ein Team der Kampfmittelbeseitigung untersucht den Vorfall