Schon wieder muss sich ein Opfer zuerst beschweren, bevor die Polizei mit den Ermittlungen beginnt