nach der Ankündigung von General Motors (GM), sein Chevrolet Werk in Thailand (Rayong) zu schließen, strömen die kaufwilligen Kunden ...

Weiter lesen

Japaner stornieren massenhaft ihre Reise nach Thailand

Japaner stornieren massenhaft ihre Touren

BANGKOK / TOKIO. Der thailändische Tourismus hat einen weiteren massiven Schlag erlitten, nachdem rund 80 % der japanischen Reisegruppen ihre ...

Weiter lesen

Noch immer leben rund 100 Generäle im Ruhestand die Häuser der Armee

Noch immer leben rund 100 Generäle im Ruhestand die Häuser der Armee

BANGKOK. Die Armee hat bekannt gegeben, dass aus verschiedenen Gründen noch immer etwa 100 Häuser der Armee von Generälen im ...

Weiter lesen

Die Opfer der Schiesserei in Korat erhalten eine höhere Entschädigung

Die Opfer der Schiesserei in Korat erhalten eine höhere Entschädigung

NAKHON RATCHASIMA. Die Opfer der Massenerschießungen vom 8. bis 9. Februar im Einkaufszentrum Terminal 21 in Korat erhielten am Mittwoch ...

Weiter lesen

Alle bis auf einen Wuhan Rückkehrer wurden aus der Quarantäne entlassen

Alle bis auf einen Wuhan Rückkehrer wurden aus der Quarantäne entlassen

SATTAHIP. Am Mittwoch entließen die Behörden 137 Wuhan Rückkehrer aus dem Marinestützpunkt Sattahip in der Provinz Chon Buri und ließen ...

Weiter lesen

Dramatisches Video zeigt High Speed Aufprall bei dem acht britische Touristen auf dem Weg nach Pattaya verletzt wurden

Dramatisches Video zeigt High Speed Aufprall bei dem acht britische Touristen auf dem Weg nach Pattaya verletzt wurden

PATTAYA. Ein dramatisches Video zeigt einen High Speed Aufprall mit einem Mini Van, bei dem acht britische Touristen auf dem Weg vom Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok nach Pattaya zu Teil schwer verletzt wurden. Der Vorfall ereignete sich gegen 10:30 Uhr auf der Südseite der Straße nach Pattaya. Der 53-jährige Thanakorn To-iam, der Fahrer des Lieferwagens, … Weiterlesen …

Der in Thailand wegen Geldwäsche in den Niederlanden inhaftierte Niederländer wird freigelassen

Der in Thailand wegen Geldwäsche in den Niederlanden inhaftierte Niederländer wird freigelassen

BANGKOK. Ein Niederländer, der in den Niederlanden mehrere Cannabis Cafés oder Coffeeshops betrieb und in Thailand wegen Geldwäsche in den Niederlanden inhaftiert war, kehrt nach jahrelanger Kampagne für seine Freilassung nach Hause zurück.

Weiterlesen …

So können sie sich als Rentner bequem in Thailand zurückziehen

So können sie sich als Rentner bequem in Thailand zurückziehen

BANGKOK. Viele Ausländer, die gerne nach Thailand auswandern würden, fragen sich, wie sie sich als Rentner noch bequem in Thailand zurückziehen können. Dabei ist die erste und wichtigste Frage: Wie bekomme ich ein Ruhestandsvisum für Thailand?

Weiterlesen …

Neue Ideen zur Stärkung des ins Stocken geratenen thailändischen Tourismus

Neue Ideen zur Stärkung des ins Stocken geratenen thailändischen Tourismus

BANGKOK. Die Regierung und die thailändische Tourismusbehörde (TAT) möchten auch in diesem Jahr den Tourismus weiter ankurbeln und haben neue Ideen zur Stärkung des ins Stocken geratenen thailändischen Tourismus.

Weiterlesen …

Tag 5 der sieben gefährlichen Tage – 42 Tote, 567 Verletzte, bei 542 Unfällen

Tag 5 der sieben gefährlichen Tage – 42 Tote, 567 Verletzte, bei 542 Unfällen

BANGKOK. Am fünften der sogenannten sieben gefährlichen Tage wurden am Dienstag den 31. Dezember 2019 während der Neujahrsferien von den zuständigen Behörden insgesamt 542 Unfälle auf Thailands Straßen gemeldet.

Weiterlesen …

Experten prognostizieren für dieses Jahr eine Verdoppelung der Arbeitslosenquote

Experten prognostizieren für dieses Jahr eine Verdoppelung der Arbeitslosenquote

BANGKOK. Experten prognostizieren für das kommende Jahr eine Verdoppelung der Arbeitslosenquote, da die Auftragseingänge noch weiter sinken und das Wohl des Staates unter Druck setzen werden.

Weiterlesen …

Tag 4 der sieben gefährlichen Tage – 48 Tote, 484 Verletzte, bei 485 Unfällen

Tag 4 der sieben gefährlichen Tage – 48 Tote, 484 Verletzte, bei 485 Unfällen

Bangkok. Am vierten der sogenannten sieben gefährlichen Tage wurden am Montag den 30. Dezember 2019 während der Neujahrsferien von den zuständigen Behörden insgesamt 485 Unfälle auf Thailands Straßen gemeldet. Dabei kamen 48 Menschen ums Leben. Insgesamt wurden 484 verletzte Personen gemeldet.

Weiterlesen …

Tag 3 der sieben gefährlichen Tage – 47 Tote, 560 Verletzte, bei 531 Unfällen

Tag 3 der sieben gefährlichen Tage – 47 Tote, 560 Verletzte, bei 531 Unfällen

Bangkok. Am dritten der sogenannten sieben gefährlichen Tage wurden am Sonntag den 29. Dezember 2019 während der Neujahrsferien von den zuständigen Behörden insgesamt 531 Unfälle auf Thailands Straßen gemeldet. Dabei kamen 47 Menschen ums Leben.

Weiterlesen …

Tag 2 der sieben gefährlichen Tage – 66 Tote, 527 Verletzte, bei 510 Unfällen

Tag 2 der sieben gefährlichen Tage – 66 Tote, 527 Verletzte, bei 510 Unfällen

Bangkok. Am zweiten der sogenannten sieben gefährlichen Tage wurden am Samstag den 28. Dezember 2019 während der Neujahrsferien von den zuständigen Behörden insgesamt 510 Unfälle auf Thailands Straßen gemeldet. Dabei kamen 66 Menschen ums Leben. Insgesamt wurden 527 Verletzte gemeldet.

Weiterlesen …

Tag 1 der sieben gefährlichen Tage – 43 Tote, 466 Verletzte bei 464 Unfällen

Tag 1 der sieben gefährlichen Tage – 43 Tote, 466 Verletzte bei 464 Unfällen

Bangkok. Am ersten der sogenannten sieben gefährlichen Tage wurden am Freitag den 27. Dezember 2019 während der Neujahrsferien von den zuständigen Behörden insgesamt 464 Unfälle auf Thailands Straßen gemeldet.

Weiterlesen …

Heute erlebt ganz Thailand eine Sonnenfinsternis

Heute erlebt ganz Thailand eine Sonnenfinsternis

Bangkok. Heute, am 26. Dezember wird es in Thailand gegen Mittag dunkel. Es gibt eine Sonnenfinsternis, die in ganz Thailand zu sehen sein wird. Je weiter südlich Sie sich befinden, desto dunkler wird es,

Weiterlesen …

Vom 26. Dezember bis 5. Januar werden nahezu 5 Millionen Passagiere auf den AOT-Flughäfen erwartet

Vom 26. Dezember bis 5. Januar werden nahezu 5 Millionen Passagiere auf den AOT-Flughäfen erwartet

Bangkok. Die Flughäfen Thailands „Airports of Thailand“ (AOT) erwarteten vom 26. Dezember 2019 bis zum 5. Januar 2020 insgesamt 4,93 Millionen Passagiere auf ihren sechs Flughäfen. Das bedeutet immerhin ein Plus von 2,29 Prozent

Weiterlesen …

Österreicher wegen Zechprellerei und einem Tag Overstay verhaftet

Österreicher wegen Zechprellerei und einem Tag Overstay verhaftet

Chonburi. Am Mittwoch (18. Dezember) wurde unter der Leitung des stellvertretenden Generaldirektors der Provinz Chonburi, Polizei Oberst Karon Somkhan, sowie dem stellvertretenden Direktor der Polizei der Provinz Chonburi, der 60 Jahre alte Österreicher William V. verhaftet.

Weiterlesen …