Neue Beiträge
Singapur warnt vor dem schlimmsten wirtschaftlichen Rückgang seit der Unabhängigkeit

Singapur warnt vor dem schlimmsten wirtschaftlichen Rückgang seit der Unabhängigkeit

SINGAPUR: Singapur warnt vor dem schlimmsten wirtschaftlichen Rückgang seit der Unabhängigkeit und sagt, die Wirtschaft könnte in diesem Jahr um ...

Weiter lesen

Das Ministerium für Tourismus und Sport versucht, die Sperrung im Inland aufzuheben

Das Ministerium für Tourismus und Sport versucht, die Sperrung im Inland aufzuheben

BANGKOK. Das Ministerium für Tourismus und Sport möchte, dass die Administration für die Covid-19 Situation (CCSA) die Sperrung des Inlandstourismus ...

Weiter lesen

Die Opposition sagt, die Regierung will mit den Notstandsdekrets die Kundgebungen eindämmen

Die Opposition sagt, die Regierung will mit dem Notstandsdekret die Kundgebungen eindämmen

BANGKOK. Laut den Aussagen der thailändischen Opposition will die Regierung mit dem Notstandsdekret auch die öffentlichen Kundgebungen eindämmen. Der stellvertretende ...

Weiter lesen

Wissenschaftler führen einen Online Krieg gegen Fehlinformationen über Viren

Wissenschaftler führen einen Online Krieg gegen Fehlinformationen über Viren

PARIS. Immer mehr Wissenschaftler führen einen Online-Krieg gegen Fehlinformationen über Viren, die sich so schnell wie das Virus selbst verbreiten ...

Weiter lesen

Das CCSA warnt vor betrügerischen Webseiten, die persönliche Informationen von Käufern stehlen.

Das CCSA warnt vor betrügerischen Webseiten, die persönliche Informationen von Käufern stehlen.

BANGKOK. Das Center für die Administration der Covid-19 Situation (CCSA) hat davor gewarnt, dass betrügerische Webseiten mit dem Namen der ...

Weiter lesen

Immer mehr Menschen halten sich an die Ausgangssperre

Immer mehr Menschen halten sich an die Ausgangssperre

BANGKOK. Nachdem einige Unternehmen nun wieder öffnen dürfen und die nationale Ausgangssperre auf 23.00 bis 4.00 Uhr verschoben wurde, gab ...

Weiter lesen

Eine riesige Datenbank mit 8 Milliarden thailändischen Internetaufzeichnungen unsicher

Eine riesige Datenbank mit 8 Milliarden thailändischen Internetaufzeichnungen unsicher

BANGKOK. Thailands größtes Mobilfunknetz AIS hat eine Datenbank offline geschaltet, die Milliarden von Echtzeit Internetaufzeichnungen über Millionen thailändischer Internetnutzer preisgegeben ...

Weiter lesen

Schweizer Expertenteam hilft Thailand

pp Schweiz/Thailand. Die schweizer Medien berichten über ein Expertenteam, bestehend aus zwei Hochwasserspezialisten und zwei Spezialisten für die Trinkwasserqualität. Das Team begab sich auf Anfrage der thailändischen Regierung um Unterstützung bei den Hochwasserproblemen auf nach Südostasien.

Weiterlesen …

Dr. Seri: Zu viele Mißverständnisse bei der Kommunikation

pp Bangkok. Laut Dr. Seri kommt es immer wieder zu Mißverständnissen in der Kommunikation zwischen den Behörden, die mit der Bekämpfung der Flut beauftragt sind. Die Hochwasserlage sei zwar im Großen und Ganzen stabil, aber in den tiefer gelegenen Gebieten steht die Brühe nach wie vor und verhindert einen geregelten Alltag.

Weiterlesen …

Der Millioneneinbruch – wurden die Einbrecher von Politikern angeheuert?

pp Bangkok. Der stellvertretende Premierminister Chalerm ist sich nicht nur sicher, daß es sich bei den am 12. November geraubten Millionen aus dem Haus des Sekretärs um Schmiergelder aus den Ausschreibungen für die Erweiterung der U-Bahn handelt, er ist sich ebenfalls sicher, daß hier noch weitere Politiker ihre Hände im Spiel haben.

Weiterlesen …

Polizei muß Anwohner vor wütenden Autofahrern schützen

pp Bangkok. Im Norden und im Westen Bangkoks ist die Stimmung aufgrund des Hochwassers nach wie vor angeheizt. Bisher waren alle einer Meinung, das Hochwasser muß verschwinden. Die Anwohner, deren Wohngebiete bereits wieder trocken sind, wollen so schnell wie möglich wieder zu ihrem „normalen“ Alltag zurückfinden. Dazu gehört auch das Benutzen der Stadtautobahn.

Weiterlesen …

APEC Konferenz: Russische Nachrichtensprecherin „grüßt“ Präsident Obama mit dem „Einfinger-Symbol“

pp APEC-Konferenz. Alle Medien berichten derzeit über die 21. APEC-Konferenz, die am 12. und 13. November auf Hawaii stattfand. So auch der russische Fernsehsender REN TV, für den eine preisgekrönte und bekannte Journalistin arbeitet.

Weiterlesen …

Dr. Seri: Noch keine Entwarnung für Nonthaburi und Pathumthani

pp Bangkok. Dr. Seri erklärte anhand einer Grafik, daß sich die Hochwasserlage in den Provinzen Nonthaburi und Pathumthani voraussichtlich erst Mitte Dezember entspannen würde. Hauptursache ist der Fluß Chao Phraya, der nach wie vor an vielen Stellen das Wasser über die Ufer treten läßt.

Weiterlesen …

Ermittlungsverfahren gegen den ehemaligen Generalsekretär im Transportministerium, Supot, eingeleitet?

pp Bangkok. Bereits mehrfach wurde in den Medien über den Einbruch und den Diebstahl von mehreren Millionen Baht aus dem Hause des ehemaligen Generalsekretärs im Transportministerium, Supot Saplom, berichtet.

Weiterlesen …

Yinglak erteilt keine Auskunft zur geplanten Amnestie

pp Bangkok. Nachdem Justizminister Pracha am 20. November erklärt hatte, daß bei den geplanten Begnadigungen nur Personen berücksichtigen werden, die bereits einen Teil ihrer Haft abgesessen haben und nicht wegen Korruption verurteilt worden sind, dürfte klar sein, daß der flüchtige Ex-Premier Thaksin nicht unter die Amnestie fällt.

Weiterlesen …

Diebe müssen knapp 800 Millionen Baht Bargeld zurücklassen, da sie nicht alles tragen können

pp Bangkok. Am 15. November hatten die Medien über den Einbruch in das Haus des Generalsekretärs im Transportministerium berichtet. Laut Aussagen der Hausangestellten drangen etwa zwölf Diebe in der Nacht zu Sonntag in das Haus ein und fesselten zwei Hausangestellte. Danach wurde das Personal gezwungen, das Arbeitszimmer von Generalsekretär Supoj zu öffnen.

Weiterlesen …

Gouverneur Sukhumphan: „Bangkok ist bis Neujahr sauber und trocken“

pp Bangkok. Der Gouverneur zeigte sich sehr zuversichtlich und erklärte zur Eröffnung des "Big Cleaning Day" auf der Lat Phrao Kreuzung, daß bis Ende des Jahres alle vom Hochwasser überschwemmten Gebiete in der Hauptstadt wieder sauber und trocken seien. Die Einwohner Bangkoks sollen dies als eine Art Neujahrsgeschenk ansehen.

Weiterlesen …

Wasserexperte Dr. Seri: “Neue Kanäle braucht das Land“

pp Bangkok. Bereits mehrfach hatte der bekannte Wasserexperte der Rangsit Universität mit seinen Vorhersagen und seinen gut gemeinten Ratschlägen richtig gelegen und die Zustimmung der Bevölkerung erhalten. Nicht umsonst berichtet und informiert er jeden Abend im Fernsehen die Menschen über die aktuelle Hochwasser Situation im Lande.

Weiterlesen …

Gouverneur Sukhumphan: „Flutopfer sollen ab 20. Dezember entschädigt werden“

pp Bangkok. Ab dem 20. Dezember sollen an mehr als 600.000 vom Hochwasser betroffene Haushalte die von der Regierung versprochenen 5.000 Baht ausgezahlt werden, sagte Gouverneur Sukhumphan Boriphat vor der Presse.

Weiterlesen …

Neue Hochwasserzahlen: 596 Todesopfer, 19 Provinzen überflutet, mehr als fünf Millionen Menschen betroffen

pp Bangkok. Das Katastrophenschutzamt „Department of Disaster Prevention and Mitigation“ hatte am Donnerstag die traurige Bilanz der seit nunmehr länger als drei Monate andauernden Hochwasserkatastrophe bekannt gegeben.

Weiterlesen …

Demokratische Partei behauptet, Justizminister Pracha, der Direktor der FROC, sei korrupt

pp Bangkok. Die Demokratische Partei fährt starke Geschütze gegen den Justizminister und Direktor des Flood Relief Operations Centre (FROC) auf. In einem Mißtrauensantrag gegen Justizminister Pracha behaupten die Demokraten, daß die FROC sich Gelder, die für die Hilfe der Flutopfer gedacht waren, in die eigene Tasche gesteckt haben soll.

Weiterlesen …