Neue Beiträge
Die Sperrungen werden ab Montag (1. Juni) weiter gelockert

Die Sperrungen werden ab Montag (1. Juni) weiter gelockert

BANGKOK. Die Regierung hat die dritte Phase der Lockerung der Geschäfts- und Aktivitätssperre angekündigt, die ab Montag (1 Juni) wirksam ...

Weiter lesen

Die Fehlinformationen über das Coronavirus schüren in Asien die Angst

Die Fehlinformationen über das Coronavirus schüren in Asien die Angst

BANGKOK. Eine Flut von Online Fehlinformationen und Scherzen während der Coronavirus Krise schürt die Angst und die Verwirrung in vielen ...

Weiter lesen

Thailand plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli im ganzen Land vollständig aufzuheben

Thailand plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli im ganzen Land vollständig aufzuheben

BANGKOK. Die thailändische Regierung plant, die Sperrung aller Unternehmen und Aktivitäten am 1. Juli 2020 im ganzen Land vollständig aufzuheben, ...

Weiter lesen

Thailand kann aufgrund des Coronavirus 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren

Thailand kann aufgrund des Coronavirus 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren

BANGKOK. Thailand könnte in diesem Jahr bis zu 2 Millionen Arbeitsplätze verlieren, insbesondere in der Tourismusbranche, da der neuartige Ausbruch ...

Weiter lesen

Dr. Nattaphan Supaka, Direktor der Abteilung für Beziehungen und internationale Beziehungen

Thailändisches Gesundheitssystem unter den Top-Ländern

BANGKOK. Der thailändische Gesundheitsbericht 2020 zeigte, dass das thailändische Gesundheitssystem zu den Top Ländern in Asien und der Welt gehört ...

Weiter lesen

Um den Tourismus anzukurbeln will die thailändische Regierung für den Urlaub ihre Leute bezahlen

Um den Tourismus anzukurbeln will die thailändische Regierung für den Urlaub ihrer Leute bezahlen

BANGKOK. Um den Tourismus im Land wieder anzukurbeln, will die thailändische Regierung für ihrer Leute für den Urlaub bezahlen, - ...

Weiter lesen

Ist ein Ende der Trennung von Thai-Farang Familien in Sicht?

Ist ein Ende der Trennung von Thai-Farang Familien in Sicht?

BANGKOK. Ausländer (Farang), die hier ihren ständigen Wohnsitz haben oder eine Arbeitserlaubnis besitzen, dürfen bald nach Thailand zurückkehren, sagte ein ...

Weiter lesen

Mutmaßliche „Terror-Aufkleber“ sorgen erneut für Unruhe

In Bangkok sorgt eine neue Entdeckung für Unruhe. Im Bezirk Khlong Toei wurden 52 große Aufkleber mit dem Wort „SEJEAL“ gefunden. Die weißen Aufkleber wurden an 27 verschiedenen Standorten auf Verkehrsschildern, Strommasten und Telefonzellen in der Nähe eines der führenden Hotels in Bangkok an der Duang Phithak Straße aufgeklebt.

Weiterlesen …

Polizisten erhalten Redeverbot und sollen gegenüber Journalisten keine Angaben mehr machen

Bangkok. Der nationale Polizeichef Phrewphan Damapong gab eine Empfehlung an alle Polizeibeamten heraus. Demnach sollen nur noch der Polizeichef, sein Stellvertreter und die Offiziere, die mit den Ermittlungen der Bombenexplosionen in Bangkok beauftragt wurden, offizielle Angaben gegenüber der Presse machen.

Jugendliche als Mönch verkleidet, unter Drogen gesetzt und zum Betteln gezwungen

Neben der 48-jährigen Chefin der Bande wurden vier weitere Männer in einem Hotel verhaftet. Die insgesamt elf Jugendlichen waren in zwei weiteren Räumen des Hotels untergebracht und wurden von der Bande gezwungen, mit kahlgeschorenem Kopf und in Mönchskutten in und um Sattahip um Geld zu betteln.

Weiterlesen …

Phuket soll mit 500.000 Überwachungskameras lückenlos überwacht werden

Phrompong Nopparit, der Sprecher der Phak Phuea Thai, machte bei einem Treffen der Geschäftsleute auf Phuket den Vorschlag, in den bei Touristen beliebten Gebieten eine lückenlose Videoüberwachung durch rund eine halbe Million Videokameras zu installieren.

Weiterlesen …

Hunderte gestrandete australische Touristen nach weiterer Pleite einer Fluggesellschaft

Die australische Presse meldet, daß rund 4.000 Passagiere in allen Teilen der Welt auf ihren nun wertlosen Flugtickets sitzen. Allein auf Phuket sollen es einige Hunderte sein. Das Aus für die Flüge kam so überraschend, daß einige Passagiere ihre bereits eingenommenen Sitzplätze in den Flugzeugen wieder verlassen mußten.

Weiterlesen …

Suche nach zwei weiteren Terrorverdächtigen läuft auf Hochtouren

Wie Polizeichef Pansiri in den TV-Medien mitteilte, habe man bereits einen Haftbefehl für einen 52-jährigen verdächtigen Iraner beantragt. Er wurde beim Verlassen des Hauses in Bangkok am Dienstagmorgen gefilmt. Gegen Mittag explodierte in dem Haus die erste Bombe.

Weiterlesen …

BKA meldet Thailand auf der schwarzen Liste der internationalen Behörde zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Die bereits 1989 gegründete "Financial Action Task Force on Money Laundering" (FATF), das wichtigste internationale Gremium zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, hat Thailand am Freitag als "Hochrisikoland" auf ihre Schwarze Liste gesetzt.

Weiterlesen …

37 Touristen bei Chlorgasunfall auf Phuket verletzt

Laut ersten Untersuchungen soll das Personal versehentlich unverdünntes Chlor in den Swimmingpool geleitet haben. Die Gäste, die die Dämpfe eingeatmet hatten, klagten über ein brennendes Gefühl in der Lunge. Unter den 37 Gästen befand sich auch eine schwangere Frau, die im Bangkok Phuket Hospital behandelt wurde.

Weiterlesen …

Generalsekretär der UNCTAD fordert strengere Einwanderungskontrollen

Der Generalsekretär forderte auf einer internationalen Pressekonferenz in Bangkok die Regierung auf, bei der Einreise nach Thailand strengere Kontrollen durchzuführen. Nur so könne man potentielle Kriminelle davon abhalten, nach Thailand einzureisen.

Weiterlesen …

Israel hat Thailand vor neuen Terroranschlägen gewarnt

Laut Presseangaben hat der nationale Polizeichef Priewpan am 16. Februar das Transportministerium angewiesen, auf allen sechs internationalen Flughäfen die höchste Alarmstufe auszurufen. Davon betroffen sind der Flughafen Suwannaphum und Don Mueang in Bangkok, sowie die Flughäfen Phuket, Chiang Mai und Chiang Rai sowie Hat Yai.

Weiterlesen …

Drohung gegen Rechtsanwalt in Jomtien

Der Anwalt berichtete den Beamten, daß er mit seiner Frau und guten Freunden im Inneren des Gebäudes ein Gläschen getrunken hätten, als plötzlich ein Schuß die Vorderscheibe seines Anwaltsbüros zertrümmert habe. Er konnte zwei Männer auf einem Motorrad sehen, die sich sofort entfernten.

Weiterlesen …

Weitere Botschaften veröffentlichen Reisewarnungen für Thailand

Mittlerweile warnen auch die Botschaften bzw. die auswärtigen Ämter von Brasilien, Irland, Kanada, Japan, den Niederlanden, Neuseeland, Südkorea und Deutschland davor, öffentliche Plätze an denen viele Touristen verkehren, zu meiden.

Weiterlesen …

Zwei Iraner mit 905 Gramm Crystal Meth im Magen verhaftet

Wie der Zoll-Generaldirektor auf einer Pressekonferenz am Donnerstag mitteilte, verhielten sich die beiden Iraner, die mit einer Maschine aus Dubai gelandet waren, bei ihrer Ankunft sehr auffällig. Nachdem die Durchsuchung des Gepäcks ergebnislos verlief, wurden die Beiden einer weiteren Röntgeninspektion unterzogen.

Weiterlesen …