General Pongpat und neun weitere Polizisten und Zivilisten bleiben weiterhin in Haft