Neue Beiträge
Deutscher mit 218 Tagen Overstay vermutlich von Nachbarn „verpfiffen“

Deutscher mit 218 Tagen Overstay vermutlich von Nachbarn „verpfiffen“

Nakhon Si Thammarat. Die Einwanderungsbehörde in Nakhon Si Thammarat gab gegenüber der Webseite Naew Na bekannt, dass sie einen 64 ...

Weiter lesen

Finanzminister versichert, dass die thailändische Wirtschaft nicht kritisch ist, sondern sich nur verlangsamt

Finanzminister versichert, dass die thailändische Wirtschaft nicht kritisch ist, sondern sich nur verlangsamt

Bangkok. Der thailändische Finanzminister Uttama Savanayan hat gestern (11. Dezember 2019) gegenüber den Medien erneut versichert, dass sich die thailändische ...

Weiter lesen

Die Ankünfte der russischen Touristen erreichen die 1 Million Besucher

Die Ankünfte der russischen Touristen erreichen die 1 Million Besucher

PHUKET: Russland war erneut der erste nicht-asiatische Touristenmarkt, der in diesem Jahr bereits die 1 Millionen Besucher in Thailand verzeichnen ...

Weiter lesen

Hier können sie heute die Königliche Barken Prozession in Bangkok sehen

Hier können sie heute die Königliche Barken Prozession in Bangkok sehen

Bangkok. Heute am 12. Dezember findet in Bangkok die Königliche Barken Prozession statt, die Teil der Krönung von Thailands König ...

Weiter lesen

Bangkok gehört zu den 50 teuersten Standorten auf der Welt

Bangkok gehört zu den 50 teuersten Standorten auf der Welt

Bangkok. Laut einer Umfrage von ECA International ist Bangkok eine der teuersten Städte der Welt, vor allem wegen des starken ...

Weiter lesen

Die Polizei in Pattaya hat ihre Reaktion nach einem deutschen Fernsehbericht verbessert

Die Polizei in Pattaya hat ihre Reaktion nach einem deutschen Fernsehbericht verbessert

Pattaya. Wenn Sie in Thailand etwas bewegen möchten, erstellen Sie einen Dokumentarfilm, in dem Sie die schlimmen Dinge beschreiben, und ...

Weiter lesen

Der CEO von Gulf Energy ist Thailands reichster Aktionär im Wert von 121 Milliarden Baht

Der CEO von Gulf Energy ist Thailands reichster Aktionär im Wert von 121 Milliarden Baht

Bangkok. Sarath Ratanavadi, der CEO von Gulf Energy Development (Gulf), wurde in diesem Jahr als der reichste thailändische Aktionär mit ...

Weiter lesen

Es ist unsere Kultur zu lügen und zu betrügen um unser Gesicht zu wahren

pp Bangkok. In einem Artikel in einer thailändischen Zeitung taucht zum ersten Mal der Slang Ausdruck „Don’t Thai to me“ auf. Damit ist gemeint, sei nicht wie ein Thai zu mir, belüge und betrüge mich nicht. So deuten ihn die Nutzer des thailändischen Forum Pantip.com

Weiterlesen …

Fünf Dinge die Farang Männer nicht tragen sollten

pch Bangkok. Aus der Bangkok Coconuts. Das heißt, es ist eine Sache, eine Linie, wenn man so will, die sie konsequent und ungestraft überschreiten, dass ich das Gefühl habe, wir Thais müssen darüber sprechen. Ich beziehe mich da natürlich auf den Farang „fashion faux pas“. Vor allem bei Farang Männern scheint sich fast genüsslich ihr Mangel an Geschmack in unseren Gesichtern wieder zu spiegeln.

Weiterlesen …

Kleiden sich die Touristen hier künftig nach den Wochentagen? – Höherer Thailand-Unsinn in Focus und Welt

steer. Bangkok. Wieder einmal wurde eine exklusiv von unserem Autor Hans Michael Hensel recherchierte Thailand-Geschichte von lieben Kollegen geklaut, diesmal von der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Im vergangenen April war im TIP ein eigener, erstmals und exklusiv für deutschsprachige Leser recherchierter Bericht über die Wochentagsfarben in Thailand erschienen. Diese wurde nun für die Deutsche Presse-Agentur schludrig zu einer mehr als dünnen Meldung umgeschrieben, für die man eine nicht nachvollziehbare Quelle angab, um Honorar zu sparen.

Weiterlesen …

Die (Thai)Handwerker – Eine wahre Geschichte – Mai Pen Rai

Es gibt in Thailand sicher gute und auch verläßliche Handwerker. Solch einen zu bekommen – das ist dann schon eher ein Glücksfall. Empfehlungen für gute Handwerker sind wiederum mit Vorsicht zu genießen.
Jeder, der hier jemals mit Handwerkern etwas zu tun hatte, weiß, was ich meine.
Folgendes hat sich nun tatsächlich abgespielt.

Ab sofort werden alle Touristen, die in Thailand einreisen mit einem GPS-Micro-Chip geimpft. So sollen Straftaten durch Ausländer vermieden werden.

kr Phuket. Lange Schlangen bilden sich zur Zeit am Einreiseterminal bei der Immigration in Phuket. Erstaunte Touristen glauben kaum, was ihnen die Einwanderungsbehörde zumutet. Jeder Einreisende muß ein Formular unterschreiben, indem er sich damit einverstanden erklärt, den per Injektion in das rechte Handgelenk eingepflanzten Microchip für die Dauer seines Aufenthaltes in Thailand zu tragen.
Nach
seiner Ausreise steht es jedem Touristen frei, den Chip wieder zu entfernen. Allerdings werden ihm dann bei der nächsten Einreise die Kosten für einen erneuten Microchip mit 1.450 Baht in Rechnung gestellt. Die Lebensdauer des GPS-Senders wird mit 10 – 12 Jahren angegeben.

Weiterlesen …

Categories AllgemeinTags

Bar-fine für „Sister Me“: Neues Konjunkturprogramm

Das dritte Paket, das nach Steuererleichterungen und diversen Investitionen in Megaprojekte, ab sofort Wirkung entfalten soll, wird alle Bars in Thailand betreffen. Das Konjunkturprogramm läuft unter dem Namen „Bar-fine Sister Me“. Nach einer neuen Verordnung, müssen Ausländer ab sofort die Bar-fine für zwei Mädchen zahlen, auch wenn sie nur eines auslösen wollen.

Weiterlesen …

Categories AllgemeinTags