Die Karte zeigt, wie 800 Millionen der erwarteten 1,2 Milliarden Kubikmeter, die sich von Norden auf Bangkok zuwälzen, um die Innenstadt herumgeleitet werden sollen. Dazu sollen in höchster Not Teile der sieben gelb eingezeichneten Bezirke geflutet werden. Über die drei Rot eingezeichneten Kanäle sollen die Wassermassen dann wieder abfließen. – Bei dem hier so bezeichneten „Khlong Song Ton Noon“ nördlich von Minburi handelt es sich allerdings in Wirklichkeit um den Khlong Sam Wa.