Neue Beiträge
Der neue Ministerpräsident soll bis zum Monatsende gewählt werden

Der neue Ministerpräsident soll bis zum Monatsende gewählt werden

Bangkok. Thailand sollte noch in diesem Monat einen neuen Ministerpräsidenten haben, sagte gestern der stellvertretende Premierminister Wissanu Krea-ngam. Laut seinen ...

Weiter lesen

50 Kinder gerettet, nachdem Interpol einen Online Pädophilenring sprengen konnte

50 Kinder gerettet, nachdem Interpol einen Online Pädophiliering sprengen konnte

Lyon / Bangkok. Am Donnerstag (23. Mai) gab die internationale Polizeigruppe Interpol bekannt, dass sie neun Personen in Thailand, in ...

Weiter lesen

Motorradfahrer haben den Bürgersteig in Bangkoks Bezirk Lad Prao übernommen

Motorradfahrer haben den Bürgersteig in Bangkoks Bezirk Lad Prao übernommen

Bangkok. Der in Bangkok bekannte Verkehrsfunksender JS 100 zeigt auf seiner Webseite einen Bürgersteig an der Hauptstraße in Lad Prao ...

Weiter lesen

Die thailändischen Exporteure bekommen den Handelskrieg zwischen den USA und China deutlich zu spüren

Die thailändischen Exporteure bekommen den Handelskrieg zwischen den USA und China deutlich zu spüren

Bangkok. Die thailändischen Exporte verzeichneten im letzten Monat April einen Rückgang von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr und bekommen damit ...

Weiter lesen

Die Palang Pracharath Partei bemüht sich verstärkt um eine Koalitionsregierung mit den Demokraten und der Bhumjaithai Partei

Die Palang Pracharath Partei bemüht sich verstärkt um eine Koalitionsregierung mit den Demokraten und der Bhumjaithai Partei

Bangkok. Die regimefreundliche Palang Pracharath Partei (PPRP) bemüht sich verstärkt, die Demokratische Partei und die Bhumjaithai Partei für eine von ...

Weiter lesen

Thailändische Straßen - schon 6.129 Verkehrstote in diesem Jahr, 729 in diesem Monat

Thailändische Straßen - schon 6.129 Verkehrstote in diesem Jahr, 729 in diesem Monat

Bangkok. Die thailändischen Straßen zählen mit zu den gefährlichsten Straßen auf der ganzen Welt, was die Zahl der Todesopfer nach ...

Weiter lesen

Ein privates Krankenhaus berechnet einem Patienten 30.000 Baht wegen einer Durchfallbehandlung

Ein privates Krankenhaus berechnet einem Patienten 30.000 Baht wegen einer Durchfallbehandlung

Bangkok. Ein privates Krankenhaus befindet sich in Schwierigkeiten und muss erklären, warum ein Patient, der wegen Durchfall behandelt wurde, eine ...

Weiter lesen

Pfusch am Neubau, zwei Verletzte

Der Neubau entsteht in der sogenannten Soi Tun (Soi Sackgasse). Laut Angaben eines Arbeiters, der sich während des Vorfalles nicht im Gebäude befand, waren zwei Bauarbeiter mit Maurerarbeiten im ersten Stockwerk beschäftigt. Anscheinend waren die neuen Mauern zu schwer für die Konstruktion, denn plötzlich sackte der Boden weg. Beide Männer kamen ins Krankenhaus. Einer verletzte sich die Hand, der zweite brach sich eine Rippe.

Weiterlesen …

PAD: Wir waren’s nicht

Auf einer Pressekonferenz präsentierte Natjarong auch ein lupenreines Alibi: Er sei mit ein paar Hundert „richtigen“ Phuket-PAD-Anhängern nach Bangkok gereist, um dort zu demonstrieren, während seiner Abwesenheit sei in Phuket das Rollfeld des Flughafens von Demonstranten gestürmt worden.

Weiterlesen …

Unglaubliche Pläne: Seilbahnen und Tunnel

Der immer wieder neu aufgelegte Tunnelplan wird zur Zeit insbesondere vom wiedergewählten Patong-Bürgermeister Pian Keesin betrieben. So hübsch Patong auch sein mag, es gibt ein Problem: Auf allen drei Landseiten ist die Bucht von Bergen eingeschlossen. Die Straßen sind gefährlich, bei unzähligen Unfällen gibt es immer wieder Tote.

Weiterlesen …

Mordfälle: Polizei bittet um Geduld

Dabei handele es sich insbesondere um drei Fälle, die Aufsehen erregt haben und über die auch der TIP bericht hatte. Am 11. Juni wurde ein ehemaliger Polizeioffizier von Kathu exekutiert, vermutlich, weil er im Menschenhandel mit Burmesen verstrickt und zum Schweigen gebracht werden sollte. Am 17. Juni wurde der Besitzer eines Sea-Food-Restaurants erschossen und einen Monat später die Besitzerin des Jintana Shopping Plaza. Alle Opfer wickelten ihre Geschäfte in Patong ab.

Weiterlesen …