Neue Beiträge
Marihuana kann jetzt in Thailand zu medizinischen und wissenschaftlichen Anwendungen legal angebaut werden

Marihuana kann jetzt in Thailand zu medizinischen und wissenschaftlichen Anwendungen legal angebaut werden

Bangkok. Laut einer aktuellen Veröffentlichung im königlichen Nachrichteanzeiger „ Royal Gazette „ wurde laut dem „ Narcotics Act BE 2562 ...

Weiter lesen

Ein Mann erklärt, dass Viagra schuld daran ist, das er zwei Teenager Mädchen vergewaltigen wollte

Ein Mann erklärt, dass Viagra schuld daran ist, das er zwei Teenager Mädchen vergewaltigen wollte

Nonthaburi. Die Polizei konnte in Nonthaburi einen 22-jährigen Mann verhaften, der bereits zum zweiten Mal versucht hatte, eine junge Frau ...

Weiter lesen

Betrunkener Fahrer verursacht bei einem Unfall einen Schaden von 80 Millionen Baht

Betrunkener Fahrer verursacht bei einem Unfall einen Schaden von 80 Millionen Baht

Songkhla. Am frühen Montagmorgen ( 18. Februar ) ereignete sich gegen 3 Uhr in der Provinz Songkhla ein Unfall, bei ...

Weiter lesen

Die Bewässerungsabteilung des Landes sagt dass es in diesem Jahr keine Dürre gibt

Die Bewässerungsabteilung des Landes sagt dass es in diesem Jahr keine Dürre gibt

Bangkok. Nach Angaben der königlichen Bewässerungsabteilung „ Royal Irrigation Department „ ( RID ) ist die Wasserversorgung bis Anfang 2020 ...

Weiter lesen

Politiker fordern den Armeechef auf, sich neutral zu verhalten

Politiker fordern den Armeechef auf, sich neutral zu verhalten

Bangkok. Mehrere Politiker von verschiedenen Parteien haben gestern ( 19. Februar ) den Oberbefehlshaber der Armee, General Apirat Kongsompong darauf ...

Weiter lesen

Der britische Gesetzgeber bezeichnet Facebook als „ digitale Gangster “

Der britische Gesetzgeber bezeichnet Facebook als „ digitale Gangster “

Bangkok / London. Der britische Gesetzgeber hat am Montag einen erschreckenden Bericht herausgegeben, in dem strengere Regeln für Webseiten gefordert ...

Weiter lesen

Die NLA hat es sehr eilig, um das Reisgesetz trotz der Bedenken der Reisbauer zu verabschieden

Die NLA hat es sehr eilig, um das Reisgesetz trotz der Bedenken der Reisbauer zu verabschieden

Bangkok. Die Nationale gesetzgebende Versammlung „ National Legislative Assembly „ ( NLA ) hat es offenbar sehr eilig, und wird ...

Weiter lesen

Phuket: Deutscher in Chalong erstochen

Der 66jährige Deutsche fuhr am frühen Abend mit seinem Geländewagen von Phuket Stadt aus in Richtung Rawai nach Hause. Am Kreisverkehr von Chalong soll sein Wagen von einem Motorrad geschnitten worden sein, das in entgegen­gesetz­ter Fahrtrichtung zum Kreisel fuhr. Möglicherweise konnte Kesselheim mit Geschick und Glück einen Unfall vermeiden. Überwachungskameras haben den Vorfall festgehalten.

Weiterlesen …

Taxichaos nimmt kein Ende

Etwa 150 Taxi- und Limousinenfahrer demonstrierten vor dem Rathaus in Phuket City und drohten damit, die Straßen zum Flughafen zu blockieren. Die Fahrer beschwerten sich darüber, daß 30 weiteren Taxifahrern erlaubt werden sollte, den Flughafen anzu­steuern und dort Fahrgäste in Empfang zu nehmen.

Weiterlesen …

Chalong: Razzia im Jachthafen

Jachtbesitzer wurden am 15. Januar durch einen Besuch von Beamten der Ausländerbehörde überrascht. Augenzeugen berichteten, daß mehrere Bootsführer bzw. Tauchlehrer die Flucht ergriffen, bevor die Mitarbeiter der Immigration Pässe und Arbeitserlaubnisse überprüfen konnten.

Khao Lak: Schicke Hotels, wenig Gäste

Kiat Sriprasom ist ein stolzer Mann. Selbstbewußt trägt er ein Bäuchlein und ein Hemd in dunklem Pink. Vor seiner Brust baumeln golden gefaßte bunte Steine und ein Handy, das sich wiederholt in Erinnerung bringt. Hinter ihm wacht eine Armada von Buddhas. Kiat Sriprasom ist Manager und Anteilseig­ner des Seaview Resorts am Nangthong Beach am Südzipfel von Khao Lak in Thailand. Er hat ein schönes Hotel mit einem Flügel direkt zum Strand, die großen Pools zieren mächtige Elefanten aus Stein. Dort planschen Kinder mit ihren Eltern, auf den Liegen räkeln sich Gäste in der Mittagssonne. Urlaub wie im Bilderbuch.

Weiterlesen …

Australier von Minibus umgefahren

Am 3. Januar starb ein Australier, weil er gewagt hatte, mit seinem Motorrad vorschriftsmäßig auf der Straße zu fahren, ohne zu beachten, daß Kleinbusse auch den Standstreifen der gegenüberliegenden Fahrbahn für Überholmanöver nutzen dürfen.

Weiterhin Aufregung um Tuk-Tuk-Fahrer

Er sagte sinngemäß, daß es sehr einfach gewesen sei, die Jet-Skis unter Kontrolle zu bekommen (d. h. daß die Bootseigner nun Haftpflichtversicherungen für ihre Gefährte abschließen müssen), es wegen der über 1000 Tuk-Tuk-Fahrer auf der Ferieninsel aber eine immense Aufgabe sei, dasselbe mit den Taxis zu tun.

Weiterlesen …

Sauberkeit

Ordentlicher Journalismus verlangt aber auch, positive Erkenntnisse zu würdigen (leider gibt es in unserer Welt viel zu wenige positive Ereignisse, über die man berichten könnte). Ein solches positives Beispiel ist die Entwicklung der Sauberkeit auf der Insel.

Weiterlesen …

Tourismusindustrie vor dem Aus?

Viele Hotelbetriebe haben seit den Unruhen Ende letzten/Anfang dieses Jahres viele ihrer Mitarbeiter in unbezahlten Urlaub geschickt, in der Hoffnung, daß man über zum Teil doch erhebliche Preiszugeständnisse wieder an die besseren Vorjahre anknüpfen könne, die ja wegen des Tsunamis ohnehin nicht gerade besonders gut gelaufen sind.

Weiterlesen …