Luang Pu nach der Tränengas-Attacke