Thailand träumt weiter von der Formel 1. Mark Webber in Bangkok