Neue Beiträge
Polizei in Pattaya soll angeblich einen Niederländer missbraucht und ihm Drogen untergeschoben haben

Polizei in Pattaya soll angeblich einen Niederländer missbraucht und ihm Drogen untergeschoben haben

Pattaya. Der 48 Jahre Pieter van W. wandte sich an die Reporter von „ RukSiamNews „ und berichtete ihnen, dass ...

Weiter lesen

Fehler auf der THAI Airways Webseite führt zu 80.000 Baht Fehlbuchung

Fehler auf der THAI Airways Webseite führt zu 80.000 Baht Fehlbuchung

Bangkok. Ein britischer Expat in Thailand hat sich an die Webseite „ Thaivisa „ gewandt, und dort von seinen Erlebnissen ...

Weiter lesen

Die Tourismusbehörde Thailand veröffentlicht eine Aufschlüsselung der Besucher Nationalitäten von  2018

Die Tourismusbehörde Thailand veröffentlicht eine Aufschlüsselung der Besucher Nationalitäten von 2018

Bangkok. Die Tourismusbehörde von Thailand ( TAT ) veröffentlichte am Samstagabend auf der Facebook Seite ihres „ Intelligence Centers „ ...

Weiter lesen

Das Verhältnis zwischen Suthep und Prayuth kühlt weiter deutlich ab

Das Verhältnis zwischen Suthep und Prayuth kühlt weiter deutlich ab

Bangkok. Der Veteran Politiker und Ex-Demokrat Suthep Thaugsuban, einst ein überzeugter Anhänger des Junta-Chefs General Prayuth Chan o-cha, scheint den ...

Weiter lesen

Yingluck hat keine Zeit, um sich um die Politik zu kümmern

Yingluck hat keine Zeit, um sich um die Politik zu kümmern

Bangkok. Die flüchtige ehemalige Premierministerin Yingluck Shinawatra behauptet, dass sie zu viel zu tun und keine Zeit mehr hat, um ...

Weiter lesen

Die Thai Massage muss aufhören, mit der Prostitution in Verbindung zu stehen

Bangkok. Die Behörden in Bangkok sind fest entschlossen, die thailändische Massage Geschäfte in Verbindung mit der Prostitution zu stoppen und ...

Weiter lesen

Laut Nida Poll ist General Prayuth nach wie vor die Nr. 1 bei der Wahl des Premierministers

Laut Nida Poll ist General Prayuth nach wie vor die Nr. 1 bei der Wahl des Premierministers

Bangkok. Laut einer Umfrage des „ National Institute of Development Administration „ oder Nida Poll, ist General Prayuth Chan o-cha ...

Weiter lesen

BKA meldet Thailand auf der schwarzen Liste der internationalen Behörde zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Die bereits 1989 gegründete "Financial Action Task Force on Money Laundering" (FATF), das wichtigste internationale Gremium zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, hat Thailand am Freitag als "Hochrisikoland" auf ihre Schwarze Liste gesetzt.

Weiterlesen …

37 Touristen bei Chlorgasunfall auf Phuket verletzt

Laut ersten Untersuchungen soll das Personal versehentlich unverdünntes Chlor in den Swimmingpool geleitet haben. Die Gäste, die die Dämpfe eingeatmet hatten, klagten über ein brennendes Gefühl in der Lunge. Unter den 37 Gästen befand sich auch eine schwangere Frau, die im Bangkok Phuket Hospital behandelt wurde.

Weiterlesen …

Generalsekretär der UNCTAD fordert strengere Einwanderungskontrollen

Der Generalsekretär forderte auf einer internationalen Pressekonferenz in Bangkok die Regierung auf, bei der Einreise nach Thailand strengere Kontrollen durchzuführen. Nur so könne man potentielle Kriminelle davon abhalten, nach Thailand einzureisen.

Weiterlesen …

Israel hat Thailand vor neuen Terroranschlägen gewarnt

Laut Presseangaben hat der nationale Polizeichef Priewpan am 16. Februar das Transportministerium angewiesen, auf allen sechs internationalen Flughäfen die höchste Alarmstufe auszurufen. Davon betroffen sind der Flughafen Suwannaphum und Don Mueang in Bangkok, sowie die Flughäfen Phuket, Chiang Mai und Chiang Rai sowie Hat Yai.

Weiterlesen …

Weitere Botschaften veröffentlichen Reisewarnungen für Thailand

Mittlerweile warnen auch die Botschaften bzw. die auswärtigen Ämter von Brasilien, Irland, Kanada, Japan, den Niederlanden, Neuseeland, Südkorea und Deutschland davor, öffentliche Plätze an denen viele Touristen verkehren, zu meiden.

Weiterlesen …

Zwei Iraner mit 905 Gramm Crystal Meth im Magen verhaftet

Wie der Zoll-Generaldirektor auf einer Pressekonferenz am Donnerstag mitteilte, verhielten sich die beiden Iraner, die mit einer Maschine aus Dubai gelandet waren, bei ihrer Ankunft sehr auffällig. Nachdem die Durchsuchung des Gepäcks ergebnislos verlief, wurden die Beiden einer weiteren Röntgeninspektion unterzogen.

Weiterlesen …

Einwanderungsbehörde in Pattaya schaltet sich in die Ermittlungen gegen die mutmaßlichen Bombenleger ein

Laut Aussagen der Angestellten hatten drei Männer, die sehr viel Ähnlichkeit mit den Bombenlegern hätten, am 11. Februar ein Zimmer in dem Hotel gebucht. Am 13. Februar, einen Tag vor den Bombenanschlägen, hätten dann alle drei Männer wieder ordnungsgemäß ausgecheckt.

Weiterlesen …

Chalerm: Das war kein Terroranschlag auf Thailand

Der ehemalige Polizeichef Chalerm hält das Ganze nicht für einen Terroranschlag, sondern lediglich für einen unbedeutenden Akt einer Demonstration. Er wählte seine Worte bewußt sehr schwammig, betonte aber, daß die Behörden alles unter Kontrolle haben und es nichts gibt, über das man sich Sorgen machen müßte.

Weiterlesen …

Rekonstruktion der Bombenanschläge in Bangkok

Die thailändischen Medien melden, daß ein weiterer mutmaßlicher Attentäter am internationalen Flughafen Suwannaphum in Bangkok gegen 18.20 Uhr verhaftet werden konnte. Der Mann hatte einen iranischen Paß und wurde anhand der Videoaufnahmen der Sicherheitskameras erkannt. Er wollte mit der Air Asia nach Malaysia weiterreisen.

Weiterlesen …

Bombenanschlag in Bangkok: Iraner bereits seit dem 8. Februar in Thailand

Nachdem die ersten Bilder der Überwachungskameras im thailändischen Fernsehen ausgestrahlt wurden, erkannte das Personal eines Hotels in Pattaya in der Second Road einen der Ausländer, der bei ihnen bereits seit dem 8. Februar ein Zimmer angemietet hatte.

Weiterlesen …

Chinesisches Konsulat gibt eine Reisewarnung für Chiang Mai heraus

Wie die Presse meldet, hatte die 36-jährige Frau einen Tempel besucht und wurde dabei von zwei Männern im Alter von 19 und 21 Jahren überfallen. Die brutalen Räuber schlugen dabei solange mit Holzlatten auf den Kopf der wehrlosen Frau ein, bis sie bewußtlos zu Boden ging. Erst als die Frau bewußtlos auf dem Boden lag, ließen die Täter von ihr ab und raubten sie aus. Dabei konnten sie rund 13.000 Baht Bargeld erbeuten.

Weiterlesen …