Neue Beiträge
Das Klingeln eines Handy vertreibt einen Vergewaltiger

Das Klingeln eines Handys vertreibt einen Vergewaltiger

Phuket. Nur durch das Klingeln ihres Handys blieb einer 20 Jahre alten, im zweiten Monat schwangeren Frau eine mutmaßliche Vergewaltigung ...

Weiter lesen

Französischer Tourist identifiziert Ladyboy als Telefondieb

Französischer Tourist identifiziert Ladyboy als Telefondieb

Phuket. Am Montag den 19. Juni meldete sich ein französischer Tourist bei der Polizei und erklärte den Beamten, dass ein ...

Weiter lesen

Zahlreiche Beschwerden über die unhygienischen Toiletten am internationalen Flughafen Phuket

Phuket. Der in Thailand gut bekannte Schauspieler Krirkphol Masayavanich hat sich auf seiner Facebook Seite massiv über die unhygienischen Toiletten ...

Weiter lesen

Großrazzia durch Armee und Polizei in 16 Massage Salons auf Phuket

Großrazzia durch Armee und Polizei in 16 Massage Salons auf Phuket

Phuket. Eine spezielle Task Force (Einsatztruppe) bestehend aus rund 100 Soldaten der Armee und Polizeibeamten haben am Wochenende in 16 ...

Weiter lesen

Behörden setzen auf Schock Horror Taktik, um das Fahren der unter 15-jährigen auf einem Motorrad zu stoppen

Behörden setzen auf Schock Horror Taktik, um das Fahren der unter 15-jährigen auf einem Motorrad zu stoppen

Udon Thani. Obwohl es natürlich illegal ist, dass Jugendliche unter 15 Jahren mit einem Motorrad fahren dürfen, hält sich in ...

Weiter lesen

Deutsche „Lausbuben“ schießen mit Soft Air Pistole auf den thailändischen König Rama X

Deutsche „Lausbuben“ schießen mit Soft Air Pistole auf den thailändischen König Rama X

Erding. Bei einer Radtour mit seinem Gefolge am Abend des 10. Juni in Erding haben zwei 13 und 14 Jahre ...

Weiter lesen

Französischer Vergewaltiger nach 10 Monaten Haft wegen Overstay abgeschoben

Bangkok. Im vergangenen Jahr wurde in Bangkok ein Franzose wegen Overstay verhaftet und musste für zehn Monate in das Klong ...

Weiter lesen

Thailand will gegen Facebook und andere Netzwerke Geldstrafen verhängen

Thailand will gegen Facebook und andere Netzwerke Geldstrafen verhängen

Bangkok. Die thailändische National Broadcasting and Telecommunications Commission (NBTC) will gegen Facebook und andere Unternehmen mit Video Sharing Plattformen finanzielle Strafen verhängen, falls sie illegale Online Inhalte oder Webseiten nicht schnell genug sperren,

Weiterlesen …

Thailändische Behörden bereiten Papiere zur Auslieferung des Red Bull Söhnchens vor

Thailändische Behörden bereiten Papiere zur Auslieferung des Red Bull Söhnchens vor

Bangkok. Laut offiziellen Angaben haben sich die thailändischen Behörden angeblich dazu entschlossen, den mittlerweile seit Jahren gesuchten Red Bull Erben Vorayuth Yoovidhya (Boss) endlich zu fassen, bevor weitere Anklagepunkte gegen ihn am 3. September verjähren und fallen gelassen werden müssten.

Weiterlesen …

24 Fahrzeugbesitzer in Phitsanulok konnten ihr Fahrzeug nicht mit der Fernbedienung verschließen

24 Fahrzeugbesitzer in Phitsanulok konnten ihr Fahrzeug nicht mit der Fernbedienung verschließen

Phitsanulok. 24 Fahrzeugbesitzer waren am Dienstagabend in einem Einkaufszentrum in Phitsanulok erstaunt und sprachlos, nachdem sie auf dem Parkplatz Gelände des Einkaufszentrums vergeblich versuchten, ihr abgestelltes Fahrzeug mit der Fernbedienung zu verschließen.

Weiterlesen …

Vögel fangen um sie später wieder frei zu lassen kann mit zwei Jahren Gefängnis oder mehr bestraft werden

Vögel fangen um sie später wieder frei zu lassen kann mit zwei Jahren Gefängnis oder mehr bestraft werden

Bangkok. Bei einer Konferenz am Wochenende über das Wohlergehen der Tiere in der Modernen Zeit, kam auch die Sprache auf die Vögel, die nach thailändischer Angewohnheit gefangen werden, um sie dann später zur Steigerung des eigenen Karmas wieder frei zu lassen.

Weiterlesen …

Nach dem Tod eines Novizen überprüfen die Behörden die Vermögenswerte eines Tempels

Nach dem Tod eines Novizen überprüfen die Behörden die Vermögenswerte eines Tempels

Nakhon Si Thammarat. Wieder einmal ist ein Tempel ins Visier der Behörden geraten, nachdem die Ermittler auf dem Gelände des Tempels einen getöteten 17 Jahre junger Novizen gefunden hatten, der dort nach seiner Ermordung einbetoniert wurde. Der junge Mann musste angeblich deswegen sterben musste, weil er zu viel wusste. Außerdem wurde der 79 Jahre alte Abt des … Weiterlesen …

Das Anti-Geldwäsche-Amt warnt die Öffentlichkeit, keine Bankkonten oder Kreditkarten zu verkaufen

Das Anti-Geldwäsche-Amt warnt die Öffentlichkeit, keine Bankkonten oder Kreditkarten zu verkaufen

Bangkok. Polizei General Chaiya Siri-Amphankul, der Generalsekretär des Anti-Geldwäsche-Amtes warnt die Öffentlichkeit aufgrund von massiver Werbung in den sozialen Netzwerken davor, auf den An- oder Verkauf von Bankkonten oder Kreditkarten zu attraktiven Preisen hereinzufallen und dringend darauf zu verzichten.

Weiterlesen …