Vater bietet 100.000 Baht Belohnung für Informationen über seine entführten Töchter

pp Phuket. Die Polizei auf Phuket ist weiterhin auf der Suche nach den beiden im letzten Monat in Pattaya entführten Mädchen. Der 38-jährige Robert Day vermisst seit dem ersten Juni seine beiden sechs und zehn Jahre alten Töchter, die zu Besuch bei ihrer Mutter in Pattaya waren. Die Mutter ist ebenfalls verschwunden.

Herr Day hat sich mittlerweile auch an die Öffentlichkeit gewandt und sucht seine Töchter über das Thai-Fernsehen sowie über die thailändische Presse. Er hatte die beiden Mädchen am 26. Mai zu ihrer Mutter nach Pattaya gebracht. Dort wollte er sie am 1. Juni wieder abholen.

Als er die drei am vereinbarten Termin nicht mehr antraf, wendete er sich an die Polizei und beantragte einen Haftbefehl gegen seine Ex-Frau. Seit dem ist die Polizei auf der Suche nach der Mutter und den beiden Töchtern.

Obwohl man glaubt, dass die Frau mit den beiden Töchtern und einem Sohn aus einer anderen Ehe auf dem Weg nach Phuket ist, blieb sie bisher verschollen. „Ich habe den Haftbefehl an alle Polizeistationen in Phuket geschickt“, sagte der stellvertretende Kommandeur der Polizeiregion 8, Generalmajor Paween Pongisirin.

„Allerdings ist es schwierig, sie zu verfolgen, da wir weder eine Adresse auf Phuket, noch eine Telefon Nummer haben“, sagte er weiter. Eine Tante der beiden Mädchen, Frau Charlotte Dillow, meldete sich per E-Mail bei der Phuket Gazette und erklärte: „Wir warten und machen uns von Tag zu Tag mehr Sorgen um die beiden Kinder“.

Die Familie hat mittlerweile eigene Schritte unternommen und ein Suchplakat der beiden Mädchen erstellen lassen. Darin verspricht der Vater eine Belohnung von 100.000 Baht die er für Informationen zahlen will, die zur sicheren Rückkehr seiner Töchter führen. Herr Day hat bereits mehrfach erwähnt, dass er nicht ohne seine beiden Töchter nach Großbritannien zurückkehrt.

Informationen können sie an jeder Polizeidienststelle oder unter der Telefon Nummer 090-7738900 machen.

Related Links