Neue Beiträge
Neue Reisehinweise für Japan und Singapur sorgen bei thailändischen Touristen für Besorgnis

Neue Reisehinweise für Japan und Singapur sorgen bei thailändischen Touristen für Besorgnis

BANGKOK. Die neuen Reisehinweise des Gesundheitsministeriums für Japan und Singapur sorgen bei den thailändischen Touristen für Besorgnis. Immer mehr Reiseveranstalter ...

Weiter lesen

Die Regierung möchte mehr Investitionen von europäischen Investoren

Die Regierung möchte mehr Investitionen von europäischen Investoren

BANGKOK. Premierminister Prayuth Chan o-cha fördert die Delegierten des EU-ASEAN Wirtschaftsrates für die Politik Thailand 4.0 und Thailand +1 zur ...

Weiter lesen

Das Kabinett genehmigt keine Feiertagsverlängerung für Songkran

Das Kabinett genehmigt keine Feiertagsverlängerung für Songkran

BANGKOK. Nach einer Kabinettssitzung genehmigte die Regierung keine Verlängerung der Songkran Feiertage auf neun Tage, sagte die Sprecherin des Büros ...

Weiter lesen

Visumfreie Einreise für chinesische und indische Touristen vorgeschlagen, um den Tourismus in Thailand anzukurbeln

Visumfreie Einreise für chinesische und indische Touristen vorgeschlagen, um den Tourismus in Thailand anzukurbeln

BANGKOK. Um den Tourismus in Thailand wieder anzukurbeln erwägt die thailändische Regierung, China und Indien in die Liste der Länder ...

Weiter lesen

Ein Thai wollte sich mit 400.000 Baht bei der thailändischen Polizei einkaufen

Ein Thai wollte sich mit 400.000 Baht bei der thailändischen Polizei einkaufen

CHAIYAPHUM. Der 21 Jahre alte, aus Chaiyaphum stammende Chokechai "Moss" Kropkrathoke, träumte immer davon, bei der Royal Thai Police (RTP) ...

Weiter lesen

Immer mehr Passagiere verlassen die Diamant Princess in Yokohama

Immer mehr Passagiere verlassen die Diamant Princess in Yokohama

YOKOHAMA: Erleichterte Passagiere verließen am Mittwoch das vom Coronavirus heimgesuchte Kreuzfahrtschiff Diamant Princess in Yokohama in Japan, nachdem sie negativ ...

Weiter lesen

China meldet 98 neue Todesfälle durch das Coronavirus

China meldet 98 neue Todesfälle durch das Coronavirus

SHANGHAI / PEKING: Die Zahl der Todesopfer durch den Ausbruch des Coronavirus auf dem chinesischen Festland stieg Ende Montag gegenüber ...

Weiter lesen

Premierministerin Yinglak Chinnawat ordnet in Rangsit die Zerstörung der Fahrbahn parallel zum Khlong Kao (Khlong 9) an

pp Bangkok. Der Vorschlag, fünf Straßen in Bangkok abschnittsweise zu zerstören, kam von einem Expertenteam. Sie hatten sich für eine Notlösung entschieden und vorgeschlagen, jeweils einen Abschnitt der Straßen zu sprengen oder zu zerstören, um so dem Wasser einen ungehinderten Abfluß zu ermöglichen.

Weiterlesen …

Stromversorgung in der Innenstadt Bangkoks soll gesichert sein

pp Bangkok. Die Direktorin der MEA Zentrale in Bang Khen teilte der Presse mit, daß es zu keinen Stromausfällen in der Innenstadt kommen dürfte. Man habe bereits im Vorfeld auf dementsprechenden Anfragen der Krankenhäuser, Kaufhäuser, Bürogebäuden und der Behörden reagiert.

Weiterlesen …

Soi Watcharapol und ein Wohnsitz von Thaksin Chinnawat in Bangkok überschwemmt

pp Bangkok. Laut Pressemeldungen wurde heute Nachmittag die Soi Watcharapol überflutet. Die Straße soll laut Bangkok Post 80 Zentimeter unter Wasser stehen, an den tiefer gelegenen Abschnitten wurden sogar 1,50 Meter Hochwasser gemeldet.

Weiterlesen …

Chonburi bereit für die Aufnahme weiterer 7.500 Flutopfer

pp Chonburi. In Chonburi haben die verantwortlichen Behörden in Zusammenarbeit mit dem Gouverneur mehrere Auffanglager in öffentlichen Einrichtungen bereitgestellt. Ein Großteil der Flutopfer kann auf dem Gelände des Institute of Physical Education, das in de Nähe des Stadions des Chonburi F.C. liegt, untergebracht werden.

Weiterlesen …

Bangkoker flüchten in alle, nicht überfluteten Himmelsrichtungen

pp Bangkok. Überfüllte Straßen, soweit das Auge reicht. Seit Mittwochabend, dem Beginn des von der Regierung ausgesprochenen extra langen Wochenendes, machen sich die Bangkoker auf den Weg nach Hause, in den Kurzurlaub oder zu ihrem Zweitwohnsitz in den Süden.

Weiterlesen …

Bangkok: Wasserwerke warnen vor dem Genuß von Leitungswasser

pp Bangkok. Laut offiziellen Angaben der Bangkoker Wasserwerke ist das Wasser in mehreren Bezirken der Provinzen Nonthaburi und Samut Prakan sowie im Bezirk Thon Buri durch das Flußwasser verunreinigt und sollte vor dem Trinken unbedingt abgekocht werden.

Weiterlesen …

Pattaya platzt aus allen Nähten, Hotels melden volle Auslastung, Geschäfte leergekauft, Hotelpreise bis zu 50 % angezogen

pp Pattaya. Nachdem die Bangkoker Bürger aufgefordert wurden, die Stadt zu verlassen, bleibt ihnen nur die Flucht in den Süden. Und da steht Pattaya an erster Stelle. Kilometerlange Staus waren heute die Folge des Ausreiseverkehrs aus Bangkok.

Weiterlesen …

Thailand: Paläste haben keinen Vorrang beim Hochwasserschutz

pp Thailand. Armeechef Prayuth Chan-ocha erklärte am Mittwoch vor der Presse, seine Majestät der König wolle keinen Extraschutz für die Paläste. Die Armee sei zwar für den Schutz des Großen Palastes verantwortlich, doch das Büro des königlichen Haushalts hätte bisher nicht um Hilfe gebeten, obwohl die Armee natürlich einen Hochwasserschutzplan für die Paläste ausgearbeitet hat und bereit ist.

Weiterlesen …

Phitsanulok: Projekt „Bambus-Schwimmplattform“ angelaufen

pp Phitsanulok. Mehr als 50 Personen wurden für das clevere und kostengünstige Projekt abgestellt, beichten die lokalen Medien. Die Behörden haben geplant, etwa 1.000 dieser schwimmfähigen Plattformen bauen zu lassen.

Weiterlesen …

Thailand: Tourismusbranche rechnet mit 25–30 Prozent weniger Besucher

pp Thailand. Der Vizepräsident des Touristenrates geht davon aus, daß die Verluste, die der Tourismusbranche durch das Hochwasser entstehen, gewaltig sein werden und bis zu 50 Milliarden Baht betragen können, wenn Bangkok und die Provinzen in Zentralthailand weiterhin unter Wasser stehen.

Weiterlesen …

Bangkok: Yinglak ordnet den Import von Hilfsgütern aus den Nachbarländern an

pp Bangkok. Premierministerin Yinglak hat nach einem Zusammentreffen mit Beamten des Handelsministeriums und dem Generaldirektor des Internal Trade Departments (ITD) angeordnet, sofort eine Liste über die dringend benötigten Hilfsgüter zu erstellen. Dazu gehören vor allem Konserven, Instant-Nudeln, Milchpulver und Trinkwasser.

Weiterlesen …

Bangkok: Wann erfahren die Bürger die Wahrheit?

pp Bangkok. Als erster hatte Forschungsminister Plodprasob Surassawadee vor 2 Tagen den Mut, die Regierung aufzufordern, endlich die ganze Wahrheit über die auf Bangkok zurollende Katastrophe zu sagen. Auch ein führendes Mitglied des Abwasseramtes soll die Medien informiert haben, daß die Lage um ein vielfaches schlimmer ist, als bisher bekannt wurde.

Weiterlesen …