Geschäftsführer Wisuk entschuldigte sich bei den Opfern