Neue Beiträge
Das Ministerium für Tourismus und Sport versucht, die Sperrung im Inland aufzuheben

Das Ministerium für Tourismus und Sport versucht, die Sperrung im Inland aufzuheben

BANGKOK. Das Ministerium für Tourismus und Sport möchte, dass die Administration für die Covid-19 Situation (CCSA) die Sperrung des Inlandstourismus ...

Weiter lesen

Die Opposition sagt, die Regierung will mit den Notstandsdekrets die Kundgebungen eindämmen

Die Opposition sagt, die Regierung will mit dem Notstandsdekret die Kundgebungen eindämmen

BANGKOK. Laut den Aussagen der thailändischen Opposition will die Regierung mit dem Notstandsdekret auch die öffentlichen Kundgebungen eindämmen. Der stellvertretende ...

Weiter lesen

Wissenschaftler führen einen Online Krieg gegen Fehlinformationen über Viren

Wissenschaftler führen einen Online Krieg gegen Fehlinformationen über Viren

PARIS. Immer mehr Wissenschaftler führen einen Online-Krieg gegen Fehlinformationen über Viren, die sich so schnell wie das Virus selbst verbreiten ...

Weiter lesen

Das CCSA warnt vor betrügerischen Webseiten, die persönliche Informationen von Käufern stehlen.

Das CCSA warnt vor betrügerischen Webseiten, die persönliche Informationen von Käufern stehlen.

BANGKOK. Das Center für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA) hat davor gewarnt, dass betrügerische Webseiten mit dem Namen der ...

Weiter lesen

Immer mehr Menschen halten sich an die Ausgangssperre

Immer mehr Menschen halten sich an die Ausgangssperre

BANGKOK. Nachdem einige Unternehmen nun wieder öffnen dürfen und die nationale Ausgangssperre auf 23.00 bis 4.00 Uhr verschoben wurde, gab ...

Weiter lesen

Eine riesige Datenbank mit 8 Milliarden thailändischen Internetaufzeichnungen unsicher

Eine riesige Datenbank mit 8 Milliarden thailändischen Internetaufzeichnungen unsicher

BANGKOK. Thailands größtes Mobilfunknetz AIS hat eine Datenbank offline geschaltet, die Milliarden von Echtzeit Internetaufzeichnungen über Millionen thailändischer Internetnutzer preisgegeben ...

Weiter lesen

Der Tourismus in Thailand wird in diesem Jahr um 1,69 Billionen Baht schrumpfen

Der Tourismus in Thailand wird in diesem Jahr um 1,69 Milliarden Baht schrumpfen

BANGKOK. Laut dem Kasikorn Research Center wird der thailändische Tourismus aufgrund der COVID-19 Pandemie und der schwachen Kaufkraft der Touristen ...

Weiter lesen

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Seine Majestät der König verschenkt zu seinem 84. Geburtstag Zahnimplantate

pp Bangkok. Wie die nationale Presse meldet, hat seine Majestät der König, Bhumibol Adulyadej, bereits am 3. Juni dem Projekt „Zahnimplantate“ einen Namen gegeben. Khao Aroi (Köstlicher Reis) soll der Name für die neuen kostenlosen Zahnimplantate lauten.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Post führt selbstgebastelte Postkarten ein

pp Thailand. Ein Sprecher der thailändischen Post gab jetzt in der Presse bekannt, daß die Urlauber demnächst mit ihrem iPhone anhand einer App. (Zusatzprogramm) eigene Postkarten kreieren und per Post verschicken können.

Weiterlesen …

Thailand ราชอาณาจักรไทย: Piraten den Kampf angesagt

pp Thailand. Von September 2010 bis Januar 2011 hatte sich Thailand mit zwei Kriegsschiffen, der „Pattani“ und der „Similan“, an der Jagd nach den Seepiraten beteiligt. Ende Januar wurden die beiden Schiffe dann wieder anderen Aufgaben zugeteilt. Jetzt hat sich die Marine zu einem neuen Schritt entschieden.

Weiterlesen …

Armee will von einem Staatsstreich nichts wissen

pp Bangkok. Der höchste Kommandant, General Songkitti Jaggabatara, gab am Dienstag den 5. April in Begleitung der Kommandanten aller Streitkämpfe eine Pressekonferenz. Der General betonte ausdrücklich, es werde mit Sicherheit keinen Staatsstreich geben, das seien alles nur Gerüchte. Jeder seiner Kommandanten, der seine Soldaten in einem Staatstreich verwickeln würde, werde als Rebell angesehen.

Weiterlesen …

Japaner breiten sich in Chiang Mai aus

as CHIANG MAI. Japaner wissen, was sie in Chiang Mai erwartet. Die freundlichen Thais, das angenehme Wetter und Klima, die günstigen Preise und die Sicherheit einer starken Gemeinde. Das sind die Hauptgründe, warum laut einer Umfrage bereits mehr als 3.000 Japaner in Chiang Mai leben und wohnen.

Weiterlesen …

Von den Toten auferstanden

as Phayao. Es war klar, daß der 86jährige Vater unserer Mitarbeiterin irgendwann den Weg gehen muß, der uns allen bevorsteht. Nachdem es ihm in den letzten Tagen immer schlechter ging, entschloß sich die Familie, den Mann ins nahegelegene Krankenhaus mit Hospizabteilung zu bringen. Hier sollte er in Ruhe und würdig sterben dürfen. Am Sonntagabend war es dann soweit. Das Krankenhaus teilte per Telefon mit, daß der Vater in aller Ruhe und in Frieden eingeschlafen sei.

Weiterlesen …

Phuket soll evakuiert werden

kr Phuket. Wer es nicht mit eigenen Augen gesehen hat, kann sich die Verwüstungen und Zerstörungen der letzten Tage, die durch die Wassermassen entstanden sind, kaum vorstellen. Da weitere Erdrutsche und Schlammlawinen nicht ausgeschlossen werden können, sprechen Reporter vor Ort bereits von einer bevorstehenden Evakuierung der gefährdeten Orte.
Ebenso spekuliert man in anderen südlichen Provinzen, wie etwa in Nakhon Sri Thammarat und Surat Thani, über Evakuierungen.

Weiterlesen …

Thailand liefert zwei Stromgeneratoren nach Japan

pp Bangkok. Wie die [MCOT] berichtet, sollen zwei Stromerzeuger aus Thailands Nong Chok Gasturbinenkraftwerk mit einer Produktionskapazität von 244 Megawatt hier vor Ort abgerissen und nach Japan transportiert werden. Die beiden Generatoren sollen bis zum anstehenden Sommer, Japan hat die Hochsaison im August, in Betrieb gehen und Japan zunächst in einem temporären Einsatz von drei bis fünf Jahren mit Strom versorgen.

Weiterlesen …

Bastian Schweinsteigers Freundin am Pattaya Beach

pp Pattaya. Der Fotograf Sepp Gallauer hatte das Vergnügen, die Freundin von Fußballer und Bayern-Star Bastian Schweinsteiger für einen Bikini-Katalog am Strand von Pattaya ablichten zu dürfen. Wie unser Mann vor Ort berichtet, zog das Foto-Shotting Hunderte von Schaulustigen an. Teilweise soll sogar der Straßenverkehr zum Erliegen gekommen sein.

Weiterlesen …

Thailand gewährt Japan eine Soforthilfe von fünf Millionen Baht

pp Bangkok. Die thailändische Botschaft in Japan hat die dortigen Behörden kontaktiert, um Auskunft über den Zustand und den Verbleib der in Japan lebenden Thais zu erhalten. Laut den Behörden leben über 50.000 Thais in Japan, 30.000 davon alleine in Tokio.

Weiterlesen …

Thailändische Geschäftsleute in Tokio fürchteten um ihr Leben

pp Tokio. Wie in den nationalen TV Nachrichten berichtet wurde, haben sich zum Zeitpunkt des Erdbebens am 11. März 2011 mehrere hochrangige thailändische Geschäftsleute und Minister in Tokio auf einer Geschäftreise befunden, um dort zahlungskräftige Investoren für Thailand zu gewinnen. Die Menschen, die das Glück hatten, einen Flug zurück nach Thailand zu erwischen, berichten, daß sie in ihrem ganzen Leben noch nie solche Naturgewalten erlebt und Angst verspürt hätten.

Weiterlesen …

Fehlende Waffen im Armeedepot wurden nicht gestohlen. Sie sind „nur“ verschwunden.

pp Lopburi. Jetzt meldet sich laut der lokalen Presse der Armeesprecher Oberst Ngathong ebenfalls zu dem Vorfall, über den wir bereits Anfang März berichteten. „Schon wieder werden hunderte Waffen und Munition vermisst“.

Weiterlesen …

Grenzstreitigkeiten zu Kambodscha fordern weitere Tote und Verletzte

pp Bangkok. Wie in den meisten Medien zu lesen ist. kam es am frühen Samstagmorgen gegen 6.20 Uhr erneut zu Kämpfen in der Region um den Prasat Preah Vihear Tempel. In dem seit Jahren schwelenden Streit dreht es sich um ein Gebiet auf kambodschanischem Territorium. Der TIP hat schon mehrmals über die Situation berichtet. Im Zentrum des Areals steht der Prasat Preah Vihear, ein rund 900 Jahre alter Hindu-Tempel der Khmer. Beide südostasiatischen Länder beanspruchen das Territorium für sich.

Weiterlesen …

Phuket: Deutscher mittels K.O.-Tropfen beraubt

Obwohl sie – auf Initiative des Bestohlenen – auf einem Überwachungsvideo eines 7-Eleven erkannt worden ist, hat die Polizei offenbar bisher noch keine weiteren Schritte eingeleitet. Die einzige Hilfe eines Polizisten bestand darin, dass er dem Rentner riet, sich eine neue Unterkunft zu suchen, er hätte da etwas Preisgünstiges an der Hand….

Weiterlesen …