Premierministerin Yinglak für schuldig befunden und ihres Amtes enthoben