Neue Beiträge
Die Abteilung für Katastrophenvorbeugung hat 19 Provinzen in Alarmbereitschaft versetzt

Die Abteilung für Katastrophenvorbeugung hat 19 Provinzen in Alarmbereitschaft versetzt

Bangkok. Die Abteilung für Katastrophenvorbeugung und -minderung hat die Behörden von 19 Provinzen aufgefordert, sich auf Hochwasser und andere Folgen ...

Weiter lesen

Tausende von thailändischen Frauen haben nur des Geldes wegen die Heiratsangebote eines Ausländers angenommen.

Tausende von thailändischen Frauen haben nur des Geldes wegen die Heiratsangebote eines Ausländers angenommen.

Bangkok. Die thailändischen Medien berichten darüber, dass die Polizei mittlerweile Tausende von Fällen untersucht, in denen thailändische Frauen Heiratsangebote von ...

Weiter lesen

Der in Chiang Mai wegen seines Graffitis verhaftete Brite sagt, er sei ein Idiot

Der in Chiang Mai wegen seines Graffitis verhaftete Brite sagt, er sei ein Idiot

Chiang Mai. Letzte Woche wurde der 23 Jahre alte Lee Furlong in Chiang Mai von der Polizei verhaftet, nachdem er ...

Weiter lesen

Nach einem Selbstmordversuch verstärkt die Polizei ihre Sicherheitsvorkehrungen an den Flughäfen

Bangkok. Ein Sprecher der Polizei hat erklärt, dass die Beamten an allen fünf großen internationalen Flughäfen im Land ihre Sicherheitsvorkehrungen ...

Weiter lesen

Die Einwanderungsbehörden bereiten sich auf eine schnellere Abfertigung bei der Einreise vor

Die Einwanderungsbehörden bereiten sich auf eine schnellere Abfertigung bei der Einreise vor

Bangkok. Die thailändischen Einwanderungsbehörden wollen ihr Personal und ihre Bemühungen zur kommenden Hauptsaison verstärken, um den erwarteten Zustrom der Touristen ...

Weiter lesen

Mönch bittet eine Frau auf Facebook um Nackt Fotos

Phitsanulok. Ein mittlerweile in Ungnade gefallener thailändischer Mönch wurde am Freitag entlassen und angeklagt, nachdem er einer Frau auf Facebook ...

Weiter lesen

General Prawit soll angeblich den Befehl für eine zwei Millionen Baht Erpressung gegeben haben

General Prawit soll angeblich den Befehl für eine zwei Millionen Baht Erpressung gegeben haben

Hua Hin. Auf einer Pressekonferenz am Freitag ( 19. Oktober 2018 ) erklärte die Polizei, dass sie einen Erpressungsversuch in ...

Weiter lesen

Böse Ausländer wollen 3G-Lizenzen kaufen

Laut einem Bericht der „Bangkok Post“ will die Ministerin die geplante Auktion zur Versteigerung der Netze so lange wie möglich herauszögern, da diese sonst möglicherweise in ausländische Hände fallen. Ranongruk sagte, daß Global Player mitbieten könnten und nach den nationalen Ressourcen greifen [weil die thailändischen Telekommunikationsunternehmen nicht so viel Geld haben wie ausländische].

Weiterlesen …

Google Adsense Werbung in Thailand geblockt

Das Phänomen wurde erstmals von Mitgliedern des TIP-Forums wahrgenommen und gemeldet. Anstatt der automatisch generierten Google Anzeige, mit Link auf die Webseite des Werbetreibenden sichtete man den Standart-Text des ICT Ministeriums für Webseiten, welche wegen ihres “gefährlichen” oder unmoralischen Inhaltes in Thailand geblockt sind.

Weiterlesen …

Thais kaufen Telefone, mit denen man nicht telefonieren kann

Papon Ratanachaikanont, Geschäftsführer von True, geht davon aus, daß sich das neue Modell von iPhone noch besser verkaufen wird als das bisherige, das seit Januar erhältlich ist. True vertreibt im Auftrag von Apple das iPhone exklusiv in Thailand. Papon behauptete, nirgendwo in der gesamten Region verkaufe sich das iPhone so gut wie in Thailand.

Weiterlesen …

3G-Netz im Jahre 2010?

Die Nationale Telekommunikationskommission (NTC) gab bekannt, daß es vor Ende 2010 kein 3G-Netz in Thailand geben werde. Zuerst müßten Vorschriften ausgearbeitet werden, in denen die Bedingungen für die Versteigerung der Frequenzen festgelegt werden. Mit einer Versteigerung kann demnach nicht vor Ende 2009 gerechnet werden.

Weiterlesen …

E-Mails werden gespeichert und gelesen

In den letzten Wochen gab es häufig Schwierigkeiten, E-Mails zu verschicken, wenn dies beispielsweise über Outlook Express geschah. Ein TIP-Mitarbeiter fragte bei dem Provider Loxinfo nach und erhielt die Auskunft, man sei dabei, alle ausländischen Ports zu sperren, über die E-Mails versandt werden. Dies geschehe im Wege der Internetzensur durch die neue Regierung.

Weiterlesen …