Neue Beiträge
Trotz deutlichem Schimmel behauptet ein Fahrkartenverkäufer der Van sei zu 90 % sauber

Trotz deutlichem Schimmel behauptet ein Fahrkartenverkäufer der Van sei zu 90 % sauber

Pathum Thani. Obwohl die Beschwerden von Passagieren und deutliche Bilder aus dem inneren eines Passagier Van belegen, dass der Dach ...

Weiter lesen

Prayuth möchte nicht, dass die neue Regierung getadelt wird

Prayuth möchte nicht, dass die neue Regierung getadelt wird

Bangkok. Premierminister Prayuth Chan -o-cha forderte am Montag die Opposition auf, sich nicht darauf zu konzentrieren, seine neue Regierung anzugreifen, ...

Weiter lesen

Premierminister Prayuth erklärt das Ende der Militärherrschaft

Premierminister Prayuth erklärt das Ende der Militärherrschaft

Bangkok. Der thailändische Premierminister Prayuth Chan o-cha ist am Montag (15. Juli) offiziell als Chef der Militärregierung zurückgetreten. Prayuth sagte, ...

Weiter lesen

Anwohner beschweren sich über ein 109 km langes Autobahn Projekt von Nakhon Pathom nach Cha-am

Anwohner beschweren sich über ein 109 km langes Autobahn Projekt von Nakhon Pathom nach Cha-am

Phetchaburi: Rund 100 Einwohner beschweren sich über die Pläne für ein 109 km langes Autobahn Projekt von Nakhon Pathom nach ...

Weiter lesen

Alle Augen ruhen auf Prayuth, da sich die Opposition auf die politischen Debatten vorbereitet

Alle Augen ruhen auf Prayuth, da sich die Opposition auf die politischen Debatten vorbereitet

Bangkok. Der Sprecher des Repräsentantenhauses und Parlamentspräsident Chuan Leekpai sagte am Samstag (13. Juli), dass die Regierungsdebatte am 25. Juli ...

Weiter lesen

Die Anti-Korruptions-Hotline der NCPO hat in den letzten zwei Jahren über 5.000 Beschwerden erhalten

Die Anti-Korruptions-Hotline der NCPO hat in den letzten zwei Jahren über 5.000 Beschwerden erhalten

Bangkok. Der Nationale Rat für Frieden und Ordnung (NCPO) hat in den letzten zwei Jahren auf seiner Anti-Korruptions-Hotline über 5.000 ...

Weiter lesen

Thaksin plant angeblich eine neue Partei namens „Pheu Dharma“

Thaksin plant angeblich eine neue Partei namens „Pheu Dharma“

Bangkok. Der flüchtige ehemalige Premierminister Thaksin Shinawatra wird in naher Zukunft eine neue politische Partei gründen und dann die Kontrolle ...

Weiter lesen

PPP-Auflösung: Das Theater geht weiter

Immerhin konnte die führende Partei der Regierungskoalition wieder etwas Zeit herausschinden. Am Morgen des 19. August wollte die Wahlkommission (EC) eine Stellungnahme abgeben, ob die Partei wegen Wahlbetruges aufgelöst werden muß. Aber die Entscheidung wurde auf den Nachmittag desselben Tages vertagt. Am Abend des 19. hieß es dann, mit einer Entscheidung sei nicht vor dem 2. September zu rechnen.

Weiterlesen …

Parlamentsneubau: Protest von Schülern

Eine Schule am Chao Phraya in Bangkok soll dem neuen Thai-Parlament weichen. Dagegen protestierten etwa 1000 Schüler. Für sie würden zusätzliche Kosten entstehen beim Schulbesuch. Der Führer des Protests fragte, ob denn nun wirklich das Wohl des Landes davon abhängen würde, warum die Schüler nicht vorher informiert worden seien, und verkündete, er sei schon wegen seines … Weiterlesen …

Samak: PPP-Auflösung „ungerecht“

Premierminister meinte, es sei wohl gerechtfertigt nach dem Gesetz, wenn seine Partei nun vielleicht per Gerichtsurteil verboten werde, jedoch sei es ungerecht, wenn eine ganze Partei wegen des Fehlers eines Mitglieds bestraft werden würde. Das ganze politische System würde zusammenbrechen, wenn nun alle Parteien verboten würden.

Weiterlesen …

Brandstiftung als Rache für Thaksin?

Khunying Jaruwan Maintak, vom König bestätigte höchste Rechnungsprüferin des Landes und gleichzeitig Chefin der durch die neue Verfassung aufgelösten Vermögenskontrollbehörde, gilt als hartnäckigste Ermittlerin gegen Korruption jeder Art, insbesondere in den mit der Thaksin-Familie verbundenen Fällen. Sie wurde während Thaksins Amtszeit aus dem Amt gemobbt und kam nach dem Militärputsch wieder zu Amt und Würden.

Weiterlesen …

Thaksin schickt Fax an Fernsehsender

Der Fernsehsender bestätigte den Eingang eines entsprechenden Telefaxschreibens um 11.50 Uhr. Der ehemalige Premierminister teilte darin mit, er mußte nach England flüchten, denn er und seine Familie würden von den Gerichten ungerecht behandelt, die Gerichte seien von politischen Gegnern beeinflußt. Ferner würde versucht werden, Mordanschläge auf ihn zu verüben. Thaksin führte weiterhin aus, daß er dem augenblicklichen politischen System nicht traue, dies sei noch fest in der Hand der Putschisten, die die Geschicke des Landes über Handlanger steuern:

Weiterlesen …

Wo ist Thaksin?

Die beiden stiegen nicht in einen Flugzeug von Thai International Airways, das sie nach der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking nach Bangkok hätte zurückbringen sollen. Quellen in der PPP zufolge, berichtet „The Nation“, sollen Thaksin und seine Frau bereits auf dem Weg nach England sein. Die Kinder sollen folgen.

Weiterlesen …

Thaksin kaufte Rückflugticket

Spekulationen, daß Thaksin und seine Ehefrau Pojaman von ihrer Reise zu den Olympischen Spielen nach Peking nicht zurückkehren, wurde widersprochen, indem berichtet wurde, die beiden hätten ein Rückflugticket nach Thailand gekauft. Die beiden sollen am 10. August zurückkehren. Am 11. August ist ein Gerichtstermin in der Angelegenheit Ratchadapisek angesetzt.