Neue Beiträge
Grenzübergang Padang Besar im Bezirk Sadao wegen sechs neuer Coronavirus Fälle geschlossen

Grenzübergang Padang Besar im Bezirk Sadao wegen sechs neuer Coronavirus Fälle geschlossen

Songkhla. Der Gouverneur von Songkhla ordnete am Mittwoch (27. Mai) die Schließung des Grenzkontrollpunkts Padang Besar im Bezirk Sadao an, ...

Weiter lesen

Deutscher Man und eine thailändische Frau sollen einen Australier um 1,2 Millionen Baht betrogen haben

Deutscher Mann und eine thailändische Frau sollen einen Australier um 1,2 Millionen Baht betrogen haben

PATTAYA. Die Polizei in Pattaya verhaftete einen deutschen Mann und eine thailändische Frau, die angeblich einen Australier um 1,2 Millionen ...

Weiter lesen

Unterzeichnung der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Thailand und China im Oktober erwartet

Unterzeichnung der Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Thailand und China im Oktober erwartet

BANGKOK. Thailand erwartet, das im Oktober 2020 zwischen Thailand und China die Unterzeichnung der Hochgeschwindigkeitsstrecke Bangkok - Nakhon Ratchasima (Korat) ...

Weiter lesen

Prayuth fordert die staatlichen Behörden auf, daran zu arbeiten, das Leiden der KMU zu lindern

Prayuth fordert die staatlichen Behörden auf, daran zu arbeiten, das Leiden der KMU zu lindern

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha hat die staatlichen Behörden dazu aufgefordert, sich um die Klein und Mittelständigen Unternehmer (KMU) zu ...

Weiter lesen

Die Wasserversorgung Thailands könnte ab November knapp werden

Die Wasserversorgung Thailands könnte ab November knapp werden

BANGKOK. Das königliche Bewässerungsamt „Royal Irrigation Department“ (RID) warnt davor, dass die Wasserversorgung in Thailand ab November knapp werden könnte. ...

Weiter lesen

Thailands unbesungene Covid-19 Erfolgsgeschichte

Thailands unbesungene Covid-19 Erfolgsgeschichte

BANGKOK. Das thailändische Königreich hat seinen Covid-19 Ausbruch aufgrund einzigartiger thailändischer Faktoren besser eingedämmt als die meisten anderen Länder, aber ...

Weiter lesen

Die thailändische Regierung verlängert den Ausnahmezustand bis Ende Juni

Die thailändische Regierung verlängert den Ausnahmezustand bis Ende Juni

BANGKOK. Unter Berufung auf die Gesundheitssicherheit der Bevölkerung Thailands hat das thailändische Kabinett gestern (26. Mai) den Vorschlag des Zentrum ...

Weiter lesen

Junta sperrt einen 14-jährigen Jungen wegen Protest gegen Artikel 44 eine Woche lang ein

Junta sperrt einen 14-jährigen Jungen wegen Protest gegen Artikel 44 eine Woche lang ein

Pathum Thani. Am Mittwochabend wurde erst nach der Freilassung eines 14-jährigen Jungen bekannt, dass er von der Junta verhaftet und wegen des Tragens eines Protest Plakats gegen Artikel 44 für eine Woche lang eingesperrt wurde.

Weiterlesen …

Alle Grenzbeamten sind auf der Suche nach flüchtigen Mönch

Alle Grenzbeamten sind auf der Suche nach flüchtigem Mönch

Bangkok. Nach der wochenlangen vergeblichen Suche nach dem flüchtigen Mönch Phra Dhammachayo haben die Behörden nun alle Einwanderungsbeamte an allen Grenzübergängen des Landes angewiesen, besonders darauf zu achten, dass der Mönch nicht in eines der Nachbarländer Thailands fliehen kann.

Weiterlesen …

Eine Glatze und eine orangene Robe machen noch keinen zu einem Mönch

Eine Glatze und eine orangene Robe machen noch keinen zu einem Mönch

Chachoengsao. Nur weil sich jemand eine Glatze rasiert und eine orange Robe anzieht, muss er noch lange kein Mönch sein. Diese Erfahrung machte auch ein Resort Besitzer in Chachoengsao, dem eine Gruppe von Mönchen, die sich bei ihm eingemietet hatten, verdächtig vorkam.

Weiterlesen …

Tempel Belagerung nach 23 Tagen ergebnislos aufgegeben

Pathum Thani. Tausende von Polizeibeamten und Sonderermittler, sowie rund 4.000 Soldaten mussten die Belagerung des Wat Dhammakaya aufgeben, nachdem die Beamten auch nach 23 Tagen keine Ergebnisse auf der Suche nach dem gesuchten Phra Dhammachayo vorweisen konnten.

Weiterlesen …

DSI will die Belagerung des Dhammakaya Tempel bis Montag beenden

DSI will die Belagerung des Dhammakaya Tempel bis Montag beenden

Pathum Thani. Ein Sprecher des Department of Special Investigations (DSI) hat am Donnerstag erklärt, dass die Belagerung des Wat Dhammakaya auf der Suche nach dem flüchtigen ehemaligen Abt des Tempels, Phra Dhammachayo, von Donnerstag an innerhalb von fünf Tagen angeschlossen wird.

Weiterlesen …

DSI hat eine erste Spur nach dem gesuchten Ex Mönch Dhammajayo

DSI hat eine erste Spur nach dem gesuchten Ex Mönch Dhammajayo

 

Pathum Thani. Das DSI hat eine erste Spur auf den gesuchten Phra Dhammajayo und vermutet, dass er sich nördlich des weiträumigen Wat Dhammakaya Komplexes in einem neuen unvollendeten Krankenhaus namens Boonraksa befindet.

Weiterlesen …

Seine Majestät der König hat Phra Dhammachyo alle Titel entzogen

Seine Majestät der König hat Phra Dhammachyo alle Titel entzogen

Bangkok. Seine Majestät der König Maha Vajiralongkorn hat am Samstag einen Befehl unterzeichnet, wonach dem immer noch gesuchten Phra Dhammachayo alle seine hohen buddhistischen Titel, die ihn fast einem Patriarchen gleichsetzten, entzogen wurden.

Weiterlesen …

Armee Chef bittet den gesuchten Dhammachayo sich zu ergeben

Armee Chef bittet den gesuchten Dhammachayo sich zu ergeben

Pathum Thani. General Chalermchai Sitthisart, der Oberbefehlshaber der thailändischen Armee, bat am Freitag den gesuchten ehemaligen Abt des Wat Dhammakaya, Phra Dhammachayo sich zu ergeben um seinen Anhängern in dem Tempel weitere Nöte und Ärger zu ersparen.

Weiterlesen …

Dhammakaya Tempel macht das DSI für einen weiteren Toten verantwortlich

Dhammakaya Tempel macht das DSI für einen weiteren Toten verantwortlich

Pathum Thani. Regierungssprecher General Leutnant Sansern Kaewkamnerd wies die Anschuldigungen des Wat Dhammakaya zurück, wonach die Regierung bzw. das DSI für den Tod einer 48-jährigen Frau innerhalb des Tempels verantwortlich sein soll.

Weiterlesen …

Ist der Dhammakaya eine buddhistische Einrichtung oder eine Sekte?

Pathum Thani. Seit der vergangenen Woche sind rund 4.000 Beamte der Polizei, des DSI und des Militärs im Einsatz und bewachen das weiträumige Geländes der Dhammakaya Tempels. Laut der Meinung von Konservativen und Glaubens Experten stellt dieser angebliche Tempel einen deutlichen Widerspruch zu der in Thailand praktizierten Form des Buddhismus dar.

Weiterlesen …

Regierung bedauert den Selbstmord wegen Artikel 44

Regierung bedauert den Selbstmord wegen Artikel 44

Pathum Thani. Ministerpräsident Prayuth Chan-o-cha und die Regierung haben am Sonntag ihr Beileid über den Tod eines älteren Mannes ausgedrückt, der sich am Samstagabend gegen 21 Uhr in der Nähe des belagerten Wat Dhammakaya wegen des Artikel 44 an einem Telefonmast selber erhängt hatte.

Weiterlesen …

Premierminister Prayuth feuert den Chef des Buddhismus Büros

Premierminister Prayuth feuert den Chef des Buddhismus Büros

Bangkok. Premierminister Prayuth Chan-o-cha hat am Samstag erneut seine Macht durch den Artikel 44 genutzt und den Direktor des Nationalen Büros für Buddhismus (NOB), Phanom Sornsilp, mit sofortiger Wirkung von seinem Amt entlassen.

Weiterlesen …

Wenn nötig kann die Belagerung des Dhammakaya Tempel bis zu einem Jahr oder länger dauern

Wenn nötig kann die Belagerung des Dhammakaya Tempel bis zu einem Jahr oder länger dauern

Pathum Thani. Der stellvertretende Ministerpräsident Prawit Wongsuwon hat darauf bestanden, dass der Abschnitt 44 nicht aufgehoben wird, bis die Beamten eine gründliche Suche in dem gesamten Komplex des Dhammakaya Tempel durchgeführt haben, egal wie lange es dauert.

Weiterlesen …

Rund 4.000 Polizeibeamte sind im Dhammakaya Tempel im Einsatz

Rund 4.000 Polizeibeamte sind im Dhammakaya Tempel im Einsatz

Pathum Thani. Nachdem am Mittwoch erneut weitere Verhandlungen zwischen den Behörden und den Anhängern des Dhammakaya Tempel gescheitert sind, wurden weitere Polizeibeamte zum Einsatz in und um den Dhammakaya Tempel hinzu gezogen.

Weiterlesen …

Das Bild der thailändischen Mönche wir immer weiter getrübt

Das Bild der thailändischen Mönche wir immer weiter getrübt

Suphanburi. Das Bild der thailändischen Mönche wurde in den letzten Wochen und Monaten nicht nur in den thailändischen Medien und in den Augen der Öffentlichkeit immer weiter getrübt. Neben dunklen Multi-Milliarden Geschäften und Betrügereien

Weiterlesen …

Dhammakaya Tempel verbietet drei Fernsehsendern den Zutritt auf ihr Gelände

Dhammakaya Tempel verbietet drei Fernsehsendern den Zutritt auf ihr Gelände

Pathum Thani. Nachdem im Internet und in den Medien zahlreiche Videos über die Situation im Dhammakaya Tempel veröffentlicht wurde, hat das Management des Tempels drei Fernsehsendern und ihren Nachrichtensprechern den Zugang zu ihrem Tempel bzw. auf das Tempelgelände verboten.

Weiterlesen …

Maskierte Dhammakaya Mönche greifen Journalisten und Beamte des DSI an

Maskierte Dhammakaya Mönche greifen Journalisten und Beamte des DSI an

Pathum Thani. Polizeibeamte, Beamte des Department of Special Investigation (DSI) und Militär sind noch immer auf der Suche nach dem ehemaligen Abt des Dhammakaya Tempels, Phra Dhammachayo. Allerdings war ihre Suche trotz aller Bemühungen bisher umsonst.

Weiterlesen …

Dhammakaya Mönche widersetzen sich den Anordnungen der Behörden

Dhammakaya Mönche widersetzen sich den Anordnungen der Behörden

Pathum Thani. Am Sonntagnachmittag kam es zu weiteren Auseinandersetzungen mit den Mönchen und Anhängern der Polizei, nachdem das Department of Special Investigation (DSI) angekündigt hatte, dass alle nicht ansässigen Mönche und Anhänger des Dhammakaya Tempel bis 15 Uhr das Tempelgelände zu verlassen haben.

Weiterlesen …