Schnellboot der Touristenpolizei im Hafen von Pattaya gesunken

Schnellboot der Touristenpolizei im Hafen von Pattaya gesunken

Pattaya. Am frühen Samstagmorgen mussten andere Bootseigner im Bali Hai Hafen mit ansehen, wie ein fast neues Schnellboot der Touristenpolizei vor ihren Augen voll Wasser lief und unterging. Vor einem Monat wurde die Abteilung der Touristenpolizei in Pattaya vom Ministerium für Tourismus und Sport mit zwei neuen Schnellbooten ausgerüstet.

Die beiden neuen Patrouillenboote der Tourismuspolizei waren eine Spende von dem Tourismus- und Sportministerium, nachdem das Pattaya-Rathaus seine eigenen Patrouillenboote Anfang des Jahres der Marine abgegeben hatte.

Das neue fünf Millionen Baht Boot wurde der Touristenpolizei erst am 16. März von der Ministerin für Tourismus und Sport, Frau Chavanee Tongroach, übergeben. Die Touristenpolizei soll damit die Möglichkeit haben, die Badegäste auch vom Wasser aus zu unterstützen und im Notfall schnell vor Ort zu sein.

Gegen 8 Uhr am Samstagmorgen kam es dann aus bisher unbekannten Gründen zum dem Unglück, bei dem das neue Schnellboot innerhalb von ein bis zwei Minuten im Bali Hai Hafen voll Wasser lief und sank.

  • Quelle: Stick Boy Bangkok