Neue Beiträge
Big Joke – Willkommen zurück in Thailand, du bist verhaftet!

Big Joke – Willkommen zurück in Thailand, du bist verhaftet!

Bangkok. Der neu ernannte  Chef der Einwanderungsbehörde, Generalmajor Surachate Hakparn, besser als „ Big Joke „ bekannt, ließ es sich ...

Weiter lesen

Big Joke schafft sein Ziel und schmeißt bis Ende des Monats 7.000 Ausländer aus dem Land

Big Joke schafft sein Ziel und schmeißt bis Ende des Monats 7.000 Ausländer aus dem Land

Bangkok. Der neue Chef der Einwanderungsbehörde, Generalmajor Surachate Hakparn, besser als „ Big Joke „ bekannt, hat es geschafft, sein ...

Weiter lesen

Thailands berüchtigter Jet Set Mönch jetzt auch wegen der Vergewaltigung eines Kindes verurteilt

Thailands berüchtigter Jet Set Mönch jetzt auch wegen der Vergewaltigung eines Kindes verurteilt

Bangkok. Der 39 Jahre alte Wiraphon Sukphon, Thailands berühmt - berüchtigter " Jet Set Mönch " verdiente seinen suggestiven Namen, ...

Weiter lesen

Mehr als 52.000 Thais haben letztes Jahr ein Schengen Visa beantragt

Mehr als 52.000 Thais haben letztes Jahr ein Schengen Visa beantragt

Bangkok. Insgesamt haben 52.595 Thailänder im Jahr 2017 ein Schengen Visa in den dafür entsprechenden Botschaften in Thailand beantragt. Die ...

Weiter lesen

Thailand befreit bis zum Jahresende 21 Nationen von ihren Einreisegebühren bei der Ankunft

Thailand befreit bis zum Jahresende 21 Nationen von ihren Einreisegebühren bei der Ankunft

Bangkok. Um die fallenden Ankünfte, insbesondere die der chinesischen Touristen abzufangen, plant die thailändische Regierung, die Besucher von 21 Nationen ...

Weiter lesen

Thailand soll sich für dieses und nächstes Jahr auf einen Rückgang der Touristen vorbereiten

Thailand soll sich für dieses und nächstes Jahr auf einen Rückgang der Touristen vorbereiten

Bangkok. Wenn man den vorläufigen Zahlen vom Ministerium für Tourismus und Sport Glauben schenken will, dann begrüßte Thailand vom Januar ...

Weiter lesen

Großes Müll Problem an einem wichtigen touristischen Urlaubsort im Nordosten von Thailand

Großes Müll Problem an einem wichtigen touristischen Urlaubsort im Nordosten von Thailand

Nakhon Ratchasima. Die Bewohner des Bezirks Wang Nam Khiao in der nordöstlichen Provinz Nakhon Ratchasima, einem beliebten Touristenziel, das unter ...

Weiter lesen

Weniger Verkehrstote, aber mehr Unfälle und Verletzte

Sind die Straßen auf Phuket sicherer geworden? 2008 ging die Anzahl der Verkehrstoten auf den Straßen der Ferieninsel deutlich zurück. Laut Auskunft der Krankenhäuser starben 201 Menschen im Jahre 2007 bei Verkehrsunfällen. Im Jahre 2008 sank die Zahl auf 136. Hauptsächlich sind Motorradfahrer betroffen: 106 Motorradfahren starben 2008, im Jahre 2007 waren es 159.

Weiterlesen …

Quallenplage an den Stränden

Ausgerechnet in der sowieso schon schleppend verlaufenden Hochsaison befanden sich die Küstengewässer im Würgegriff der Quallen. Der Chef des Meeresbiologischen Instituts, Dr. Somchai Bussarawit, wollte der Ursache auf den Grund gehen. Vermutlich tragen verschmutzte Gewässer und eine Überfischung zur Vermehrung der Quallen bei.

Weiterlesen …

Überraschungsbesuch vom Gouverneur

Nach der Brandkatastrophe im Bangkoker Santika machten sich die beiden auf, um Sicherheitsmaßnahmen in einigen Nachtlokalen persönlich in Augenschein zu nehmen. Sieben Pubs wurden unter die Lupe genommen, darunter Timber Hut, Fantasia, T2 und Blue Marina. Es gab einiges zu monieren, den Pubs wurde eine Woche Zeit gegeben, die Sicherheitsmaßnahmen auf den neuesten Stand zu bringen. Wenn dies nicht erfolgt, droht die Schließung.

Weiterlesen …

Tod auf Phuket

Am 28. Dezember wurde ein Schwede tot in seinem Zimmer in einem Guesthouse in Kata aufgefunden. Der erst 25jährige wurde neben seinem Bett liegend gefunden, er starb offensichtlich an einer Wunde am Kopf und war verblutet.

Weiterlesen …

Versuchter Mord: Auf Kaution frei!

Bei dem Schützen handelt es sich um ein 35 Jahre altes Söhnchen, dessen Eltern eine bekannte Kfz-Reparatur-Kette besitzen. Der Sohnemann schoß nach einem Streit in einem Nachtclub in Phuket City am Neujahrsmorgen gegen ein Uhr seinem Kontrahenten, ebenfalls 35, in den Rücken. Das Opfer erholt sich in einem Krankenhaus.

Weiterlesen …

Quallenkampagne nach erneutem Alarm

Erst spätere Untersuchungen ergaben, daß es sich bei dem Exemplar nicht um eine Würfelqualle handelte. Aufgefallen war das Tier am Morgen des 24. Dezember dem Manager des Jachthafens Yacht Haven Marina. Der ließ die Qualle einfangen und informierte das Meeresbiologische Institut. Dort wurde anfangs bestätigt, daß es sich um eine Würfelqualle handele, später aber dementiert.

Weiterlesen …

Die Quallen müssen warten

Sie wollte bei einem längeren Aufenthalt herausfinden, ob die Würfelquallen, die an der Ostküste gesichtet wurden, eine Bedrohung für die Tourismusindustrie darstellen könnten. Doch Dr. Gershwin sagte wegen der Reisewarnungen, die von den amerikanischen und australischen Außenministerium herausgegeben wurden, ab:

Weiterlesen …

„Wie eine Atombombe”

Hoteliers aus Phuket und Phang Nga baten die Banken um finanzielle Hilfe, damit die Resorts die Auswirkungen der Flughafenblockade überstehen können. Es wird vermutet, daß die Nachwirkungen eine Jahr anhalten – bis zum Beginn der Hochsaison 2009/2010.

Weiterlesen …