Neue Beiträge
In den sozialen Medien Thailands tobt eine Debatte über ein Video eines Streits

In den sozialen Medien Thailands tobt eine Debatte über ein Video eines Streits

Bangkok. In den sozialen Netzwerken und Medien in Thailand tobt eine Debatte, nachdem ein Video über einen Streit in einem ...

Weiter lesen

Thailändische Exporte gingen im Juni gegenüber dem Vorjahr um 5 % zurück

Thailändische Exporte gingen im Juni gegenüber dem Vorjahr um 5 % zurück

Bangkok. Laut einer Umfrage von Reuters am Freitag gingen die jährlichen Exporte aus Thailand, die vom Zoll abgerechnet wurden, nach ...

Weiter lesen

Das Verfassungsgericht prüft die Petition über Prayuths Eignung als Premierminister

Das Verfassungsgericht prüft die Petition über Prayuths Eignung als Premierminister

Bangkok. Das Verfassungsgericht hat eine Petition von Abgeordneten der Opposition angenommen, in der die Qualifikation von Prayuth Chan o-cha für ...

Weiter lesen

Der neue Tourismusminister will die Europäer mit Massage und Ganja zurückholen

Der neue Tourismusminister will die Europäer mit Massage und Ganja zurückholen

Bangkok. Der neue thailändische Minister für Tourismus und Sport glaubt, dass er Europäer und Amerikaner mit dem Versprechen von Massage ...

Weiter lesen

Die Mutter der rücksichtslosen Fahrerin fordert die Unfallopfer auf, ihre Familie nicht mehr zu verurteilen

Die Mutter der rücksichtslosen Fahrerin fordert die Unfallopfer auf, ihre Familie nicht mehr zu verurteilen

Bangkok. Seitdem in dieser Woche in den sozialen Medien und in der nationalen Presse die Debatte über die Gerechtigkeit für ...

Weiter lesen

Die angeblich weltbeste Währung bereitet Thailands Tourismus große Kopfschmerzen

Die angeblich weltbeste Währung bereitet Thailands Tourismus große Kopfschmerzen

Bangkok. Der Minister für Tourismus und Sport, Herr Piphat Ratchakitprakarn, teilte Reportern in Bangkok mit, dass der Vormarsch des Baht, ...

Weiter lesen

"Suvarnabhumi ist die Hölle", schreit Thailands berühmtester Englischlehrer

Suvarnabhumi ist die Hölle, schreit Thailands berühmtester Englischlehrer

Bangkok. Der prominente Englischlehrer und Journalist Andrew Biggs hat einen Sturm ausgelöst, indem er sagte, dass die Einwanderungsschlangen, die ihn ...

Weiter lesen

Thailand: Krankenhäuser bleiben auf den Kosten für die Behandlung von Ausländern sitzen.

Einer der Hauptgründe liegt laut [Bangkok Post] darin. dass sich viele Rentner in Thailand sehr wohl fühlen, da sie hier eine neue Thaifrau kennengelernt und geheiratet haben. Sie haben aber nicht gelernt, mit ihren Ersparnissen vernünftig zu haushalten und sich für den Fall der Fälle ein paar Baht auf die hohe Kante zu legen.

Weiterlesen …

Pattaya / Si Racha: Ein Ammoniakgasleck in einer Eisfabrik zwingt die Anwohner, ihre Häuser zu verlassen.

Wie die [PDN] berichtet, kam es am 18. Januar in Si Racha zu einem Unfall in einer Eisfabrik. Ein Leck an einer der Ammoniakgasleitungen verursachte in der näheren Umgebung bei den Anwohnern Atembeschwerden, brennende und juckende Augen. Im gesamten Umfeld der Eisfabrik lag ein stechender beißender Geruch in der Luft.

Weiterlesen …

Neue Umsatzpotentiale und Investitionsmöglichkeiten in Thailand

In Kooperation mit dem Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft e.V. und der freundlichen Unterstützung des Verbandes Bayerischer Wirtschaft e.V. (vbw) sowie der IHK Mittlerer Niederrhein lädt Sie das BOI (Thailand Board of Investment) am 19.01.2011 nach München und am 21.01.2011 nach Köln zum Informationsseminar ein. Durch Fachvorträge von Vertretern des BOI und Rechtsexperten sowie Erfahrungsberichte deutscher Unternehmer erhalten Sie hier auch die Gelegenheit, sich allgemein über die Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten in Thailand zu informieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen.

Weiterlesen …

Thailands Tourismusbehörde (TAT) plant verstärkten Internetauftritt.

Da immer mehr Urlauber und Besucher ihre Informationen über Thailand im Internet suchen, hat die TAT nun beschlossen, ihren Internetauftritt bis 2015 zu verstärken. Bisher nutzt die TAT soziale Netzwerke wie Facebook gerade mal zu 30%. Zukünftig will man mehr auf das Internet setzen und zusätzliche Straßenkarten, Beschreibungen von Touristenattraktionen sowie spezielle Apps für Smatphones anbieten. Auch über die umstrittene Dienstleistung Google Street View wird nachgedacht.

Weiterlesen …

Caterpillar will neues Werk in Thailand errichten

Am Montag veröffentlichte das amerikanische Unternehmen eine Pressemitteilung aus der hervorgeht, dass Caterpillar in Thailand ein neues Werk errichten will. Bereits Anfang 2011 soll mit den Bauarbeiten begonnen werden. Bereits Ende 2012 soll die neue Produktionsniederlassung fertig sein. Hier sollen vorrangig schwere LKW und anderes Equipment für den Einsatz in Minen hergestellt werden, teilte Caterpillar weiter mit.

Weiterlesen …

Thailand plant ein neues Reis-Forschungszentrum in der Provinz Suphanburi

Ab 2013 sollen hier dann durch die Forschung neue, ertragreiche und widerstandsfähige Reispflanzen entwickelt werden. Ziel ist es bis zum Jahr 2017 das derzeitige Produktionsvolumen zu verachtfachen. Thailand ist mit jährlich 30 Millionen Tonnen der weltgrößte Reisproduzent und war im Vorjahr mit 9,03 Millionen Tonnen erneut der weltweit größte Reisexporteur. Der Export bringt dem Land Einnahmen in Höhe von 5,3 Milliarden US-Dollar. Über 4 Millionen Familien beschäftigen sich in Thailand mit der Landwirtschaft.

Weiterlesen …

In der ersten Woche des neuen Jahres haben die Kapitalströme von sechs asiatischen Ländern, darunter Thailand, ein neues Zweimonatshoch erreicht.

Wie die [BoerseGo.de] berichtet, konnten die sechs asiatischen Länder Thailand, Indien, Taiwan, Südkorea, Indonesien, und die Philippinen bereits in der ersten Woche des Jahres 2011 ein neues Zweimonatshoch mit einem Kapitalstrom von 2,7 Milliarden US-Dollar vorweisen. Das Volumen der Vorwoche betrug dagegen gerade mal 1,6 Milliarden US-Dollar

Weiterlesen …

Pläne für Tiefseehafen – aber wo

Ein Tiefseehafen an der Andamanen-See würde für Thailand in den nächsten 20 Jahren sehr wichtig sein und könnte ein Zentrum für Handel und Transport in der Region werden. Aus diesem Grunde sei es wichtig, daß ein Tiefseehafen in Thailand und nicht in Burma entsteht. Der Hafen wäre dann unter thailändischer Kontrolle, im Süden des Landes würden Arbeitsplätze entstehen.

Weiterlesen …

Deutsches Unternehmen spendet 100 Rollstühle für Behinderte in Thailand.

Mit der Spende sollen Behinderte in Pattaya, Nong Khai und im Süden des Landes wieder etwas mehr Lebensqualität erhalten. Herr Maspfuhl war im November 2003 auf dem Weg zu einem Golfplatz in Rayong bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Zwei Wochen lag er mit einem Bruch der Halswirbelsäule im Bangkok Pattaya Hospital und anschließend ein halbes Jahr in Deutschland in einer Rehabilitationsklinik.

Weiterlesen …

Wie hoch ist der Mindestlohn in Thailand?

Der Mindestlohn in Thailand reicht von 148.- bis zu 203.- Baht pro Tag, je nach Entwicklung der Lebenshaltungskosten in verschiedenen Provinzen. Die Mindestlohn-Preise werden durch provinzielle dreigliedrige Lohn Ausschüsse festgelegt, die manchmal nur Arbeitgeber Vertreter enthalten. In Internationaler Währung, die auf dem US-Dollar basiert, beträgt der jährliche Mindestlohn in Thailand gerade mal 2.293.- US-Dollar.

Weiterlesen …

Japaner liefern eine Millionen Solarmodule nach Thailand

Laut [it-times.de] liefert Kyocera Corporation die Solarmodule für ein thailändisches Projekt, bei dem Solar-Farmen mit einer Kapazität von sechs Megawatt an 34 verschiedenen Orten im nördlichen Thailand erbaut werden sollen. Insgesamt soll so der jährliche Energiebedarf von 170.000 thailändischen Haushalten gedeckt werden. Geplant und konstruiert werden die Solar-Farmen von der Solar Power Co. Ltd.

Weiterlesen …

Deutsche Firma: Wachstum von 23 % bei Solarenergie in Thailand in den nächsten Jahren

tip. Bangkok. Wie die Firma in einer Pressemitteilung schreibt, will sie in der Provinz Lopburi 155 km nördlich von Bangkok ihren ersten, vollständig mit eigenen Teilen ausgerüsteten Solarpark errichten. Mit dem 2,4 Megawatt starken Großkraftwerk sei es der Firma erstmalig gelungen, auch im preissensiblen Asien Premium-Systemtechnologie zu etablieren.

Weiterlesen …

Millionengewinn erwartet: „Deep Space Media Group“ (DSMG) baut in Bangkok TV-Studios aus

TIP. Bangkok. Nach den vorliegenden Berichten startete bereits am Dienstag (21.12.2010) die zweite interaktive Live-Gewinnshow auf dem Sender ‚Gen C‘ in Thailand. Die DSMG sei überzeugt, innerhalb der nächsten 2 Jahre zu einem der profitabelsten und innovativsten Medienunternehmen in der Region Mittelasien zu werden, so Brand weiter. 

Weiterlesen …