Banharn (links) mit Koalitionspartnern: Verfassungsänderung ohne die Demokraten?