PdRC Wachmann wegen einer Reihe von Angriffen verhaftet

pp Nakhon Si Thammarat. Der stellvertretende Polizeichef Somyos Phumphanmuang sagte gestern bei einer Pressekonferenz, dass am Mittwoch der 45-jährige Anon Klinkaeo, einer der ehemaligen Chefs der PdRC-Wachleute, auf der Thungsong-Nakhon Si Thammarat Straße im Bezirk Ron Phibun in Nakhon Si Thammarat verhaftet wurde.

Herr Anon soll während der Anti-Yinglak Chinnawat-Proteste im April als ehemaliger Chef der PdRC-Wachleute für eine Reihe von Übergriffen verantwortlich sein. Gegen ihn liegen drei Anklagen im Zusammenhang mit einer Reihe von Angriffen während der Regierungsproteste vor dem Regierungskomplex in Chaeng Watthana vor. Hierfür soll er angeblich Staatsbeamte verpflichtet haben.

Im ersten Fall, der sich am 22. April abgespielt hat, sollen er und einige andere Wachen angeblich einen Polizisten bedroht haben, der eine Tankstelle auf der Chaeng Watthana Straße absichern sollte. Sie sollen den Offizier nicht nur bedroht, sondern auch seine Waffe gestohlen haben.

Im zweiten Fall vom 24. April sollen Herr Anon und anderen Wachen angeblich auf den stellvertretenden Direktor des Geschäftsbereichs International Relations, Oberst Witthawat Wattanakul geschossen haben.

Der dritte Fall beschäftigt sich mit einem Angriff auf einen Polizisten, der gerade auf dem Weg zu einem Polizeitreffen war.

Nachdem der Haftbefehle gegen Herrn Anon ausgestellt war, soll er aus Bangkok geflohen sein. Die Polizei der Region neun hatte erfahren, dass er sich an mehreren verschiedenen Orten versteckt hielt. Am Mittwoch konnte er dann, nach über einem Monat Suche in der Provinz Nakhon Si Thammarat verhaftet werden.

Auf der Pressekonferenz entschuldigte er sich bei der Mutter von Oberst Witthawat. Er bestritt den Angriff auf den Oberst und entschuldigte sich trotzdem im Namen der PdRC-Wachen für den Angriff.

Related Links