Neue Beiträge
Fünf Gesetze, die sie als Tourist oder Expat in Thailand wissen sollten

Fünf Gesetze, die sie als Tourist oder Expat in Thailand wissen sollten

Bangkok. Dass sie sich in Thailand, egal ob sie als Tourist das Land besuchen oder als Expat hier leben an ...

Weiter lesen

Chiang Mai nach heftigem Sturm und Regen überschwemmt

Chiang Mai nach heftigem Sturm und Regen überschwemmt

Chiang Mai. Heute, am frühen Morgen gegen 3 Uhr wurden viele Bereiche in Chiang Mai nach einem stundenlangen sintflutartigen Regen ...

Weiter lesen

Die Junta Reform könnte die universelle Gesundheitsversorgung zum Erliegen bringen, warnen Experten

Die Junta Reform könnte die universelle Gesundheitsversorgung zum Erliegen bringen, warnen Experten

Bangkok. Die Regierung des Premierministers Prayuth Chan o-cha lehnt eine universelle Gesundheitsversorgung ab und plant eine Reform, die die Gesundheitssicherheit ...

Weiter lesen

Vier bekannten Tempel wegen Korruptionsvorwürfen durchsucht

Wegen Korruptionsvorwürfen Razzia in vier bekannten Tempeln

Bangkok. Mehr als 100 Beamte der Abteilung für Verbrechensbekämpfung haben vier bekannte Tempel überfallen und ältere Mönche unter dem Vorwurf ...

Weiter lesen

Rechtliche Probleme beim Abriss der illegalen Richterwohnungen am Doi Suthep

Rechtliche Probleme beim Abriss der illegalen Richterwohnungen am Doi Suthep

Chiang Mai. Frau Amornrat Klamplob die stellvertretende Leiterin des Finanzministeriums erklärte gegenüber den Medien, dass es beim Abriss der illegalen ...

Weiter lesen

Thailändische Polizei verhaftet einen Pädophilen Schweizer Expat

Thailändische Polizei verhaftet einen Pädophilen Schweizer Expat

Pathum Thani. Die Touristenpolizei konnte in Zusammenarbeit mit einer Spezialeinheit der Abteilung „ Internetkriminalität gegen Kinder „ ( TICAC ) ...

Weiter lesen

Prayuth bedankt sich bei den Behörden und der Öffentlichkeit für die Gewährleistung der Sicherheit

Prayuth bedankt sich bei den Behörden und der Öffentlichkeit für die Gewährleistung der Sicherheit

Bangkok. Nachdem die Kundgebung am Dienstag in Bangkok auf dem Tha Prachan-Campus der Thammasat-Universität ohne weitere Zwischenfälle und Störungen friedlich ...

Weiter lesen

Referendum soll Staatskrise beenden

Mit diesem Vorschlag wies Premierminister Samak am 4. September zugleich Rücktrittsforderungen seiner Gegner zurück. Samak forderte den Senat auf, schnell ein Gesetz über die Volksabstimmung zu verabschieden. Während des einmonatigen Wahlkampfes könnten die Tausenden Mitglieder der PAD, die seit Tagen seinen Amtssitz belagern, dort bleiben. Die Opposition wies Samaks Vorstoß zurück. Die Regierung wolle damit nur Zeit für ihr politisches Überleben gewinnen.

Weiterlesen …

Droht ein Generalstreik?

Die Gewerkschaften haben thailandweit rund 200 000 Mitglieder, sie wollen in den Ausstand treten, wenn Premierminister Samak nicht zurücktritt. Ab morgen, 9 Uhr, soll es kein Wasser und keinen Strom mehr geben, zu den betroffenen Objekten gehören Polizeireviere, aber auch die Privathäuser von Premier Samak und Kabinettsmitgliedern. Die Telefonleitungen zu den Objekten sollen ebenfalls unterbrochen werden.

Weiterlesen …

Keine Züge, kein Strom, kein Wasser – Wird der Süden abgeriegelt?

Der PAD-Koordinator für den Süden, Sunthorn Rakrong, sagte gegenüber Journalisten, er habe die Macht, die Flughäfen Hat Yai, Phuket, Surant Thani, Krabi, Samui, Nakhon Sri Thammarat und Trang zu schließen. Wenn die PAD es wünsche, könne sie auch die Straßen in den Norden besetzen, in Höhe der Provinz Prachuab Khiri Khan. Dann wäre der Süden Thailands vom Norden komplett abgeriegelt.

Weiterlesen …