Neue Beiträge
Dringende Blitzflut Warnung für vier Bezirke in Suphan Buri

Dringende Blitzflut Warnung für vier Bezirke in Suphan Buri

Suphan Buri. Der Gouverneur von Suphan Buri, Herr Nimit Wanchaithanawong, hat am Dienstagmittag eine dringende Warnung an die Bewohner von ...

Weiter lesen

Hochwasser in 21 Provinzen fordert neun Tote und mehr als 300.000 Überschwemmungsopfer

Hochwasser in 21 Provinzen fordert neun Tote und mehr als 300.000 Überschwemmungsopfer

Bangkok. Das Amt für Katastrophenschutz- und Vorbeugung berichtet, dass bei den Überschwemmungen in den letzten Wochen in 21 Provinzen, vor ...

Weiter lesen

Tritt nach dem Motorradfahrer waren nur „defensive Maßnahmen“, sagt der Polizeichef

Tritt nach dem Motorradfahrer waren nur „defensive Maßnahmen“, sagt der Polizeichef

Hat Yai. Der Polizeichef von Hat Yai hat zu dem am Wochenende in den sozialen Netzwerken veröffentlichten Video, dass zwei ...

Weiter lesen

Hochwasser könnte um 30 cm ansteigen da der Chao Phraya Staudamm weiter geöffnet werden musste

Hochwasser könnte um 30 cm ansteigen da der Chao Phraya Staudamm weiter geöffnet werden musste

Bangkok. Da der Chao Phraya Staudamm durch den zunehmenden Abfluss aus dem Norden weiter ansteigt und das Hochwasser zunimmt, wurden ...

Weiter lesen

Freier 360 Grad Rundgang um das Krematorium Seiner Majestät König Bhumibol

Freier 360 Grad Rundgang um das Krematorium Seiner Majestät König Bhumibol

Bangkok. Ganz Thailand trauert um den Tod Seiner Majestät König Bhumibol Adulyadej, Rama IX. Die offizielle Einäscherungszeremonie Seiner Majestät König ...

Weiter lesen

Der König möchte mehr Platz für die Öffentlichkeit zur Einäscherungsfeier seines Vaters

Der König möchte mehr Platz für die Öffentlichkeit zur Einäscherungsfeier seines Vaters

Bangkok. In einer Erklärung hat Seine Majestät König Maha Vajiralongkorn die Regierung darum gebeten, den Menschen, die an der königlichen ...

Weiter lesen

Dürfen Polizeibeamte einen Mann von seinem Motorrad treten?

Dürfen Polizeibeamte einen Mann von seinem Motorrad treten?

Hat Yai. Am Wochenende wurde in den sozialen Netzwerken ein Video veröffentlicht, dass vermutliche Motorradpolizisten zeigt, die einen Mann auf ...

Weiter lesen

CNN behauptet, dass Yingluck in London um politisches Asyl bitten will

CNN behauptet, dass Yingluck in London um politisches Asyl bitten will

Bangkok. Der stellvertretende Ministerpräsident und Verteidigungsminister General Prawit Wongsuwan sagte am Freitag, dass er persönlich keinen Bericht kenne, wonach die jetzt verurteilte ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra in London um politisches Asyl bitten wird.

Weiterlesen …

Hoher Polizeibeamter gibt zu, Yingluck bei ihrer Flucht geholfen zu haben

Hoher Polizeibeamter gibt zu, Yingluck bei ihrer Flucht geholfen zu haben

Bangkok. Nachdem die ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra nicht zu ihrem Gerichtstermin erschienen ist und in ihrer Abwesenheit zu fünf Jahren Haft verurteilt wurde, versuchen die Behörden weiterhin, ihren Fluchtweg aus Thailand zu rekonstruieren.

Weiterlesen …

Ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt

Bangkok. Gestern, am Mittwoch den 27. September hat der Oberste Gerichtshof für Inhaber politischer Positionen in der Chaeng Wattana Straße in Bangkok, die ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra während ihrer Abwesenheit vor Gericht, wegen dem von ihrer Regierung eingeführten Reisverpfändungsprogramm für schuldig befunden und das Urteil verkündet.

Weiterlesen …

Der Nationale Sicherheitsrat ist weiter auf der Suche nach Yingluck Shinawatra

Der Nationale Sicherheitsrat ist weiter auf der Suche nach Yingluck Shinawatra

Bangkok. Herr Thawip Netniyom der Generalsekretär des Nationalen Sicherheitsrates „ National Security Council“ (NSC) hat am Dienstag gegenüber den thailändischen Medien erklärt, dass die Suche nach der ehemaligen geflohenen Ministerpräsidentin so lange ein fortlaufender Untersuchungsprozess bleibt, bis Yingluck Shinawatra gefunden wird.

Weiterlesen …

7.000 neu erworbene Polizeifahrzeuge weisen zahlreiche Mängel auf

7.000 neu erworbene Polizeifahrzeuge weisen zahlreiche Mängel auf

Bangkok. Nachdem an 7.000 neu erworbenen Polizeifahrzeugen für den Einsatz im Polizeidienst mehrere Mängel und Fehler gefunden wurden, hat der Polizeichef Polizei General Chaktip Chaijinda die betroffenen Behörden aufgefordert, alle Fahrzeuge genau zu kontrollieren und die gefunden Mängel und Fehler sofort zu melden.

Weiterlesen …

Thailändisches Justizsystem im Rampenlicht der Öffentlichkeit

Thailändisches Justizsystem im Rampenlicht der Öffentlichkeit

Bangkok. Das thailändische Justizsystem hat seit der geglückten Flucht von Yingluck Shinawatra an Glaubwürdigkeit verloren und steht jetzt im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Seit dem bekannt wurde, dass angeblich drei hohe Polizeioffiziere der ehemaligen Premierministerin Yingluck bei ihrer Flucht ins benachbarte Ausland geholfen haben

Weiterlesen …

Drei hohe Polizeioffiziere sollen Yingluck bei ihrer Flucht aus Thailand geholfen haben

Drei hohe Polizeioffiziere sollen Yingluck bei ihrer Flucht aus Thailand geholfen haben

Bangkok. Laut einer nicht genannten Quelle aus dem Polizeihauptquartier in Bangkok wurden am Donnerstagabend und am frühen Freitagmorgen drei hohe Polizeioffiziere im Hauptsitz der Royal Thai Polizei verhört

Weiterlesen …

Japanische Firmen interessieren sich für die Investitionspolitik von Thailand

Japanische Firmen interessieren sich für die Investitionspolitik von Thailand

Bangkok. Premierminister Prayuth Chan o-cha sagte heute, dass Thailand letzte Woche 600 japanische Delegierte, die meisten von ihnen waren potenzielle Investoren, begrüßen durfte. Japan ist einer der größten Handelspartner Thailands und einer der fünf größten ausländischen Investoren im Königreich.

Weiterlesen …

Polizei spekuliert noch immer über den möglichen Fluchtweg von Yingluck

Polizei spekuliert noch immer über den möglichen Fluchtweg von Yingluck

Bangkok. Der 1. Armeekommandant General Leutnant Apirat Kongsompong sagte am Mittwoch den 13. September gegenüber den Medien, dass das Militär seine Informationen über den möglichen Fluchtweg der ehemaligen Premierministerin Yingluck Shinawatra an die Polizei weiter geleitet hat.

Weiterlesen …