Neue Beiträge
Die Sperrungen werden ab Montag (1. Juni) weiter gelockert

Die Sperrungen werden ab Montag (1. Juni) weiter gelockert

BANGKOK. Die Regierung hat die dritte Phase der Lockerung der Geschäfts- und Aktivitätssperre angekündigt, die ab Montag (1 Juni) wirksam ...

Weiter lesen

Die Fehlinformationen über das Coronavirus schüren in Asien die Angst

Die Fehlinformationen über das Coronavirus schüren in Asien die Angst

BANGKOK. Eine Flut von Online Fehlinformationen und Scherzen während der Coronavirus Krise schürt die Angst und die Verwirrung in vielen ...

Weiter lesen

Thailand plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli im ganzen Land vollständig aufzuheben

Thailand plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli im ganzen Land vollständig aufzuheben

BANGKOK. Die thailändische Regierung plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli 2020 im ganzen Land vollständig aufzuheben, ...

Weiter lesen

Thailand kann aufgrund des Coronavirus 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren

Thailand kann aufgrund des Coronavirus 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren

BANGKOK. Thailand könnte in diesem Jahr bis zu 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren, insbesondere in der Tourismusbranche, da der neuartige Ausbruch ...

Weiter lesen

Dr. Nattaphan Supaka, Direktor der Abteilung für Beziehungen und internationale Beziehungen

Thailändisches Gesundheitssystem unter den Top-Ländern

BANGKOK. Der thailändische Gesundheitsbericht 2020 zeigte, dass das thailändische Gesundheitssystem zu den Top Ländern in Asien und der Welt gehört ...

Weiter lesen

Um den Tourismus anzukurbeln will die thailändische Regierung für den Urlaub ihre Leute bezahlen

Um den Tourismus anzukurbeln will die thailändische Regierung für den Urlaub ihrer Leute bezahlen

BANGKOK. Um den Tourismus im Land wieder anzukurbeln, will die thailändische Regierung für ihrer Leute für den Urlaub bezahlen, - ...

Weiter lesen

Ist ein Ende der Trennung von Thai-Farang Familien in Sicht?

Ist ein Ende der Trennung von Thai-Farang Familien in Sicht?

BANGKOK. Ausländer (Farang), die hier ihren ständigen Wohnsitz haben oder eine Arbeitserlaubnis besitzen, dürfen bald nach Thailand zurückkehren, sagte ein ...

Weiter lesen

Die Anti-Korruptionsbehörde NACC befürchtet Korruption bei Megaprojekten zur Flutprävention

Die NACC (National Anti-Corruption Commission) befürchtet, daß es bei acht genehmigten Projekten in den Zentralprovinzen zu Korruptionsfällen kommen könnte. Die Regierung hat alleine für diese Projekte rund 300 Milliarden Baht eingeplant.

Weiterlesen …

Thailand kann gerade einmal 20 Prozent seiner Abwässer reinigen

Der Generaldirektor erklärte weiter, daß von den geplanten 100 Kläranlagen bereits 91 fertiggestellt seien. Dafür hat die Regierung bisher 83 Milliarden Baht ausgegeben. Die restlichen Kläranlagen können noch nicht mit voller Kraft arbeiten, da noch einige Systeme fehlerhaft seien.

Weiterlesen …

300 Millionen Baht für defekte Bombendetektoren

Am 18. Juli bestätigte der DSI Chef Tarit Pengdith, daß seiner Behörde bereits seit 2010 verschiedene Beschwerden über die Bombendetektoren GT200 erhalten habe. Die Geräte werden vor allem in den drei südlichen Unruheprovinzen eingesetzt.

Weiterlesen …

Einwanderungsbehörde bereitet seine Mitarbeiter auf die ASEAN Gemeinschaft vor.

Ein hoher Beamter aus Bangkok erklärte, daß die Beamten umdenken und neu geschult werden müssen. Viele Bestimmungen und Anordnungen werden sich ab 2015 ändern. Darauf sollen sich die Beamten vorbereiten.

Weiterlesen …

Immer mehr Schulen werden aufgrund erkrankter Schüler geschlossen.

Das Gesundheitsministerium warnte auf einer Pressekonferenz am Dienstag erneut vor dem gefährlichen und zum teil tödlichen Virus. Das Amt befürchtet, daß der Virus weiterhin aus Kambodscha eingeschleppt wird und auf dem Vormarsch ist.

Weiterlesen …

Gut neun Tonnen Longan Früchte blockierten die Straße nach Chiang Mai

Der mit Logan Früchten vollbeladene LKW war mit seinem Hänger auf dem Weg in Richtung Chiang Mai. Im Bezirk Hang Chat löste sich aus bisher ungeklärten Gründen der Anhänger vom Triebwagen und kippte um. Rund 9 Tonnen Logan verteilten sich auf der zweispurigen Schnellstraße.

Weiterlesen …

Wütende Flutopfer blockieren die Straßen in Bangkok

Die Demonstranten fordern für jeden vom Hochwasser betroffenen Haushalt eine einheitliche Entschädigung von 20.000 Baht. Derzeit wird die Höhe der Auszahlung von den ausführenden Beamten bestimmt und unterliegt deren Willkür. Maximal werden bis zu 20.000 Baht ausgezahlt.

Weiterlesen …

55.000 Tablet-PC’s an Schüler verteilt

Die rund 55.000 Tablets werden an acht Provinzen geliefert, die zuvor ausgelost wurden. Das Los fiel auf Bangkok, Chachoengsao, Chanthaburi, Kalasin, Kamphaeng Phet, Kanchanaburi, Khon Kaen und Krabi.

Weiterlesen …

18 Schulen wegen der Hand-Fuß-Mund-Krankheit in Bangkok geschlossen

Dr. Malinee sagte, daß die BMA eine mögliche Ausbreitung der Krankheit an verschiedenen Schulen verhindern will. Aus diesem Grund wurden 18 Schulen komplett geschlossen. In einigen anderen Schulen wurde der Unterricht vorerst ausgesetzt.

Weiterlesen …

Drogensüchtiger will bösen Geist austreiben und tötet ein 5-jähriges Mädchen

Die Polizei der Thung Wah Station in der Provinz Satun konnte den Mann verhaften, der im Drogenrausch ein 5 Jahre altes Mädchen getötet hatte. Der Wahnsinnige hatte das kleine Mädchen mehrfach mit dem Körper auf den Boden geschlagen.

Weiterlesen …

Thais sind mit der Entscheidung des Verfassungsgerichts zufrieden

Am 15. Juli gab die ABAC das Ergebnis einer Umfrage in 17 Provinzen bekannt. Knapp 85% der befragten Bürger akzeptieren die Entscheidung des Gerichts. Gut 67 Prozent davon sind sogar mit einer Verfassungsänderung einverstanden.

Weiterlesen …

Seine Majestät König Bhumibol Adulyadej befindet sich auf dem Weg der Besserung

Am Donnerstagabend informierte der König seine Leibärzte über ein Zucken und Schmerzen in der rechten Hand. Die behandelnden Ärzte stellten bei der sofort eingeleiteten Untersuchung fest, daß sich auch der Pulsschlag des Patienten stark erhöht hatte.

Weiterlesen …

Wahnsinn! Die Armee benutzt weiterhin die defekten Bombendetektoren

Der 55-jährige Brite muß sich vor einem Gericht wegen Betrug verantworten. Der Brite hatte fast baugleiche Geräte verkauft, die den thailändischen Bombendetektoren sehr nahe kommen und ebenfalls nicht funktionieren.

Weiterlesen …