Pattaya hat während der sieben gefährlichen Tage keine Toten zu beklagen

pp Pattaya. Khun Sakchai, der Landrat von Banglamung kündete am Mittwoch die gute Nachricht vor der Presse an. Die Statistik wird vom 11. bis zum 17. April geführt. Hier kann Banglamung und Pattaya dieses Jahr bei den Verkehrstoten mit einer Null glänzen.

Allerdings, so der Landrat weiter, wird das Songkran Festival in Pattaya noch am 18. und 19. April gefeiert. Er forderte daher alle Feiernden auf, sich auch weiterhin an die geltenden Gesetze zu halten.

Bei den in den nächsten beiden Tagen sicherlich folgenden chaotischen Szenen von Wasserkämpfen auf den Strassen von Pattaya sollten vor allem die Autofahrer weiterhin auf Alkohol am Steuer verzichten.

Die strengen Polizeikontrollen in und um Pattaya werden in den nächsten beiden Tagen nicht aufgehoben und finden weiter statt.

Der Landrat sagte aber auch, dass die Kontrollen nicht nur dafür da seinen, um die Verkehrsteilnehmer zu kontrollieren. Sie könnt auch als Pausen- oder Rastplatz genutzt werden. Jeder der sich entspannen möchte oder medizinische Hilfe braucht, wird an einem Checkpoint die nötige Unterstützung erhalten.

Wie haben extra zusätzliche Krankenschwestern und medizinisches Personal an den großen Checkpoints positioniert. Diese Hilfe kann jeder in Anspruch nehmen, sagte Herr Sakchai weiter.