Verkehrsunfälle während der Feiertage fordern128 Menschenleben und 1.158 Verletzte