Neue Beiträge
Zwei Diebe erbeuten mit einem raffinierten Trick einen 10 Karat Diamanten

Zwei Diebe erbeuten mit einem raffinierten Trick einen 10 Karat Diamanten

Bangkok. Am Dienstagnachmittag konnten zwei Diebe einen 10 Karat Diamanten im Wert von 10 Millionen Baht ergattern, nachdem sie einen ...

Weiter lesen

Thailand fällt auf Platz acht bei den tödlichsten Straßen der Welt

Thailand fällt auf Platz acht bei den tödlichsten Straßen der Welt

Bangkok. Laut dem aktuellen Bericht der Weltgesundheitsorganisation ( WHO ) ist Thailand von Platz zwei der tödlichsten Straßen der Welt ...

Weiter lesen

Video – Ein betrunkener thailändischer Polizist ermordet einen Franzosen

Video – Ein betrunkener thailändischer Polizist ermordet einen Franzosen

Bangkok. Am frühen Mittwoch ( 12. Dezember ) hat ein betrunkener thailändischer Polizist einen französischen Touristen im ersten Stockwerk des ...

Weiter lesen

Sieben politische Parteien haben die Wahlkommission aufgefordert, die Stimmzettel zu ändern

Sieben politische Parteien haben die Wahlkommission aufgefordert, die Stimmzettel zu ändern

Bangkok. Sieben politische Parteien haben die Wahlkommission ( EC )aufgefordert, ihr Abstimmungsformat umzuändern, um die Namen und die Logos der ...

Weiter lesen

Prayuth würde sein Leben opfern, um dem Land weiter zu dienen

Prayuth würde sein Leben opfern, um dem Land weiter zu dienen

Bueng Kan. Während seiner mobilen Kabinettstour im Nordosten des Landes sagte Premierminister Prayuth Chan o-cha gegenüber den Einheimischen, dass er ...

Weiter lesen

Parteien sind trotz Aufhebung des politischen Verbots verunsichert und vorsichtig

Parteien sind trotz Aufhebung des politischen Verbots verunsichert und vorsichtig

Bangkok. Obwohl das Regime am Dienstag ( 11. Dezember ) sein Verbot der politischen Aktivitäten offiziell aufgehoben hat, herrscht noch ...

Weiter lesen

Betrunkener Polizist erschießt nach einem verlorenen Kampf einen französischen Touristen

Betrunkener Polizist erschießt nach einem verlorenen Kampf einen französischen Touristen

Bangkok. Am frühen Mittwochmorgen wurde die Polizei zu einem Kondominium auf der Sukhumvit Straße 13 in Bangkok gerufen. Ein betrunkener ...

Weiter lesen

Knapp 50 geschützte Tiere aus einem Tempel konfisziert

Touristen hatten sich darüber beschwert, daß sie bei einem Rundgang durch den Tempel im Bezirk Mueang eine große Anzahl von Wildtieren in viel zu kleinen Käfigen vorgefunden hatten. Außerdem würden in dem Tempel Elefantenknochen herumliegen.

Weiterlesen …

Laos beginnt entgegen seiner Aussage mit dem Bau des umstrittenen Staudamms am Mekong Fluß

Entgegen den Behauptungen der laotischen Regierung, die Bauarbeiten vorerst zu stoppen, wurde bereits ein gut 400 Meter langer und 100 Meter hoher Deich aus Schotter und Steinen errichtet. Der Damm ragt bereits weit in den Fluß hinein und behindert den normalen Lauf des Flusses.

Weiterlesen …

Touristen können wieder in das umstrittene Gebiet des Tempels Preah Vihaer

Verteidigungsminister Sukumpol Suwanatat bestätigte am 14. Juli den Abzug der thailändischen Truppen aus dem Grenzgebiet. Zuvor hatte bereits Kambodscha begonnen, seine Soldaten aus dem Gebiet abzuziehen. Jetzt übernimmt die Polizei die Kontrolle des 17,5 Quadratkilometer großen Geländes.

Weiterlesen …

Thailand kann gerade einmal 20 Prozent seiner Abwässer reinigen

Der Generaldirektor erklärte weiter, daß von den geplanten 100 Kläranlagen bereits 91 fertiggestellt seien. Dafür hat die Regierung bisher 83 Milliarden Baht ausgegeben. Die restlichen Kläranlagen können noch nicht mit voller Kraft arbeiten, da noch einige Systeme fehlerhaft seien.

Weiterlesen …

Gut neun Tonnen Longan Früchte blockierten die Straße nach Chiang Mai

Der mit Logan Früchten vollbeladene LKW war mit seinem Hänger auf dem Weg in Richtung Chiang Mai. Im Bezirk Hang Chat löste sich aus bisher ungeklärten Gründen der Anhänger vom Triebwagen und kippte um. Rund 9 Tonnen Logan verteilten sich auf der zweispurigen Schnellstraße.

Weiterlesen …

Wütende Flutopfer blockieren die Straßen in Bangkok

Die Demonstranten fordern für jeden vom Hochwasser betroffenen Haushalt eine einheitliche Entschädigung von 20.000 Baht. Derzeit wird die Höhe der Auszahlung von den ausführenden Beamten bestimmt und unterliegt deren Willkür. Maximal werden bis zu 20.000 Baht ausgezahlt.

Weiterlesen …