Newin: Trotz Berufsverbot bald Parteivorsitzender